Borussia Dortmund: Ex-BVB-Spieler Emre Mor baut sich Protz-Thron am Pool - so reagieren seine Fans

Emre Mor und sein Thron, den er sich am Pool aufgestellt hat
Emre Mor und sein Thron, den er sich am Pool aufgestellt hat
Foto: Screenshot Instagram

Vigo. Zwölf Bundesligaspiele hat Emre Mor für Borussia Dortmund bestritten. Ein Tor, drei Vorlagen und eine Rote Karte war das Kapitel BVB für den talentierten Mittelfeldmann bereits wieder beendet. Für knapp zehn Millionen Euro Ablöse kam er im Sommer 2016 vom FC Nordsjaelland nach Dortmund. Um nur ein Jahr später erneut zu Wechsel. Celta Vigo legte immerhin über 13 Millionen Euro auf den Tisch für Emre Mor. Was dem zeigt: Ich kann es doch. Wobei es auch in Spanien zuletzt nur zu vier Startelfeinsätzen gereicht hat.

Sein Marktwert ist mittlerweile auf drei Millionen Euro gesunken, dabei wurde dem 21-Jährigen eine große Karriere vorhergesagt. Doch bisher kam es anders - nach Problemen im Dortmund mit Thomas Tuchel hat Mor auch in Spanien den Durchbruch nicht geschafft. Die Konsequenz: Er hat derzeit jede Menge Freizeit.

Emre Mor protzt öffentlich mit einem Bling-Bling-Thron

Und wie nutzt man die, wenn man scheinbar trotzdem die ganz breite Brust hat? Man könnte sich Gedanken über den weiteren Verlauf der Karriere machen. Oder aber so handeln wie Mor.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Fans von Borussia Dortmund schmunzeln: RB Leipzig stellt wohl neuen Minusrekord in der Europa League auf

Borussia Dortmund: Diesen Arbeitsbedarf sieht Sebastian Kehl noch

• Top-News des Tages:

Mutter (31) rettete Tochter (7) in Essen vor Lkw und starb: Wie Essener nun dem alleinerziehenden Vater helfen

Na endlich! Lena Meyer Landrut zeigt auf Instagram ihr erstes richtiges Pärchen-Foto

-------------------------------------

Der hat sich am Pool einen eigenen und protzigen Thron bauen lassen, den er via Instagram präsentiert hat -hier zu sehen auf seinem Profil. Es wimmelt von goldenen Elementen, von Prunk, alles maßgeschneidert und auf der Rückseite seine Nummer sieben und darüber sein Namenszug. Bling Bling der Marke Super-Rapper. Über 151000 Mal wurde bereits der Like-Button geklickt. Viele kommentieren das Foto aber auch gemäß dem Tenor: "Ist das peinlich."

Mor wird es vermutlich weniger kümmern, er hat bei Celta Vigo noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Viel Zeit, um Sonne, Pool und Thron bei fürstlichem Gehalt zu genießen - auch ohne Einsätze. Wobei es nie zu spät ist, etwas Demut zu entwickeln und sein Talent auch auf dem Platz gewinnbringend einzubringen. (cb)

 
 

EURE FAVORITEN