Veröffentlicht inAuto

VW – BlueMotion-Technologie künftig auch für Benziner

Wolfsburg. Neben zahlreichen Dieselmodellen will der VW-Konzern künftig auch Benziner mit seiner BlueMotion-Technologie anbieten. Unter anderem durch aerodynamische Optimierung und Leichtlaufreifen werden dann auch die Modelle mit Ottomotor verbrauchs- und emissionsärmer.

Bislang verkauft der erfolgreiche deutsche Automobilhersteller nur Dieselfahrzeuge mit seiner verbrauchs- und emissionssenkenden BlueMotion-Technologie. Im Interview mit der „Automobilwoche“ verriet Christian Klingler, Vertriebsvorstand des VW-Konzerns: „Bald kommen die ersten Blue-Motion-Benziner.“ Einen Einführungstermin sowie die Baureihen, für die diese Technologie infrage kommt, nannte Klingler allerdings noch nicht. Fest steht hingegen, dass die verbrauchs- und emissionsärmeren BlueMotion-Benziner vor allem auch auf Wachstumsmärkten wie China erfolgreich abgesetzt werden sollen.

Niedriger Normverbrauch dank VW BlueMotion-Technologie

Ziel der Erweiterung des BlueMotion-Angebots auf die Benzinmodelle ist die Senkung von Verbrauch und CO2-Emissionen und damit die Verbesserung der Umweltbilanz. Die BlueMotion-Dieselmodelle wie VW Polo, VW Golf oder VW Passat sind bereits die jeweils sparsamsten Modelle ihrer Baureihe. So kommt der 75 PS starke VW Polo BlueMotion unter anderem dank Start-Stopp-System und einer Technik zur Rückgewinnung der Bremsenergie auf einen Normverbrauch von 3,3 Litern Diesel auf 100 Kilometern. Die CO2-Emissionen betragen lediglich 87 Gramm pro Kilometer.

2013-06-11 08:46:34.0