Deutsche Post: Wird das Porto erhöht? Post-Chef mit klarer Ansage

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Viele kennen das Ärgernis. Ihr habt etwas bestellt, doch das Päckchen ist nicht bei euch angekommen und ihr habt auch keine Benachrichtigung im Briefkasten? Euch sind die Hände dann nicht gebunden.

Beschreibung anzeigen

Wer regelmäßig Briefe verschickt, der weiß: Die Deutsche Post hat in den vergangenen Jahren das Porto immer mal wieder erhöht.

Die Kosten, die also für einen Brief anfielen, sind in den letzten Jahren immer wieder gestiegen. Passiert das auch in diesem Jahr?

Deutsche Post: Briefporto immer weiter erhöht

Die Deutsche Post war in der Vergangenheit nicht bei allen Kunden gut gelitten. Schließlich sind die Kosten für Briefe und Postkarten in den vergangenen Jahren deutlich erhöht worden. Auch in Zukunft werden Briefe wohl teurer werden. Woran das liegt?

---------------------------

Mehr News von der Deutschen Post und DHL

Deutsche Post in NRW: Achtung, wenn du solch einen Brief erhältst – schau besser ganz genau drauf!

Deutsche Post steht vor großer Herausforderung – das gab es noch nie!

DHL: Botin rückt Paket nicht heraus! Kunde: „Verstehe die Welt nicht mehr“

---------------------------

Vor allem daran, dass Menschen weniger Briefe verschicken, die teure Infrastruktur aber weiter unterhalten werden möchte. Dazu zählen auch die Personalkosten. Die Post rechnet nicht mehr mit einer „grundlegenden Erholung“ dieses Geschäftsbereichs, das erklärt Post-Vorstand für den Bereich Post und Paket Deutschland, Tobias Meyer den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Dass immer weniger klassische Briefe verschickt werden, sei ein „Schlag ins Kontor“ des Unternehmens. Und dafür könnten dann künftig die Kunden geradestehen müssen: Mit einer weiteren Erhöhung des Portos!

--------------

Das ist die Deutsche Post DHL Group:

  • Post- und Paketdienstleister sowie Anbieter internationaler Express-, Speditions-, E-Commerce- und Supply-Chain-Management-Leistungen
  • Von 1998 bis 2002 schrittweiser Erwerb von DHL durch Deutsche Post AG
  • Konzern mit rund 550.000 Mitarbeiter in 220 Ländern
  • 66,8 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2020

--------------

Wie stark so eine Erhöhung ausfallen könnte, äußert Meyer sich nicht: „Dass unsere Kosten steigen, ist offensichtlich. Die Lohntarife sind in den vergangenen Jahren gestiegen und wir erleben auch bei anderen Kostenarten erhebliche inflationäre Tendenzen. Da zudem das Briefgeschäft rückläufig ist, steigen die Stückkosten."

Deutsche Post. Paketgeschäft läuft gut

Gleichzeitig laufen die Geschäfte bei der Paketzustellung richtig gut: „Gerade das erste Quartal war gegenüber dem Vorjahr extrem stark, da es im ersten Quartal 2020 noch keine wesentlichen Auswirkungen der Pandemie auf den Online-Handel gab“,

Und damit soll noch lange nicht Schluss sein: „Für das zweite Halbjahr erwarten wir noch ein modertes Wachstum, so dass für das Gesamtjahr auf jeden Fall ein Plus im Verhältnis zum Vorjahr steht“, so Meyer weiter. Sprich: Im Paketbereich ist die Deutsche Post auf Wachstumskurs! (dpa/evo)