Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Schadensersatz

Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor

28.12.2012 | 16:41 Uhr
Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
Die Landesbank Baden-Württemberg fordert Schadenersatz von der Deutschen Bank wegen angeblichen Betrugs beim Verkauf von hypothekenbasierten Wertpapieren.Foto: dapd

Berlin.  Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) fordert von der Deutschen Bank Schadenersatz wegen falscher Angaben beim Verkauf von Wertpapieren. Die Deutsche Bank soll mit eigenem Geld auf den Ausfall der von der LBBW gekauften Hypothek gewettet und sie intern als "generell grauenvoll" bezeichnet haben.

Die Deutsche Bank kommt nicht zur Ruhe: Nach den Razzien und Negativschlagzeilen der vergangenen Wochen wird der deutsche Branchenprimus mit einer neuen Klage konfrontiert. Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) fordert Schadenersatz wegen angeblichen Betrugs beim Verkauf von hypothekenbasierten Wertpapieren. Verdi-Chef Frank Bsirske verlangt, das Institut müsse möglichst rasch den versprochenen Kurswechsel umsetzen.

Erst vor Weihnachten hatte die Staatsanwaltschaft zahlreiche Büros der Deutschen Bank durchsucht. Dabei ging es unter anderem um den Vorwurf des Steuerbetrugs beim Handel mit CO2-Zertifikaten. Zudem droht dem Institut - neben Schadenersatz in Milliardenhöhe - auch weiteres juristisches Ungemach im Zusammenhang mit dem Kirch-Prozess.

LBBW hatte Hypotheken im Wert von 173 Millionen US-Dollar gekauft

Ein LBBW-Sprecher bestätigte am Freitag, dass die Landesbank bei einem US-Gericht gegen die Deutsche Bank Klage auf Schadenersatz eingereicht habe. Der Klageanspruch stütze sich auf den Vorwurf falscher Angaben in den Verkaufsunterlagen für die Produkte. Die genaue Schadenssumme wollte er nicht nennen. Ein Sprecher der Deutschen Bank bezeichnete die Klage als unbegründet.

Bankenskandal
Deutsche-Bank-Chefs geloben Besserung

In ihrem Weihnachtsschreiben an die Mitarbeiter hat die Doppelspitze der Deutschen Bank nach einem Zeitungsbericht Besserung gelobt. Die beiden Co-Chefs Fitschen und Jain äußern sich erstmals gemeinsam, seit gegen Fitschen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Steuerbetrugs läuft.

Wie aus der bei einem New Yorker Gericht eingereichten Klageschrift hervorgeht, hatte die LBBW Hypotheken im Wert von 173 Millionen US-Dollar (rund 131 Millionen Euro) von der Deutschen Bank gekauft. Die Deutsche Bank soll mit eigenem Geld auf den Ausfall dieser Hypotheken gewettet und sie intern als "generell grauenvoll" bezeichnet haben, lautet der Vorwurf.

Weitere Klagen in den USA gegen Deutsche Bank

In den USA liegen derzeit noch weiteren Klagen dieser Art gegen den Frankfurter DAX-Konzern vor. So hatte bereits im April die BayernLB beim New York State Supreme Court eine Klage gegen die Deutsche Bank eingereicht. Dabei geht es um ein Portfolio mit einem Nominalvolumen von 810 Millionen Euro. Außerdem klagt noch die Bad Bank der WestLB, wie aus dem Zwischenbericht der Deutschen Bank hervorgeht.

Deutsche Bank
Staatsanwälte werden gegen Bosse aktiv

Die spektakulären Bilder von der Razzia in der Deutschen Bank belegen: Wirtschaftsstrafsachen sind ein Wachstumsmarkt. Halten Fahnder wirklich mit?

Bsirske verlangte, die seit Mai amtierende Doppelspitze aus Jürgen Fitschen und Anshu Jain müsse sich nach außen besser darstellen. "Dass ein anderer Umgang mit der eigenen gesellschaftlichen Verantwortung nottut, ist richtig erkannt von den Verantwortlichen", sagte der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft.

Bsirske nennt Fitschen einen seriösen Vertreter seiner Zunft

Klar sei, dass es beim größten deutschen Geldinstitut im Risikomanagement Probleme gegeben habe, sagte Bsirske. "Ich gehe davon aus, dass die Verantwortlichen erkennen, dass hier gegengesteuert werden muss, um zu verhindern, dass sich derartige Dinge wiederholen."

Den in der Kritik stehenden Fitschen verteidigte Bsirske. "Es handelt sich bei Herrn Fitschen um einen ausgesprochen seriösen Vertreter der Zunft, der ein hohes Maß an Glaubwürdigkeit in Fachkreisen genießt", betonte der verdi-Chef.

Bsirske war zeitweise als stellvertretender Aufsichtsratschef der Deutschen Bank gehandelt worden. Die Gewerkschaft verständigte sich dann aber auf Gesamtbetriebsratschef Alfred Herling als Kandidat für die Mitarbeiterwahl im Mai 2013. (dapd)



Kommentare
30.12.2012
07:54
Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von Shy_Eye | #11

Das ist doch lange nichts neues mehr! Die Deutsche Bank hat fast jeden abgezockt!
Eklig, sogar die Banken aus Deutschland und sogar Kommunen aus Deutschland... widerlich!

29.12.2012
07:50
Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von Optio | #10

Die Zocker, die keine Ahnung von Geldgeschäften haben, sitzen in diesem Fall in den Landesbanken.

Die Deutsche Bank hat sie nicht mit der Pistole im Anschlag gezwungen Risikopapiere zu kaufen.

Die wunderbare Geldvermehrung ist ausgeblieben. Schulden, die die Steuerzahler zahlen muß, bleiben uns erhalten.

