Flixtrain bietet zusätzliche Linien an

dpa
Mit Flixtrain kommen Fahrgäste ab dem 19. Mai direkt von Hamburg nach Stuttgart.
Mit Flixtrain kommen Fahrgäste ab dem 19. Mai direkt von Hamburg nach Stuttgart.
Foto: dpa
Flixtrain baut sein Angebot weiter aus. In den kommenden Wochen soll es etwa neue Verbindungen zwischen Hamburg und Stuttgart oder Berlin und Basel geben. Das 9-Euro-Bahnticket wird man hiefür allerdings nicht nutzen können.

Berlin. Der private Fernzuganbieter Flixtrain nimmt drei weitere Linien in seinen Fahrplan auf. Künftig verbinden die grünen Züge auch Hamburg und Stuttgart (ab 19. Mai), Berlin und Wiesbaden (ab 2. Juni) sowie Berlin und Basel (ab 23. Juni), wie das Unternehmen mitteilte.

Damit erhöht sich die Zahl der Linien auf sieben, die der Haltepunkte wie schon im April angekündigt auf 70. Dazu kommen etwa Karlsruhe, Braunschweig, Offenbach und Freiburg. Das für Juni bis August geplante 9-Euro-Bahnticket gilt bei Flixtrain ebenso wenig wie in ICE, Intercity und Eurocity der Deutschen Bahn; es ist auf den Nahverkehr beschränkt. (dpa)