Elke Schwerdtfeger arbeitet in der Paulus-Gemeinde

Pastorin mit Leib und Seele

10.11.2009 | 17:07 Uhr
Pastorin mit Leib und Seele

Die Pastorin Elke Schwerdt-feger aus Hagen-Wehringhausen feierte kürzlich ihr 25- jähriges Ordinationsjubiläum in der Pauluskirche in der Gutenbergstraße.

Elke Schwerdtfeger wurde am 12. April 1956 in Unterlüß, einem Dorf in der Lüneburger Heide, geboren. In Celle (Niedersachsen) besuchte sie die Grundschule und anschließend ein Gymnasium. Dort absolvierte sie ihr Abitur. Ursprünglich wollte Schwerdtfeger Mathe- und Physik-Lehrerin werden. Ein halbes Jahr vor dem Abitur entschied sie sich jedoch für Theologie. Sie begann in Bethel bei Bielefeld, wechselte nach Tübingen, bevor sie nach Göttingen ging.

Nach dem Studium zog Elke Schwerdtfeger nach Hagen, gemeinsam mit ihrem Mann Martin und zwei Freunden. Im Oktober 1981 begann sie ihre Arbeit als Vikarin in der Petrus Gemeinde in Hagen-Kabel.

Drei Jahre später wechselte Elke Schwerdtfeger als „fertige” Pastorin zur Paulus Gemeinde nach Hagen-Wehringhausen, wo sie heute immer noch als Pastorin tätig ist.

In diesem Jahr gab es für die Pastorin gleich doppelten Grund zum Feiern: Erst zele-brierte sie im April ihr 25-jähriges Ortsjubiläum, am 31. Oktober dann ihr Ordinationsjubiläum. Die Arbeit als Pastorin bereite ihr sehr viel Freude, denn „mein Hobby ist mein Beruf”, sagt Elke.

Der Beruf der Pastorin ist sehr vielfältig. Unter anderem ist sie für die Gestaltung des Gottesdienstes und des Kindergottesdienstes mit vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern tätig. Die Partnerkirche in Indonesien wird auch bei jedem Gottesdienst unterstützt. Hierdurch ist der Kontakt auch sehr stark und wird regelmäßig von Elke Schwerdtfeger durch Besuche gestärkt.

Für die Zukunft sind weitere Projekte mit Indonesien geplant. Im Jahr 2010 soll es eine Jugendbegegnung mit Indonesien geben.

Elke Schwerdtfeger setzt sich ebenfalls für den Klimaschutz ein, denn das ist ein wichtiges Thema für ein Projekt der Jungen Gemeinde unter dem Motto „Bewahrung der Schöpfung”.

Nach dem 25-jährigen Ordinationsjubiläumsgottesdienst wird mit einem Beisammensein im Gemeindehaus gefeiert. Doch damit nicht genug: Es stehen noch weitere besondere Feste in diesem Jahr auf dem Programm: Am 15. November findet ein Gottesdienst zur Partnerschaft im Jahr der Familie statt. Im Anschluss an den Adventsgottesdienst am ersten Advent ist wieder ein Basar in der Paulus- Gemeinde.

Saskia Bach,

9b, Luise-Rehling-Realschule

ZEUS-Reporterin

Facebook
Kommentare
Von Arnsberg bis Xanten
Zeus-Reporter sind in vielen Städten unterwegs. Um eure Artikel zu finden, klickt hier einfach auf eure Heimatstadt.
Aus dem Ressort
Ist Norbert Dickel nur Stadionsprecher beim BVB oder mehr?
Fussball
Dieser Frage versuchen zwei Zeus-Reporterinnen in einem sehr persönlichen Interview mit Norbert Dickel auf den Grund zu gehen.
In Hagen ist Basketball mehr als nur Sport
Basketball
Phoenix Hagen ist der bekannteste Klub der Stadt. Doch auch in anderen Hagener Vereinen ist Basketball populär. Zeus-Reporter Jonathan Koop findet das nur logisch. Schließlich kann man dabei den Alltagsstress vergessen und lernt zudem etwas, das man zu Hause vorm Fernseher nicht bekommt.
Über den Beruf eines Zeitungsreporters
Journalismus
Jeden Tag ist die Zeitung aufs Neue gefüllt mit Informationen. Im Internetportal werden die Neuigkeiten sogar mehrmals am Tag aktualisiert. Doch was steckt eigentlich dahinter? Wie arbeiten Journalisten eigentlich? Zeus-Reporterin Pia Ackermann hat mit einer Volontärin der Westfalenpost gesprochen.
„Verantwortungsvoller Umgang mit Waffen ist oberstes Gebot“
Schützenverein
In Deutschland gibt es fast 15.000 Schützenvereine. Einer davon ist der Schützenverein Hagen-Holthausen, in dem Zeus-Reporter Torben Kuschel bereits seit seiner Geburt Mitglied ist. Neben den obligatorischen Schützenfesten bietet der Verein auch viel Programm, für das keine Waffe nötig ist.
Voltigieren ist Tanz und Turnen mit besonderem Nervenkitzel
Reiten
Voltigieren kann man beim Reiterverein Hagen schon seit mehr als 50 Jahren. Trotzdem wird das Angebot gerade jetzt immer beliebter. Zeus-Reporterin Julia Lammers war bei einer Voltigierstunde dabei und berichtet, was die Faszination dieses Sports ausmacht.
Kontakt
Der heiße Draht zu uns
Fragen, Wünsche, Mitteilungen? Hier könnt ihr mit uns in Kontakt treten. Telefon: 0201 / 804 1965 oder über unser Kontaktformular.