Audi stattet Autos für Indien mit extralauten Hupen aus

Stau in Neu Delhi - dem Verkehrschaos in indischen Großstädten sind gewöhnliche europäische Auto-Hupen nicht gewachsen.
Stau in Neu Delhi - dem Verkehrschaos in indischen Großstädten sind gewöhnliche europäische Auto-Hupen nicht gewachsen.
Foto: afp
Dem Verkehrschaos in indischen Großstädten sind gewöhnliche europäische Auto-Hupen nicht gewachsen. In Mumbai etwa wird laut Audi allein an einem Tag so viel gehupt wie in Deutschland in einem ganzen Jahr. Der Konzern will Autos für den indischen Markt deshalb mit extralauten Signalen ausstatten.

Neu Delhi. Audi stattet seine für den indischen Markt bestimmten Autos mit extralauten Hupen aus. Audi-India-Chef Michael Perschke sagte der indischen Zeitung "Mint" (Montagsausgabe), eine gewöhnliche europäische Hupe sei in Indien nach einer oder zwei Wochen hinüber. In Mumbai werde zum Beispiel im Kampf durch das Verkehrschaos an einem Tag soviel gehupt wie in Deutschland in einem ganzen Jahr.

In Indien kämpfen mehrere ausländische Autobauer um die Gunst von zunehmend wohlhabenderen Kunden. Dabei ist laut Perschke "die Hupe ein ganz wichtiges Kriterium". (afp)