Zeus auf Schalke

Damit Schalke-Fans nicht zu Problemfans werden

25.04.2012 | 18:27 Uhr
Damit Schalke-Fans nicht zu Problemfans werden
Einmal hinter die Kulissen blicken: 21 Zeus-Reporter erfuhren auf Schalke was der Verein tut, damit Schalke-Fans nicht zu Problemfans werden.

Gelsenkirchen.   Was FC Schalke 04 tut, um Krawalle und Gewalt am Spielfeldrand vorzubeugen und entgegenzuwirken, konnten in dieser Woc he 21 Zeus-Reporter entdecken. Für einige Herzblut-Fans des Vereins eine tolle Möglichkeit mal hinter die Kulissen zu blicken.

Heimspiel für Heimspiel steht er in der Schalker Nordkurve, jetzt hat Zeus-Reporter Felix Passlack von der Essener Gustav-Heinemann Realschule gemeinsam mit 21 anderen Zeus-Teilnehmern die einmalige Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der Arena auf Schalke zu werfen.

Der Verein hat die Zeus-Reporter zu einem Thema eingeladen, das auch dem Fan Felix unter den Nägeln brennt: Einen ganzen Tag beschäftigen sich die Zeus-Reporter mit dem Thema Gewalt am Spielfeldrand und Fankrawalle.

Zeus-Pressekonferenz zum Thema Fangewalt

Und vor allem mit der Frage, was Schalke und die Fans des Vereins dafür tun, dass es erst gar nicht zu Ausschreitungen im und um das Stadion kommt.

Felix Passlack (Mitte) und die anderen Zeus-Reporter bei der Pressekonferenz von Schalke zum Thema „Verein und Fans gegen Gewalt“

Ein wichtiges Thema, findet Felix: „Als Fan will ich tolle Stimmung haben und einfach ein schönes Spiel sehen.“ Als Zeus-Reporter erfährt er heute, was zum Beispiel die Sozialarbeiter vom Fanprojekt alles auf die Beine stellen, damit aus den Schalker Fans erst gar keine Problemfans werden.

Wie in einer großen Pressekonferenz sind alle Zeus-Reporter ausgestattet mit Stift und Block und notieren ebenfalls fleißig, was Patrick Arnold, Fanbeauftragter des FC Schalke 04 zum Thema Stadion- und Sitzplatzverbote zu sagen hat. Auch Schalkes Sponsor Gazprom engagiert sich gegen Gewalt im Fußball, berichtet ein Vertreter des Schalkesponsors.

„Ganz schön viele Informationen auf einmal“, da sind sich die Zeus-Reporter einig. Welche Schwerpunkte sie bei ihren Artikeln über den Besuch auf Schalke setzen, wird natürlich nicht verraten.

Berichtenswert ist vieles: Bei der Führung durch die Arena konnten sie entdecken, mit welchen Sicherheitsmaßnahmen der Verein verhindert, dass etwa bei einem Ruhrpott-Derby Schalke- und BVB-Fans zusammenprallen. Sie erfuhren, mit welchen Aktionen das Fanprojekt für friedliches Miteinander sorgt oder was geschehen kann, wenn ein Fan im Stadion mit Pyrotechnik zündelt.

Die Geschichten, die Felix und die anderen Zeus-Reporter, gesammelt haben, lest ihr dann in Kürze auf den Zeus-Seiten und unter www.zeusteam.de.

Florentine Dame

Facebook
Kommentare
Von Arnsberg bis Xanten
Zeus-Reporter sind in vielen Städten unterwegs. Um eure Artikel zu finden, klickt hier einfach auf eure Heimatstadt.
Aus dem Ressort
Ein Platz zum Abheben
Wettbewerb
Zeus-Reporterin Viktoria Louise Cooper ist mit einem Profi-Fotografen in die Luft gegangen. Beim unserem Wettbewerb „HomeSpot – hier bin ich gern!“ habt auch ihr die Chance, diesen tollen Preis zu gewinnen.
Blitzlicht für 16 stolze Gewinner
Bildgalerie
Fotos
Am Ende blieb kaum ein Fleck mehr frei auf der Bühne des GOP Theater in Essen. 16 stolze Preisträger versammelten sich neben Laudatoren, Sponsoren und Verantwortlichen zum Abschlussfoto der ZeusAward 2013/14.
Zeus Award zeichnet junge Autoren aus
Ehrung
Zu den Besten zu gehören, wenn es 40 000 Konkurrenten im Ruhrgebiet, am Niederrhein und im Sauerland gibt, darauf darf man wohl stolz sein. Und das war den Schülerinnen und Schülern, die am Samstag in Essen für ihre journalistische Arbeit mit dem Zeus Award belohnt wurden, auch anzumerken.
Große Feier für herausragende Schülertexte
ZeusAward
Die Spannung war groß bei den Schülern im GOP Varieté Essen. Am Samstagnachmittag ging es beim ZeusAward des „Zeitung und Schule“-Projekts wieder um die Auszeichnung der besten Schülerartikel. Die Prämierten brachten viele Freunde und Eltern mit und ließen sich lautstark feiern.
Das ist euer HomeSpot-Gewinner!
Homespot
Die Spannung war am Ende enorm. Gerade in den letzten Stunden des Online-Votings liefen die Leitungen noch mal heiß. Sechs Artikel über ganz besondere Orte - echte Lieblingsplätze eben - standen zur Wahl. Doch siegen konnte am Schluss nur einer.
Kontakt
Der heiße Draht zu uns
Fragen, Wünsche, Mitteilungen? Hier könnt ihr mit uns in Kontakt treten. Telefon: 0201 / 804 1965 oder über unser Kontaktformular.