Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Wohnen

Immobilienbranche klagt über staatliche Eingriffe

17.01.2013 | 13:10 Uhr

Düsseldorf. Die Pläne der Politik, die Rahmenbedingungen für den Wohnungsbau weiter zu verschärfen, stoßen in der Immobilienbranche auf harsche Kritik. Besonders der Wohnungsbau könnte durch zu starke Regulierung zum Erliegen kommen.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft (BID) hat die geplanten Änderungen für den Bau neuer Wohnungen in Deutschland kritisiert. BID-Präsident Walter Rasch sieht vor allem den Wohnungsbau durch staatliche Eingriffe gefährdet. Neben fehlenden steuerlichen Anreizen verteuern vor allem steigende Energiepreise die Wohnkosten. Weitere Regulierungen könnten den Bau bezahlbarer Wohnungen sogar ganz zum Erliegen bringen.

Zudem stößt die Neuregelung der Kappungsgrenzen der Mietrechtsreform auf wenig Zuspruch. In gefragten Regionen können die Länder seit Beginn des Jahres die Kappungsgrenzen für Mietpreiserhöhungen von 20 Prozent auf 15 Prozent senken. Ein neuer Vorschlag der Opposition sieht sogar eine Absenkung auf nur zehn Prozent vor. Nach Ansicht der Experten behebt diese Maßnahme das Problem der steigenden Mieten nicht dauerhaft, verschärft es sogar noch.

Daneben übt der Dachverband BID auch Kritik an der Vermögenssteuer. Eine Regulierung des Finanzmarktes und weitere staatliche Eingriffe in die Immobilienbranche werden sich nach Ansicht der Experten negativ auf den gesamten Markt auswirken und so den Wohnungsbau weiter bremsen.

sw

Facebook
Kommentare
Umfrage
Nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Viele klagen über den Stress. Welcher Aussage können Sie am ehesten zustimmen?

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Viele klagen über den Stress. Welcher Aussage können Sie am ehesten zustimmen?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Aus dem Ressort
Brandschaden an Weihnachten schnell der Versicherung melden
Verbraucher
Im Dezember brechen häufiger Feuer aus als in den anderen Monaten. Kein Wunder, erleuchten doch in der Vorweihnachtszeit besonders viele Kerzen die...
Neuer Fahrstuhl gilt als Modernisierung
Immobilien
Wenn ein Fahrstuhl nachträglich an ein Mietshaus gebaut wird, können die Kosten auf alle potenziellen Nutzer umgelegt werden. Ob sie den Aufzug...
Niedrige Ölpreise - Heizöl jetzt bestellen
Wohnen
Wer sein Haus mit Öl heizt, kann sich freuen: Der Preis für 100 Liter Heizöl ist erstmals seit fast fünf Jahren wieder unter die Marke von 60 Euro...
Zahlungsregelungen der Stromversorger in der Kritik
Immobilien
Unfaire Tarife und Bedingungen: Verbraucherschützer kritisieren Stromversorger. Monatliche Zahlungen seien selten möglich und eine unkomplizierte...
Weihnachtsurlaub: Heizung über die Feiertage nicht abstellen
Immobilien
Um das Haus vor Schimmel und die Rohre vor Frost zu schützen, sollten Heizungen über den Weihnachtsurlaub nicht abgeschaltet werden. Energie spart man...