Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Sport

Wer bei Olympia Gold gewinnt und trotzdem kaum Geld bekommt

08.08.2012 | 18:19 Uhr
Wer bei Olympia Gold gewinnt und trotzdem kaum Geld bekommt
Deutsche Sportler sind oft Geringverdiener. Foto: WAZ

Essen.   Michael Phelps und Lebron James sind Ausnahmesportler und Ausnahmeverdiener. Deutsche Spitzensportler sind dagegen oft Geringverdiener. Und das trotz 60-Stunden-Woche. Auch bei den Olympischen Spielen gehen nicht nur Sportler mit dickem Konto an den Start.

Glanz, Glamour und jubelnde Sportler: Die Olympischen Spiele in London zeigen eine schillernde Sportwelt voller Stars und Sternchen. Die größte Aufmerksamkeit bekommen Weltstars wie Usain Bolt, Michael Phelps oder Lebron James – sie gehören zu den Top-Verdienern unter den Olympioniken, können von ihren Leistungen als Spitzensportler mehr als gut leben. Das Gros der Olympia-Teilnehmer allerdings kann das nicht.

Egal ob Leichtathlet, Fechter oder Bogenschütze: Viel Geld lässt sich mit Randsportarten nicht verdienen. „Die meisten Sportler werden unterdurchschnittlich schlecht bezahlt, und das bei einer sehr hohen Belastung“ sagt Christoph Breuer, Professor für Sportmanagement an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Spitzensportler bekommen im Durchschnitt einen Stundenlohn von 7,38 Euro

In einer Studie aus dem Jahr 2010 hat er die Lebenssituation von Spitzensportlern untersucht und über 1000 Athleten nach Einkommen und Zeitaufwand befragt. Ein deutscher Profi verdient laut Breuers Umfrage im Monat durchschnittlich 1919 Euro brutto. Nicht gerade üppig, gemessen an der Zeit, die die Sportler in Training, Fahrten und Turniere investieren.

Olympia
DOSB-Generalsekretär Vesper fordert Geld aus der Wirtschaft

Laut Michael Vesper, Generalsekretär des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), braucht der deutsche Spitzensport nach Olympia deutlich mehr...

Auf 58,8 Stunden kommt der Durchschnittsspitzensportler laut Breuers Studie. Daraus ergibt sich ein Stundenlohn von 7,38 Euro. Die Arbeitswoche eines Top-Managers, das Einkommen eines Geringverdieners. „Die Zeiten sind härter geworden“, sagt Breuer. Wer keine finanzielle Unterstützung von Eltern, Partner oder Bekannten hat, der könne den Traum vom Profi-Sportler an den Nagel hängen.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Wer bei Olympia Gold gewinnt und trotzdem kaum Geld bekommt
    Seite 2: Mit Fußball und Handball lässt sich Geld verdienen, mit Hockey nicht

1 | 2

Kommentare
11.08.2012
06:52
Wer bei Olympia Gold gewinnt und trotzdem kaum Geld bekommt
von AkaX | #12

warum bekommen Sportler die unser Land Representieren so wenig und unsere Politiker soviel?
Im gegensatz zu den politikern erbringen unsere Sportler...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Kehrtwende: Deutsche Bank will Postbank abstoßen
Banken
Die Deutsche Bank geht auf Schrumpfkurs: Die Postbank-Mehrheit gibt der Dax-Konzern auf, auch im Investmentbanking sind Einschnitte beschlossen. Der...
Arbeitsmarkt verliert im Jahresverlauf wohl an Dynamik
Arbeitsmarkt
Der Arbeitsmarkt startete glänzend ins neue Jahr. Aber nach Experten-Prognosen wird er in den kommenden Monaten wieder an Dynamik verlieren.
Piëch tritt aus VW-Aufsichtsrat zurück - Machtkampf verloren
Volkswagen
Aufsichtsratschef Piëch wollte bei Volkswagen die Ablösung des Vorstandsvorsitzenden Winterkorn betreiben. Jetzt hat Piëch selbst seinen Hut genommen.
Wie Clemens Tönnies um die Macht im Fleisch-Konzern kämpft
Tönnies
Im Familien-Rechtsstreit will Schalke-Boss Clemens Tönnies bis zur letzten Instanz kämpfen. Es geht um die Macht im größten deutschen Fleisch-Konzern.
Zu wenig Praxis - Was taugt der Uni-Abschluss Bachelor?
Ausbildung
Wirtschaft beklagt den Trend zu Akademisierung. Viele Hochschul-Absolventen seien schlecht ausgebildet. Ministerin sieht auch Firmen in der Pflicht.
article
6963620
Wer bei Olympia Gold gewinnt und trotzdem kaum Geld bekommt
Wer bei Olympia Gold gewinnt und trotzdem kaum Geld bekommt
$description$
http://www.derwesten.de/wr/wirtschaft/wer-bei-olympia-gold-gewinnt-und-trotzdem-kaum-geld-bekommt-id6963620.html
2012-08-08 18:19
Olympia, Spitzensport, Geld, Gehalt, Stundenlohn
Wirtschaft