Absatzrekord bei Autos soll 2011 gebrochen werden

Annähernd 62 Millionen Pkw werden laut einer Studie der Uni Duisburg-Essen in diesem Jahr weltweit verkauft. Foto: ddp
Annähernd 62 Millionen Pkw werden laut einer Studie der Uni Duisburg-Essen in diesem Jahr weltweit verkauft. Foto: ddp
Die Autohersteller weltweit werden in diesem Jahr wohl knapp 62 Millionen Personenwagen verkaufen. Dieses Rekordergebnis prognostiziert das Center Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen. Es hätten sogar noch mehr werden können.

Duisburg.. Mit knapp 62 Millionen verkauften Pkw weltweit stellt die globale Automobilindustrie im laufenden Jahr einen neuen Absatzrekord auf. Nach einer Prognose des CAR-Center Automotive Research der Universität Duisburg-Essen gibt es ein Verkaufsplus von 5,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, womit man deutlich auf Wachstumskurs ist. Und dabei hätte die Absatzsteigerung noch höher ausfallen können.

Getrübt werden die Verkäufe derzeit nämlich durch die Naturkatastrophe in Japan, einem langsameren Wachstum in China und einer Marktsättigung nach ausgelaufener Abwrackprämie in Italien, Frankreich und England. Von der weiterhin hohen Nachfrage profitieren dennoch alle Autohersteller.

Premiumhersteller heiß begehrt

Die deutschen Fahrzeugbauer produzieren am Rande der Kapazitätsauslastung und haben sogar die Werksferien gekürzt, um den Aufträgen nachzukommen. Vor allem Pkw der Premiumhersteller Audi, BMW und Mercedes-Benz sind heiß begehrt. Die drei Marken wachsen doppelt so schnell wie der Gesamtmarkt. (mid)

 
 

EURE FAVORITEN