Sabastian verdient sich ein Pony

Sabastian hatte sich so sehr ein Pony gewünscht. Damit er eines bekommt, hat der Junge eine Menge getan. Zwei Jahre lang verkaufte er Limonade.

"Es wurde eine beliebte Sache unter Freunden und Nachbarn, wenn sie eine Party feierten, Sabastian anzurufen, damit er seine Limonade verkauft", erzählte seine Mutter. "Sie haben ihm immer mehr gegeben, und er hat jeden Cent gespart, den er verdiente."

Auch Geld, das er zum Beispiel zum Geburtstag und Weihnachten bekam, gab der Junge nicht aus. Und das hat sich gelohnt!

Sabastians Eltern kauften ihm von dem Geld ein weißes Pony. Es gibt im Internet ein Video, das zeigt, wie er das Tier zum ersten Mal sieht. Der Siebenjährige freute sich riesig und weinte vor Glück. "Es ist großartig", sagte er.

EURE FAVORITEN