Brand in Thüringen: Feuerwehr rettet DIESEN kleinen Bewohner

In Thüringen kam es am frühen Sonntagmorgen zu einem Großbrand.
In Thüringen kam es am frühen Sonntagmorgen zu einem Großbrand.
Foto: Feuerwehr Heiligenstadt

Wachstedt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Wachstedt im Landkreis Eichsfeld in Thüringen zu einem Großbrand. Um 1.28 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnhaus in der Feldstraße gerufen.

Als die Beamten am Ort des Geschehens in Thüringen eintrafen, stand ein Nebengebäude in Vollbrand. Die Flammen hatten bereits auf den Dachstuhl des angrenzenden Wohnhauses übergegriffen.

Brand in Thüringen: Bewohner in Sicherheit

Alle Bewohner des Hauses konnten sich zunächst selbstständig in Sicherheit bringen. Ein Mann musste dennoch ins Krankenhaus, weil er Rauchgas eingeatmet hatte.

___________________________

Mehr Themen aus Thüringen:

___________________________

Feuerwehr die ganze Nacht im Einsatz

Die weitere Ausbreitung des Brandes konnte zunächst verhindert werden. Trotzdem forderte der Einsatzleiter der Feuerwehr Verstärkung an, sodass am Ende mehr als 120 Einsatzkräfte beteiligt waren.

Um 4.05 Uhr war das Feuer unter Kontrolle, um 7.12 Uhr erfolgte die Meldung „Feuer aus“.

Schildkröte gerettet

Eine schöne Erfolgsmeldung hatte die Feuerwehr neben dem Löschen des Brands dann zusätzlich: Die Einsatzkräfte retteten auch noch eine süße Schildkröte aus dem brennenden Wohnhaus! (nr)

 
 

EURE FAVORITEN