Aldi-Mitteilungen sorgen für Unruhe – jetzt redet der Konzern Klartext

Warum Aldi in Österreich Hofer heißt

Warum Aldi in Österreich Hofer heißt

Aldi Süd expandierte 1968 zum ersten Mal ins Ausland. In Österreich heißen die Filialen des Unternehmens Hofer.

Beschreibung anzeigen

Dass Bauern gegen die niedrigen Fleischpreise bei Aldi und Co. protestieren, ist nicht neu. Die Bauern hatten am vergangenen Wochenende unter anderem im Emsland drastisch gegen die Preispolitik des Konzerns protestiert.

Kurz danach machten auf den Sozialen Netzwerken zwei vermeintliche Pressemitteilungen von Aldi die Runde, in denen auf die Vorfälle reagiert wurde, die jedoch mehr als widersprüchlich waren.

Jetzt stellt der Discounter eines klar!

Aldi: Klare Worte vom Discounter

Beide Pressemitteilungen sind Fake!

Wie das Magazin topagrar.com berichtet, handelt es sich bei den Mitteilungen von Samstag und Montag um Fakes! Beide sahen auf den ersten Blick wohl täuschend echt aus.

In der ersten Fälschung kam Aldi noch relativ glimpflich davon: Angeblich hätte sich der Discounter bei den Bauern entschuldigt, die am Wochenende mit heftigen Protesten auf sich aufmerksam gemacht hatten (wir berichten). Man stehe zum Tierwohl und einem angemessenen Fleischpreis, heiß es darin.

Auf der Mitteilung waren sowohl die Aldi-Logos zu sehen als auch das richtige Impressum.

----------------------

Mehr Aldi-News

Aldi: Grusel-Fund vor Filiale! Feuerwehr muss anrücken – und ist entsetzt

Aldi in Mülheim: Keine Kasse mehr nötig? Discounter startet Tests mit neuem Einkaufswagen

Aldi, Lidl, Rewe und Co: Krasse Änderung! Deshalb werden große Rabatte bald seltener

----------------------

Die zweite Mitteilung, die am Montag in den Sozialen Netzwerken kursierte, ist die Wortwahl deutlich aggressiver. Bei den Protesten der Bauern habe es sich um einen „perfiden Angriff auf das Filialnetz“ gehandelt. Gleichzeitig beklagte die Fake-Mitteilung den Versand der anderen „gefakten Pressemitteilung“. In dieser Nachricht wurde bereits spekuliert, dass die Pressemitteilung von Samstagnacht wohl von den Bauern gekommen sei.

Aldi: Keine echte Pressemitteilung zu den Vorfällen

Doch jetzt heißt es von Aldi: Beide Pressemitteilungen sind nicht von dem Konzern veröffentlicht worden, beide sind Fälschungen. Das Unternehmen habe bisher keine Pressemitteilung zu dem Vorfall veröffentlicht, schreibt Aldi auf Anfrage des Wochenblatts für Landwirtschaft und Landleben.

------------------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit
  • Aldi Nord hat seinen Sitz in Essen, Aldi Süd in Mülheim
  • Zwischen diesen beiden Städten verläuft auch die imaginäre Linie der Zugehörigkeit in Deutschland nach Nord und Süd

------------------------------

Wie topagrar.com weiter berichtet, betonte Aldi-Sprecher Christian Schneider: „Wir führen seit Monaten konstruktive Gespräche mit Vertretern der Landwirte, der Verarbeiter und der Politik, um im Rahmen unserer Möglichkeiten zur Verbesserung der Situation in der deutschen Landwirtschaft beizutragen. Preise für Fleisch sind jedoch Ergebnis von Angebot und Nachfrage auf (internationalen) Märkten und der Handel ist nur einer von mehreren Abnehmern. Wir führen keine direkten Vertragsbeziehungen mit Landwirten und Preisabsprachen oder -vorgaben an unsere Lieferanten sind durch das Kartellamt reglementiert. Es braucht politische Rahmenbedingungen, um den notwendigen Wandel der deutschen Landwirtschaft zu unterstützen und langfristig zu einer finanziellen Entlastung der Landwirte beizutragen. Vor allem braucht es aber weiterhin die konstruktive Zusammenarbeit aller Beteiligten der Wertschöpfungskette.“

Wer hinter den gefälschten Pressemitteilungen steckt, ist noch nicht bekannt. (evo)