Eine Königin fährt Boot und staunt über ein blaues Pony

An Straßen und auf Brücken standen viele Zuschauer. Sie schwenkten Fähnchen und warteten gespannt auf eine berühmte Frau: die Königin von Großbritannien.

Die alte Dame ist nämlich gerade zu Besuch in Deutschland. Königin Elizabeth II. (gesprochen: die Zweite) hatte am Mittwoch ein pickepackevolles Programm. Für ihre Treffen hatte sich die Königin wie immer elegant angezogen. Sie trug ein helles Kostüm. Auf dem Kopf thronte ein schicker Hut. Für ihre schicken Hüte ist sie nämlich bekannt.

Um von einem Termin zum nächsten zu kommen, wurden die 89-Jährige und ihr Mann bequem mit dem Auto durch die Stadt Berlin gefahren. Doch nicht nur das! Die Königin wurde auch in einem Boot über den Fluss Spree geschippert. Dabei winkte sie den Zuschauern. Gut bewacht von Polizisten ging es für die Königin unter anderem zur Bundeskanzlerin. Die beiden wichtigen Frauen plauderten miteinander.

Übrigens bekam die Königin am Mittwoch auch ein besonderes Geschenk. Ein Gemälde, auf dem ein blaues Pony zu sehen ist. "Das ist eine lustige Farbe für ein Pferd", sagte die Königin. Das Gemälde hat eine Künstlerin angefertigt. Es soll die Königin zeigen, die auf dem blauen Pferd sitzt - und zwar als Kind.

EURE FAVORITEN