Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Wirtschaft

NRW-Umweltminister Remmel für Solaranlagen entlang der Autobahnen

29.12.2012 | 07:02 Uhr
Foto: /dapd/Matthias Rietschel

NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) plädiert für einen massiven Ausbau von Solaranlagen zur Energiegewinnung entlang von Autobahnen und Schienentrassen. "Wir haben enormes theoretisches Potenzial für die nächsten Generationen von Solarmodulen", sagte Remmel den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe.

Essen/Düsseldorf (dapd-nrw). NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) plädiert für einen massiven Ausbau von Solaranlagen zur Energiegewinnung entlang von Autobahnen und Schienentrassen. "Wir haben enormes theoretisches Potenzial für die nächsten Generationen von Solarmodulen. Allein an den Randstreifen von Autobahnen und entlang unserer Schienenwege gibt es noch jede Menge Chancen für die Solarnutzung", sagte Remmel den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe.

Eine bislang unveröffentlichte Studie habe ermittelt, "dass in NRW nur drei Prozent des möglichen theoretischen Potenzials in der Photovoltaik und Solarthermie genutzt werden", sagte Remmel weiter. Zuletzt hatte das Umweltministerium in einer "Potenzialstudie" errechnet, dass allein durch Windenergie bis zu 71 Terawattstunden pro Jahr - mehr als das Doppelte des privaten Stromverbrauchs in NRW - produziert werden könnten.

Zugleich forderte Remmel eine "Energie-Anleihe des Staates" zur besseren Finanzierung des Ökostrom-Ausbaus: "Gerade mit Blick auf die niedrigen Zinsen auf dem Kapitalmarkt könnte die Energiewende somit zu einer attraktiven Geldanlage für Bürger, Banken und Versicherungen werden."

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
24 Jahre nach der Wiedervereinigung: Wie steht es um die Deutsche Einheit?

24 Jahre nach der Wiedervereinigung: Wie steht es um die Deutsche Einheit?

 
Aus dem Ressort
Oliver Bäte wird neuer Vorstandschef bei der Allianz
Versicherungen
Chefwechsel bei der Allianz: Der 49-jährige Oliver Bäte löst den langjährigen Vorstandschef Michael Diekmann ab. Bäte solle das Amt ab dem 7. Mai 2015 übernehmen, teilte der größte europäische Versicherungskonzern nach einer Aufsichtsratssitzung mit.
Lokführer stimmen heute über unbefristeten Streik ab
Streik
Der Tarifkonflikt bei der Bahn treibt einer weiteren Eskalationsstufe entgegen: Heute entscheiden die Lokführer über einen unbefristeten Streik. Da wendet sich der Konzern noch einmal mit einem neuen Angebot an die Lokführer. Doch die wichtigste Forderung scheint die Bahn nicht zu erfüllen.
TMD Friction baut Essener Werk für 53 Millionen aus
Industrie
Der Bremsbeläge-Hersteller TMD Friction zieht mit seiner Produktion und 570 Mitarbeitern von Leverkusen komplett an den Essener Stadthafen. Die Entscheidung des Leverkusener Automobilizulieferers macht in Essen nun Hoffnung auf weitere Ansiedlungen.
Börsenstart von Rocket Internet fällt enttäuschend aus
Börsengang
Die Börsengänge von Zalando und Rocket Internet waren als Meilensteine für die deutsche Online-Wirtschaft gefeiert worden. Die Unternehmen nahmen hunderte Millionen Euro ein. Die Aktien kamen bei Anlegern jedoch schlecht an - beide liegen bereits unter dem Ausgabepreis.
Mit „Knigge“ werden Handwerker zu Botschaftern der Betriebe
Knigge
Die Ansprache von Kunden, das Auftreten vor Kunden, der Umgang mit Kunden – all das lässt sich lernen, meint man beim Duisburger Bildungszentrum Handwerk und bietet entsprechende Kurse an. Dabei sollen die Teilnehmer Manieren lernen. Die Wunschvorstellung der Betriebe: Botschafter im Blaumann.