Wetter und Herdecke

Ein Paradies für Schokoladenfans

12.11.2007 | 16:26 Uhr

Herdecke. Das Schokolädchen in Herdecke verkauft nicht nur herkömmliche Schokolade. Die Inhaberin, Birgit Jeskowiak (59) verriet den ZEUS-Reportern Anna-Felina Putzer, Paulina Laubmeister und Annika Havranek die Geheimnisse ihrer süßen Ware.

Das Schokolädchen (Hauptstraße 28) verkauft Süßigkeiten bereits seit 20 Jahren. Schon beim Betreten des Ladens kommt dem Besucher der leckere Duft von Schokolade und anderen Köstlichkeiten entgegen. Die Regale sind gefüllt mit Süßigkeiten aller Art. Allein die zahlreichen Pralinensorten füllen eine ganze Theke. Sehr beliebt sind Pralinen aus Brüssel. Gefüllt mit Sahne, Nugat, Crème Fraîche, Nüssen oder Mousse au Chocolat entsprechen sie den neusten Schokoladentrends.

Besonders gerne kaufen die Kunden zurzeit bittere Schokolade (60 - 99 Prozent Kakaoanteil). Diese soll sehr gesund sein, da sie angeblich gute Stoffe für das Herz enthält. Viele Hersteller kombinieren in dieser Saison bittere Schokolade zum Beispiel mit Chili, Pfeffer, Ingwer, gesalzenen Pistazien oder Früchten wie Mango, Granatapfel, Maracuja und Papaya.

Zum großen Angebot zählen außer Pralinen und Schokolade noch Tee und Süßigkeiten wie Weingummis, Lakritze und Gebäck. Die Highlights sind aber Computer, Bierflaschen, Autos, Schachspiele und Handys aus Schokolade. In der Weihnachtszeit von Oktober bis Dezember verkauft Birgit Jeskowiak vor allem Weihnachtsgebäck, Pralinenpräsente, Tee und Adventskalender: "In dieser Zeit verkaufe ich doppelt so viel wie sonst im ganzen Jahr", verrät sie. Anna-Felina Putzer, Paulina Laubmeister und Annika Havranek, Klasse 8 a, Friedrich-Harkort-Schule

Facebook
Kommentare
Von Arnsberg bis Xanten
Zeus-Reporter sind in vielen Städten unterwegs. Um eure Artikel zu finden, klickt hier einfach auf eure Heimatstadt.
Aus dem Ressort
Blut spenden beim Deutschen Roten Kreuz
Interview
Die Zeus-Reporter Luisa Sonkol und Elisa Gernter besuchten Stefan Jorewitz, Pressesprecher vom Deutschen Roten Kreuz (DRK), um von ihm zu erfahren, wer alles Blut spenden darf und welche Voraussetzungen ein potentieller Spender mitbringen muss.
Surfen ist eine Trendsportart der Extreme
Surfen
Zeus-Reporter Jakob Brüning weiß, dass man zum Surfen nicht viel braucht. Ein Surfbrett und gute Wellen reichen aus, um den Trendsport auszuüben. Doch was so einfach aussieht, bedarf viel Erfahrung und Übung und natürlich braucht man auch den Instinkt, um die passende Welle zu finden.
So blutig ist die Herstellung von Handys und Laptops
Rohstoffe
Seit Jahren herrscht im Kongo ein grausamer Bürgerkrieg. Schuld daran ist auch ein Rohstoff, der in Handys und Laptops verbaut wird: Tantal. Durch den Verkauf finanzieren Rebellen ihre Armeen, berichten die Zeus-Reporter Christopher Maßhöfer, Alexander Föglein, Jonas Knipsel und Tristan Meyer.
So funktioniert die fliegende Intensivstation
Christoph Dortmund
Der Intensivtransporthubschrauber „Christoph Dortmund“ fliegt mit 240 Kilometern in der Stunde zum Unfallort. Zeus-Reporter Felix Gnielka aus Herdecke schreibt über den „rot-weißen Schutzengel von NRW“.
VW – die Geschichte des größten Autoherstellers Europas
Unternehmen
Adolf Hitler wollte ein Familienfreundliches Auto bauen, das sich jeder leisten kann. Das war der Ursprung des Volkswagen. Zeus-Reporter Jonas Knispel schreibt über die Geschichte des bekannten Autos und des größten Automobilherstellers in Europa.
Kontakt
Der heiße Draht zu uns
Fragen, Wünsche, Mitteilungen? Hier könnt ihr mit uns in Kontakt treten. Telefon: 0201 / 804 1965 oder über unser Kontaktformular.