Das aktuelle Wetter NRW 21°C
WR-Info

Wer zahlt die meisten Steuern?

17.02.2008 | 19:04 Uhr

Steuersünden sind kein Kavaliersdelikt. Das betonen Politiker immer wieder. Richtig ist: Ohne Steuer-Zahlungen funktioniert kein Staat. Wer zahlt in Deutschland wieviel Steuern?

Wie viel Steuereinnahmen haben Bund, Länder und Gemeinden?

Zusammen knapp 500 Milliarden Euro - wovon Bund und Länder (je um die 200 Milliarden) den größten Brocken teilen. Die Gemeinden kassieren etwa 65 Milliarden, rund 25 Milliarden Euro fließen an die EU. Die meisten Einnahmen erzielt der Staat über die Verbrauchssteuern.

Wie viel Steuern werden hinterzogen?

Der Betrag kann nur geschätzt werden. Die Deutsche Steuergewerkschaft geht von etwa 30 Milliarden Euro im Jahr aus, die abgeführt werden müssten, aber nicht abgeführt werden. Überdies gibt es legale Steuerspar-Tricks. Vor allem Anleger nutzen sie. Der Staat verliert auf diese Weise weitere 100 Milliarden Euro.

Wie gut ist die Steuermoral?

Bisher galt: Nur etwa 50 Prozent der Deutschen halten in Umfragen Steuerhinterziehung und Schwarzarbeit für unmoralisch. In anderen europäischen Ländern (Italien, Belgien, Luxemburg) ist die Zahl sogar noch niedriger.

Wer zahlt prozentual die meisten Steuern in Deutschland?

Die mittleren und besser Verdienenden unterhalten mit ihren Steuern und Sozialabgaben einen Großteil des Staatssystems. Da die Steuerbelastung in Deutschland proportional zum Einkommen steigt, trägt das Drittel der Haushalte, das am meisten verdient, 62 Prozent der Finanzierungslast des Staates. Beispiel: Wer mehr als 10 100 Euro im Monat verdient, muss davon 4450 Euro abführen. Besonders viel müssen angestellte Besserverdienende abführen, weil Selbstständige weit mehr Möglichkeiten haben, steuerlich abzusetzen. Im Gegensatz zu anderen Ländern sind in Deutschland Vermögen unbesteuert.

Wer zahlt die wenigsten Steuern?

Das unterste Drittel der Einkommen. Haushalte, die wenig oder gar nicht verdienen, erhalten fast 60 Prozent aller Transferzahlungen (Rente, Sozialhilfe, Kindergeld, Bafög, sonstige Staatshilfe), zahlen aber nur fünf Prozent der Steuern und Sozialabgaben.

Ist das ein Problem?

Auf Dauer: Ja. Die Zahl der Transfer-Empfänger nimmt ständig zu. Der Zeitpunkt ist absehbar, an dem die Mehrheit der Bevölkerung von Staatszahlungen abhängig ist, aber nur sehr wenig selbst zum Aufkommen beiträgt.

Sind die Steuern in anderen Ländern höher oder niedriger?

Im Schnitt beträgt die deutsche Steuerquote (laut Angaben der OECD) 20 Prozent. In Dänemark wird im Schnitt mit 48 Prozent besteuert, in den USA und Japan nur 15,8 Prozent.

Von Dietmar Seher

Kommentare
17.02.2010
13:40
Wer zahlt die meisten Steuern?
von Klotho | #20

Das hat mit Neid nichts zu tun sondern das sind die politischen Verhältnisse.
Schließlich werden wir mit Waren aus dem kommunistischen China versorgt...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
SG Massen gegen SC Hamm
Bildgalerie
Fotostrecke
SG Holzwickede vs. SV Langschede
Bildgalerie
Fotostrecke
Schwerer Verkehrsunfall
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandern mit der WR
Bildgalerie
Fotostrecke
article
1714022
Wer zahlt die meisten Steuern?
Wer zahlt die meisten Steuern?
$description$
http://www.derwesten.de/wr/wr-info/wer-zahlt-die-meisten-steuern-id1714022.html
2008-02-17 19:04
WR-Info