Business-Yoga in der Mittagspause stärkt Arbeitnehmer mental und körperlich

Immer mehr Arbeitgeber unterstützen es, wenn ihre Mitarbeiter in der Mittagspause Yoga betreiben.
Immer mehr Arbeitgeber unterstützen es, wenn ihre Mitarbeiter in der Mittagspause Yoga betreiben.
Foto: Getty Images
Viele Arbeitnehmer, die lange am PC sitzen, leiden unter Rückenschmerzen und Nackenverspannungen. Ein bisschen Yoga in der Mittagspause kann da Abhilfe schaffen. Deshalb setzen immer mehr Menschen auf Business-Yoga. Manche Firmen gehen sogar so weit, ihre Mitarbeiter dafür bezahlt freizustellen.

Berlin. Die Leistungsfähigkeit von Arbeitnehmern kann Experten zufolge durch Yoga-Kurse im Berufsalltag gesteigert werden. "Durch Business-Yoga in der Mittagspause entsteht für den Mitarbeiter eine Zäsur, er kann danach erholt und mit mehr Kraft wieder an die Arbeit gehen", sagte Yoga-Lehrer Max Becker der Nachrichtenagentur dapd. Viele Arbeitnehmer litten an Rückenschmerzen, Nackenverspannungen und erhöhtem Blutdruck, weil sie stundenlang am Computer arbeiten müssten.

"Durch Yoga können die Schmerzen gelindert werden. Auch die Atemübungen beim Yoga helfen beim Stressabbau", sagte Becker, der die Einrichtung "Yoga nach Maß" leitet. Der Arbeitnehmer werde mental und körperlich gestärkt. "Gesunde, zufriedene und ausgeglichene Mitarbeiter arbeiten mit mehr Konzentration und können schneller und besser die richtigen Entscheidungen treffen", erläuterte Becker. Davon profitierten dann auch die Chefs.

Business-Yoga-Angebot hat sich verdoppelt

Seit rund sechs Jahren bietet Becker Business-Yoga im Großraum Berlin an. Zu seinen Kunden zählen hauptsächlich Unternehmen des öffentlichen Dienstes und mittelgroße Privatfirmen. "In den vergangenen fünf Jahren hat sich die Zahl der Unternehmen mit einem Business-Yoga-Angebot mehr als verdoppelt", sagte der Yoga-Lehrer, der früher als Physiotherapeut arbeitete.

Einige Firmen stellten ihre Mitarbeiter für die Yoga-Stunde frei, mittlerweile gebe es auch Unternehmen, die ihre Arbeitnehmer bezahlt freistellten. "Viele haben gemerkt, dass Yoga nicht bloß so eine esoterische Gymnastik ist, sondern Körper und Seele gut tut". Die Mitarbeiter atmeten freier, klagten seltener über Schulterverspannungen und Rückenschmerzen. (dapd)