Veröffentlicht inAuto

Autohersteller sorgen durch direkte Autovermietung für mehr Mobilität

Autohersteller vermieten Autos direkt für mehr Mobilität

Autovermietung.jpg
Große Autohersteller wie BMW, Opel, VW und Peugot sind im Geschäft der Autovermietung tätig. Mit unterschiedlichen Modellen und Optionen, verhelfen sie ihren Kunden so zu mehr Flexibilität und Mobilität. Besonders die geringen Laufzeiten überzeugen.

Düsseldorf. 

Immer mehr Autohersteller verkaufen und verleasen nicht nur ihre Fahrzeuge, sie vermieten sie auch. Zu den Pionieren gehören VW, BMW, Opel und Peugeot.

Die Autoabgabe an einem Ort und die Übernahme eines anderen Autos an einem anderen Ort – analog der klassischen Autovermietung – ist bei dem neuen Hersteller-Geschäftsmodell nicht möglich, der Fahrzeugausgabeort ist zugleich der -rückgabeort. Ansonsten gilt im Vergleich zum Leasing: keine monate- oder jahrelangen Vertragslaufzeiten, stattdessen kurzfristige, bedarfsgerechte Vereinbarungen.

Befriedigung der Nachfrage nach mehr Mobilität

Volkswagen bietet über bestimmte Händlerbetriebe die Fahrzeugmiete an. ‚Wir sehen für dieses Geschäftsmodell gute Chancen, denn Mobilitätsbedürfnisse gerade bei Firmen ändern sich heute recht schnell.‘ Dazu gehört, dass mehr Geschäftsreisen unregelmäßig anfallen und mehr Beschäftigte via Auto reisen.

Weitere Gründe für die kurzzeitige Kfz-Anmietung sind: Abdeckung des Mobilitätsbedarfs bei Mitarbeitern in der Probezeit oder während Projektarbeiten, Ersatz bei Fahrzeugausfall durch Werkstattaufenthalt oder Unfall, Überbrückung von Neuwagen-Lieferzeiten sowie Tests von Fahrzeugen für bestimmte Einsatzzwecke.

‚On Demand‘ und ‚Rent‘ bei BMW

Thomas Roller, Leiter von BMW Rent und BMW on Demand, bestätigt: ‚Für das große Potential der Fahrzeugvermietung sprechen die allgemein kürzer werdenden Laufzeiten bei Leasingverträgen.‘ Beim bayrischen Autoproduzenten wird zwischen ‚On Demand‘ und ‚Rent‘ unterschieden. Derzeit gibt es das On Demand-Angebot, die stundenweise Fahrzeugmiete, nur in München. Die Abholung und Rückgabe des Mietmodells erfolgt in der BMW Welt, dem Erlebnis- und Auslieferungszentrum der Automarke.

Die Rent-Angebote gibt es bei allen mitmachenden BMW-Händlern. Meist werden Monatsmietverträge abgeschlossen. Die Höhe der monatlichen Rate richtet sich nach Fahrzeugmodell, Umfang des Versicherungsschutzes und Anzahl der Freikilometer: 2.000 bis 5.000 Freikilometer pro Monat sind vereinbar.

Auto Mieten per App

Recht aggressiv wirbt Opel für sein Vermietmodell. Mit Breitseite in Richtung traditioneller Autovermieter lautet die Kundenbotschaft: ‚Bei Opel Rent entscheiden nur Sie – und nicht der Zufall, welches Fahrzeugmodell Sie tatsächlich fahren.‘ Über ausgesuchte Opel-Händlerstationen läuft das Programm. Jede Mietstation kann via Opel-Rent-App mit iPhone, Android und Co kontaktet werden.

Peugeot hat das Mobilitätsangebot ‚Mu by Peugeot‘ für kurze Kfz-Mietzeiten – stundenweise bis maximal einen Monat – mit ‚Rent‘, das längerfristige Mietangebot, verbunden. Die beiden bisher getrennten Mobilitätsangebote nutzen insgesamt 25.000 Kunden. Künftig soll es das neue Kombi-Programm bundesweit in 140 Händlerbetrieben geben. (sid)