Berchumer Grundschule macht mit bei ZeusKids

Zeitungsfrühstück im Klassenzimmer

26.05.2011 | 12:30 Uhr
Zeitungsfrühstück im Klassenzimmer
Die Klasse 4b der Grundschule Berchum freut sich über den Besuch aus der Redaktion. Foto: Andreas Reitmajer

Berchum.   Der Klassenraum der 4b in der Berchumer Grundschule sieht aus wie eine Zeitungsredaktion. Überall an den Wänden hängen ausgeschnittene Zeitungsartikel unter großen Überschriften.

Der Klassenraum der 4b in der Berchumer Grundschule sieht aus wie eine Zeitungsredaktion. Überall an den Wänden hängen ausgeschnittene Zeitungsartikel unter großen Überschriften: „Das finde ich gut.“ „Das hat mit nicht gefallen“. „Das habe ich nicht verstanden.“ Und natürlich wurden auf einem Plakat alle Kindernachrichten aufgeklebt, die die Schülerinnen und Schüler der beiden vierten Klassen in den letzten Tagen in der Westfälischen Rundschau gefunden haben. Im Rahmen des ZeusKids-Projekt (Zeus steht für Zeitung und Schule) erhielten die Klassenlehrerinnen Elisabeth Müller und Astrid Lammers Unterrichtsmaterial zum Projekt und natürlich jeden Tag druckfrische Zeitungsexemplare für die Arbeit in den Klassen. Dass das Interesse an der Zeitung und am Journalismus bereits geweckt wurde, machten die 40 Mädchen und Jungen mit ihren vielen Fragen deutlich, die sie beim Besuch der WR-Redaktion im Klassenzimmer stellten. Auch hatten sie sich schon auf vielen Gebieten eine eigene Meinung über das bedruckte Papier gemacht, dass schon in aller Frühe zu Hause im Briefkasten liegt. Mehr über die Umwelt und über Unfälle sollte in der Zeitung stehen. Für Felix Escherle sind die Kindernachrichten der Renner und Sami Zoghlami hat für sich herausgefunden, dass die Geschehnisse aus Deutschland und der Welt in der Zeitung viel besser zusammengefasst und damit verständlicher sind als zum Beispiel im Fernsehen. Und Liska Weinlich freute sich darüber, im erfahren zu haben, wie Bilder und Berichte überhaupt den Weg in die Zeitung finden. „Das wollte ich eigentlich schon immer mal wissen.“ Dass das Zeitunglesen aber nicht nur Arbeit und Unterricht sein muss, sondern auch Vergnügen sein kann, das verriet Schulleiterin Christa Schulte zum Ende einer spannenden Schulstunde.

„Wir haben mit den Kindern auch schon ein richtiges Zeitungsfrühstück veranstaltet. Ganz gemütlich, so wie es auch oft zu Hause ist. In der einen Hand das Brötchen und in der anderen die Zeitung.“

Andreas Reitmajer

Facebook
Kommentare
ZeusKids-Reporter
Wo ist mein Artikel?

Wir haben alle ZeusKids-Artikel nach Städten sortiert. Schaue einfach in deiner Stadt nach, dort findest du bestimmt auch deinen Artikel und die deiner Klassenkameraden.

Abstimmung

Welcher Bericht soll im nächsten ZeusKids-Nachrichtenmagazin stehen?

 
Kontakt
Der heiße Draht zu uns
Fragen, Wünsche, Mitteilungen? Nutzen Sie die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten. Telefon: 0201 / 804 1965 oder über unser Kontaktformular.