Dortmund: Bombenentschärfung in Scharnhorst erfolgreich – Sperrungen aufgehoben

Nordrhein-Westfalen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst?

Nordrhein-Westfalen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst?

Wir haben fünf Fakten über das bevölkerungsreichste Bundesland gesammelt, die du garantiert noch nicht gewusst hast.

Beschreibung anzeigen

Bombenentschärfung in Dortmund! Gleich zwei Blindgänger wurden am Mittwoch (23. März) im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme in Scharnhorst entdeckt.

Die Weltkriegsbomben sollen noch heute entschärft werden – am Nachmittag begann in Dortmund die Evakuierung.

Dortmund: Evakuierung am Nachmittag – das müssen Anwohner wissen

Zwei Blindgänger mit einem Gewicht von jeweils 250 und 500 Kilogramm sollen diesen Mittwoch (23. März) durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Alle Informationen zur Bombenentschärfung bekommst du hier!

+++ Live-Blog aktualisieren +++

23.00 Uhr: Bomben erfolgreich entschärft

Kurz vor elf meldet die Stadt Dortmund endlich: Die beiden Blindgänger sind erfolgreich entschärft worden. Alle Sperrungen werden aufgehoben. Die Menschen können wieder in ihre Wohnungen.

21.49 Uhr: Entschärfung läuft

Um 21.29 Uhr meldet die Stadt Dortmund endlich: Die Entschärfung der Bomben beginnt.

20.40 Uhr: Person weigert sich Wohnung zu verlassen

Eine Person weigert sich, ihre Wohnung zu verlassen. Jetzt rückt die Polizei mit dem Schlüsseldienst aus und holt sie aus der Wohnung. „Das ist unnötig und führt nur dazu, dass es für alle übrigen Anwohner*innen länger dauert“, so die Stadt Dortmund auf Twitter.

19.30 Uhr: Evakuierung läuft weiter

„166 Personen sind bis jetzt in der Evakuierungsstelle. Die Krankentransporte nehmen weiterhin Zeit in Anspruch“, teilte die Stadt Dortmund mit.

17.23 Uhr: Auswirkungen auf den ÖPNV in Dortmund

Mit Beginn der Entschärfung entfällt auf der Stadtbahnlinie U42 (Hombruch-Grevel) die Haltestelle „Flughafenstraße“. Auch die Buslinien 420, 424, 425 und 427 werden während der Entschärfung umgeleitet.

Auf der Linie 420 entfallen die Haltestellen „Heßlingsweg“, „Kreuzweg“, „DO-Scharnhorst Bahnhof“, „Westholz“ und „Flughafenstraße“.

Auf den Linien 424 und 425 entfallen „Gleiwitzstraße“, „Labandstraße“ und „Siegfried-Drupp-Straße“ und „Westholz Grundschule“.

Auf der Linie 427 entfallen die Haltestellen „Westholz“, „Barthstraße“, „Brechtstraße“ und „Kafkastraße“.

16.36 Uhr: Evaukierungsstelle eingerichtet

In der Gesamtschule Scharnhorst wurde eine Evakuierungsstelle eingerichtet. Anwohner, die sich aktuell in Corona-Quarantäne befinden, werden in der Turnhalle der Gesamtschule untergebracht.

-----------------------

Das ist Dortmund:

  • Hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • Nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • Der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • Weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

-----------------------

16.29 Uhr: Evakuierung hat begonnen

Gegen 16 Uhr hat die Evakuierung begonnen – Angaben dazu, wann die Entschärfung der Bomben beginnt, gibt es bislang keine. Dies hänge davon ab, wann das Gebiet vollständig evakuiert sei, so die Stadt.

15.23 Uhr: Gebiet rund um die Barthstraße wird evakuiert

Die Bomben wurden während Bauarbeiten im Bereich der Barthstraße in Dortmund Scharnhorst entdeckt. Aus Sicherheitsgründen muss das umliegende Gebiet in einem Radius von 500 Metern vor Beginn der Entschärfung evakuiert werden. Ungefähr 4200 Anwohner sind von der Evakuierung betroffen. Ebenfalls evakuiert werden müssen die Feuerwehrwache 6, die Grundschule Buschei sowie die Kindergärten Am Stuckenrodt, Mackenrodtweg, Hesseweg und Buschei.

-----------------------

Noch mehr News aus Dortmund:

Dortmund: Erschreckende Zahlen! HIER kommt ein großes Problem der Stadt ans Licht

A2 bei Dortmund wegen unzähliger Bierkästen gesperrt – Lkw verliert Fracht in Kurve

Dortmund: 15-Jähriger trifft am Hauptbahnhof auf Personengruppe – dann wird es brutal

-----------------------

15.02 Uhr: Bomben in Dortmund gefunden

Bei Bauarbeiten in Dortmund Scharnhorst sind zwei Blingänger gefunden wurden. Noch am heutigen Mittwoch soll die Entschärfung stattfinden. In unserem Live-Blog bekommst du alle wichtigen Informationen! (jdo)