Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Verbraucherschutz

Tausende beschweren sich über Billigstromanbieter Flexstrom

14.11.2012 | 10:56 Uhr
Tausende beschweren sich über Billigstromanbieter Flexstrom

Düsseldorf.   Rund ein Viertel aller Beschwerden, die im ersten Jahr bei der Schlichtungsstelle Energie in Berlin eingingen, richteten sich gegen den Billigstromanbieter Flexstrom. Dies berichtet das Handelsblatt. Das Unternehmen erklärte, 3000 bis 4000 Beschwerden seien nichts „Ungewöhnliches“.

Die Schlichtungsstelle Energie in Berlin hat nach Informationen des „Handelsblatts“ in ihrem ersten Jahr Tausende von Beschwerden gegen den Billigstromanbieter Flexstrom verzeichnet. Rund ein Viertel aller 14 000 Beschwerden kamen demnach von Verbrauchern, die einen Vertrag bei Flexstrom haben, wie die Zeitung berichtet. Die Schlichtungsstelle schlüsselt ihre Zahlen nicht auf.

Meldung vom 9.12.12
Strom droht für viele Menschen unbezahlbar zu werden

Strom wird durch die Energiewende in den nächsten Jahren noch deutlich teurer werden. Wer zu einem günstigeren Strom- oder Gasanbieter wechseln möchte, hat allerdings in vielen Fällen Ärger. Bei der zuständigen Schlichtungsstelle häufen sich die Beschwerden von betroffenen Kunden.

Flexstrom-Unternehmenssprecher Dirk Hempel spielte die Fälle gegenüber der Zeitung herunter. 3000 bist 4000 Beschwerden seien nichts „Ungewöhnliches“ und würden weniger als ein Prozent der 570 000 Kunden des Unternehmens ausmachen. Am Mittwochmorgen war bei Flexstrom auf dapd-Anfrage zunächst niemand zu erreichen.

Die Schlichtungsstelle wurde im Oktober 2011 eingerichte t und soll einerseits die Gerichte entlasten, andererseits zur Kundenzufriedenheit der Energieverbraucher beitragen.



Kommentare
14.11.2012
14:30
Tausende beschweren sich über Billigstromanbieter Flexstrom
von EduardM | #1

Geiz ist geil, das sind dann die Folgen, besser bei einem soliden lokalen Anbieter auf der sicheren Seite sein.

Aus dem Ressort
iPhone6 lockt Hunderte Fans vor die Apple-Stores in NRW
iPhone
Verkaufsstart des neuen iPhone 6 ist erst an diesem Freitag, doch die Apple-Fans stehen schon Schlange: Bereits seit Mittwochabend tummeln sie sich vor dem Apple-Store im Centro Oberhausen und am Düsseldorfer Kö-Bogen. Aus den Niederlanden, Moskau und sogar aus China sind die Technik-Fans angereist.
Langenscheidt siegt im Markenstreit um die Farbe Gelb
Markenrecht
Erfolg für den Marktführer in letzter Instanz: Nur Langenscheidt-Wörterbücher dürfen gelb sein. Wegen "markenrechtlicher Verwechslungsgefahr" unterlag jetzt ein Konkurrent vor dem Bundesgerichtshof.
Mindestlohn gilt bei öffentlichen Aufträgen nur im Inland
EU-Gericht
Mindestlohn-Regeln bei öffentlichen Aufträge in Deutschland schützen nur Beschäftigte in der Bundesrepublik. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden – Arbeitnehmer in anderen Staaten können sich nicht darauf berufen.
Hiesinger kann bis 2020 Chef von Thyssen-Krupp bleiben
Thyssen-Krupp
Seit 2011 ist Heinrich Hiesinger Vorstandschef von Thyssen-Krupp. Eine Verlängerung seines Vertrages wird im November fällig. Das Unternehmen schweigt zu dem Thema, dabei ist ein neuerliches Bekenntnis zu dem Sanierer offenbar schon ausgemachte Sache - berichtet das Manager-Magazin.
Bayer spaltet Kunststoffsparte ab und plant Börsengang
Chemie
Nach jahrelangen Spekulationen und Forderungen ist es jetzt amtlich: Bayer spaltet seinen Bereich für hochwertige Kunststoffe ab. Der Konzern konzentriert sich auf Pharma, Gesundheit und Agrarchemie. Produkte der Sparte MaterialScience finden unter anderem Anwendung in der Bau- und Autoindustrie.
Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

 
Fotos und Videos