Saab 9-3 Cabrio - Comeback als Elektroauto in 2014

Stockholm. Der schwedische Klassiker Saab 9-3 Cabrio könnte 2014 sein Comeback feiern - als Elektroauto des jetzigen Saab-Eigentümers NEVS (National Electric Vehicle Sweden). Das Unternehmen plane sowohl eine elektrische Variante des Cabrios als auch eine mit Verbrennungsmotor.

Berichten des niederländischen Portals "Autoweek" zufolge arbeite der schwedische Elektroauto-Hersteller NEVS an einem Comeback des berühmten Saab 9-3 Cabrio. Die Berichte stützen sich auf Aussagen eines Pressesprechers der Firma. Dieser verkündete, dass eine elektrische Neuauflage des Fahrzeugs binnen der nächsten 18 Monate auf den Markt kommen soll (Stand: September 2012).

Noch früher könnte eine Version mit Benzinmotor vorgestellt werden. Nach Aussage des NEVS-Sprechers könnte diese schon in etwa 12 Monaten erscheinen. Unklar ist bislang, woher die Motoren für die Neuauflage des Saab 9-3 Cabrio kommen sollen, denn das schwedische Unternehmen hat bislang keine Fahrzeugantriebe im Programm. Dass die Motoren vom ehemaligen Saab-Eigner General Motors kommen könnten, erscheint jedoch unwahrscheinlich. Diese hätten bislang kein Interesse gezeigt.

Neben der Cabrio-Version könnten außerdem eine Limousine sowie ein Kombi des Saab 9-3 auf dem Markt erscheinen. Vorerst werden aber wohl alle Varianten ausschließlich für den chinesischen Markt produziert. Und auch dort dürfen sie nicht mit dem bekannten Saab-Emblem verkauft werden: Laut einer richterlichen Entscheidung darf nur noch der Lkw-Hersteller Scania das Logo mit dem gekrönten Greif verwenden.

sw