Dortmund

Dortmund: Bar-Keeper fragt Männer nach Impfausweis – dann eskaliert die Situation vollkommen

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beschreibung anzeigen

Dortmund. 2G ist im Moment die Devise. Wer in NRW in Bars oder Kneipen will, hält also besser den Impfausweis bereit. Zwei Männern in Dortmund gefiel das allerdings gar nicht.

Samstagnacht, kurz vor Mitternacht, waren die beiden Männer in der Innenstadt von Dortmund unterwegs. Als das Duo eine Bar am Königswall betreten wollten, wurden sie ordnungsgemäß von einem Mitarbeiter aufgehalten. Impfausweise bitte, hieß es dann. Das ging den beiden Männern gegen den Strich.

Dortmund: Eskalation in Bar – Männer akzeptieren 2G nicht

Statt zu gehen wurden die Männer aggressiv. Es folgten Randale in der Bar, Stühle flogen umher. Da wurde es dem Bar-Mann zu viel und er rief die Polizei. Auf dem Bahnhofsvorplatz wurden die Männer dann von der Polizei gestellt. Doch auch gegenüber den Beamten blieb das Duo unkooperativ. Wieder eskalierte die Lage. Der Jüngere der beiden Männer schlug daraufhin einem Beamten ins Gesicht, berichtet die Dortmunder Polizei.

Mit der Hilfe mehrerer Beamten der Bundespolizei konnten die Männer festgenommen werden. Auch während der Festnahme leisteten die stark alkoholisierten Randalierer starken Widerstand.

------------------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

------------------------

Dortmund: Randale-Nacht endet für Mann im Krankenhaus

Auch im weiteren Gewahrsam wiedersetzte sich der Jüngere der beiden der Polizei. Allerdings nicht lange, denn kurz darauf brach der Mann zusammen. Die Polizisten leisteten Erste Hilfe. Zur Beobachtung wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Der andere Mann wurde, nachdem er gründlich ausnüchtern durfte, am Sonntagmorgen entlassen. Beide Männer werden nun wegen Angriff auf beziehungsweise Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

------------------------

Mehr Neuigkeiten aus Dortmund:

Dortmund: BVB-Ikone bekommt eigene Statue in der Nordstadt – „Identität des Stadtteils“

Dortmund: Polizei schnappt Raser - als die Beamten seinen Führerschein kontrollieren, fallen sie vom Glauben ab

Dortmund: Zwei schlimme Verkehrsunfälle! Vier Schwerverletzte – Rettungshubschrauber im Einsatz

Weihnachtsmarkt Dortmund: 2G und Maskenpflicht! Händler mit klarer Ansage – „Würde am liebsten abbauen“

------------------------

Auch interessant für alle Dortmuder: Fast so unharmonisch geht es im Kreuzviertel zu. Warum, liest du hier >>>