Equitana 2009

Komplettpaket für Pferd und Reiter

01.04.2009 | 18:14 Uhr

Essen. Am 14. März wurde die 20. Equitana, die „Weltmesse des Pferdesports”, in den Messehallen Essen eröffnet. An den ersten Tagen war es schon richtig voll. Nicht nur aktive Reiter, sondern auch Pferdefreunde strömten auf die Messe. Sie lief bis zum 22. März.

Allen Besuchern hat man angesehen, dass es ihnen Spaß macht, alles rund um das Pferd kennen zu lernen. Es gab verschiedene Attraktionen nicht nur für Ältere, sondern auch für Jugendliche und Kinder. Jeder konnte zum Beispiel in ein Pferd (natürlich kein echtes) hineingehen und sich in dieser Nachbildung alles über das Körperinnere erzählen lassen. Das war ziemlich interessant und man konnte viel über das „Innenleben” des Pferdes lernen, was Büchern so nicht zu entnehmen ist. Hier hörten die Besucher auch die Geräusche, die die einzelnen Organe machen.

Außerdem gab es jeden Tag ein anderes Thema mit jeweils unterschiedlichen Präsentationen und Vorführungen in den insgesamt 17 Hallen. In diesen Hallen gab es viele Stände mit Reitsachen, Pferdeleckerlis, Pferdeboxen und sogar alle möglichen Größen und Formen von Pferdeanhängern zu kaufen. Pia Schepansky, eine Freundin, die mit in Essen war, erzählte mir, dass sie es sehr interessant fand, so viel über das Pferd zu lernen – und die neuesten Trends für die Reiter zu entdecken. Dennoch meinte Pia, dass die Equitana nicht nur etwas Positives hat, sondern auch etwas Negatives.

„Es waren ziemlich viele Menschen da und manchmal wusste man nicht, wohin vor lauter Menschen.” Aber: Die Equitana ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Auch wenn viele Besucher schon Pferdekenner sind, gibt es für sie trotzdem immer noch etwas Neues zu erkunden.

Veronika Altebäumer

Klasse 8d

Gymnasium Altlünen

Veronika Altebäumer

Facebook
Kommentare
Von Arnsberg bis Xanten
Zeus-Reporter sind in vielen Städten unterwegs. Um eure Artikel zu finden, klickt hier einfach auf eure Heimatstadt.
Aus dem Ressort
Zeus-Reporterin – Ich bin jetzt mal Veganerin
Ernährung
Warum nicht einfach mal machen? Das fragte sich Zeus-Reporterin Franziska Stoewer und versuchte sich in veganer Ernährung. Schon nach wenigen Tagen war sie begeistert von der Vielfalt der Gerichte und ist nun überzeugte Veganerin.
Zeus-Reporterin besucht die Gelbe Wand
Borussia Dortmund
90 Minuten pure Emotion auf Europas größter Stehplatz-Tribüne – Zeus-Reporterin Inga Rau stand am letzten Bundesliga-Spieltag auf der Südtribüne im Stadion von Borussia Dortmund. Sie erlebte eine tolle erste Halbzeit und den Abschied von Robert Lewandowski.
,,Held“ des BVB berichtet über vergangene Zeiten
Borussia Dortmund
Von 1965 bis 1971 spielte Siegfried „Siggi“ Held beim BVB. Im Gespräch mit den Zeus-Reportern Tom Ritter und Julius George zeigt der ,,schnellste Linksaußen“ der 60er Jahre die enorme Entwicklung des Profifußballs auf und liefert dabei interessante Einblicke in das damalige Fußballleben.
Der neue Teil von X-Men toppt alle seine Vorgänger
Film-Kritik
„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ lautet der Titel des neuen Marvel-Films. Die Zeus-Reporterinnen Sophia Karantzia & Lena Ulrich haben sich das Werk im Kino angesehen und waren begeistert. Ein Muss für jeden Fan.
Sumoringer, Mangas und freie Umarmungen
Japantag
Mitte Mai fand in Düsseldorf der jährliche Japantag statt. Unsere Zeus-Reporter Matthis Borda und Lina Opländer waren dabei und sammelten viele Eindrücke. Doch der Tag ging viel zu schnell vorbei.
Kontakt
Der heiße Draht zu uns
Fragen, Wünsche, Mitteilungen? Hier könnt ihr mit uns in Kontakt treten. Telefon: 0201 / 804 1965 oder über unser Kontaktformular.