So ist das wenn man mal eben das schnelle Geld machen will.

Wer einen PC kauft informiert sich vorher welche Möglichkeiten dieses Gerät bietet und darf sich im Nachhinein nicht beschweren , daß er ein für seine Zwecke .falsches , also wertloses, Gerät gekauft hat.

1 Antwort
Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von xxyz | #10-1

Das ist mir zu einfach. Die Papiere wurden ja auch bewertet.

Dann sind wir wieder bei den Rating-Agenturen und Haftungsfragen.

Es stellt sich nur die Frage, warum eine Bank so tolle Papiere verkauft. Da sollten die Alarmglocken schrillen.

28.12.2012
23:39
Verpennt?
von bearny67 | #9

Es darf sich hier die Frage nach der Eignung der Beschäftigten stellen:
Wenn ich meinen Beruf richtig ausübe und ich mich darin richtig auskenne, sollte ein solcher Fehler nicht so schnell passieren.
Ein Arzt kann ja auch schlecht sagen: Oh, Entschuldigung, Sie hatten einen Pickel an der Nase, wir mußten Ihnen deswegen beide Beine amputieren.
Wenn ich tagtäglich mit Geld, Derivaten, Devisen, Aktien usw. umgehe, sollte ich auch wissen, was ich da tue. Daß die Dt. Bank vielleicht Papiere mit zuviel Risikoinhalten verkauft hat, ok, nur sollte ich als Abnehmer auh prüfen, ob das auch so stimmt..
Wenn ich mir einen Fernseher oder eine Waschmaschine kaufe, stelle ich auch erstmal sicher, daß das Ding auch läuft. Und wenn nicht, gibt es Ersatz.
Wenn ich aber ein Auto erwerbe, ohne überhaupt probiert zu haben, ob das überhaupt fährt, dann muß ich mir selbst an die Nase packen.
Btw: wurden die Entscheidungsträger nicht schon längst gefeuert??

1 Antwort
Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von kuba4711 | #9-1

Im Falle der IKB wurde auf der Fach - Ebene , intensiv und nachhaltig , vor dem Erwerb der diversen Papiere gewarnt.
Laut den Berichten ,die ich gelesen habe ,wurden diese Bedenken seitens der jeweiligen Vorgesetzten beiseite gewischt.
Eine Schwerpunkt - Staatsanwaltschaft in Sachen Banken-Krise bzw. Rettung und angebliche , sog. Rettungsmaßnahmen durch den Staat und seiner Vertreter ,die hätte meiner Meinung nach über Jahre zu tun!

28.12.2012
23:35
Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von kuba4711 | #8

@7xxyz.

Die IKB zum Beispiel war ursprünglich im Eigentum des BDI ,also des Bundesverbandes der deutschen Industrie.
In den Aufsichtsräten der diversen Banken -auch und vor allem bei den Landesbanken - sitzen zwar viele Politiker ,jedoch ist entscheidend ,ob die Mehrheitsverhältnisse in dem jeweiligen Aufsichtsrat auch fachlich gut fundiert sind.
Oder ob die meisten Aufsichtsräte -egal ob Politiker oder Aufsichtsrat der Eigentümer - Seite - alle unisono einer bestimmten Ideologie folgen.
Gerade in der Zeit mit dem IKB - Vorfall ,da war es modern die Landesbanken - aus allen politisch- etablierten Lagern heraus - eine höhere Rendite anstreben zu lassen.
Und zwar wollte man dies mit Investment - banking erreichen.
Die Ergebnisse kennen Sie ja ,und man sagt bei uns in der Kurpfalz
zu diesem Thema :
"Man kann mit großen Hunden nicht zusammen pinkeln gehen ,wenn man das Bein nicht hoch genug bekommt!"

1 Antwort
Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von xxyz | #8-1

Wenn du den einfachen Pass nicht spielen kannst, versuche es erst gar nicht mit dem komplizierten :-).

Die Kasse zahlt der Bürger. Hier ist auch die Rolle der Rating-Agenturen, die ja häufig bspw. die Risiken der Hypotheken-Mix-Produkte bewertet hatten zu klären.

Beim normalen Kauf hat man ja ein Umtauschrecht, wenn die zugesagten Produkteneigentschaften nicht stimmen. Wenn da getäuscht wurde, ist vermutlich auch eine Staatsanwaltschaft gefordert.

Mal sehen, was das noch gibt. Ich überlege zurzeit meine Bankverbindungen an die Politik der Geldhäuser auszurichten. Vielleicht kann der Privat-Verbraucher ja auch ein Signal geben. Aber die Beträge sind ja Peanuts im Vergleich zu Millionen in Schrott-Darlehen, wo man weder die Werte der Absicherung noch den Schuldner kennt.

Politiker haben ja den Vorteil, dass die Haftung meistens nicht vorhanden ist.

28.12.2012
22:53
Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von xxyz | #7

In dem ganzen Themenkomplex wird die Rolle der Aufsichtsräte sehr wenig beachtet.

In den öffentlichen Banken haben viele Politiker beaufsichtigt, und in den Banken sind die Gewerkschaften ja auch aktiv.

Warum investieren Landesbanken in amerikanische Hypothekenpakete?

28.12.2012
22:34
Sie ist nicht . . .
von KPDHagen2 | #6

. . . die Bank der Deutschen! Sie ist inzwischen eine Zockerbude, in der skrupellose Verbrecher alles dem "Heiligen Profit" opfern! Dem Laden gehört die Lizenz entzogen - den einzelnen Verantwortlichen muß endlich der Prozeß gemacht werden!!!
Ach - unsere Justiz ist mit Kapitalverbrechen wie "Beförderungserschleichung" oder ähnlich gravierenden Straftaten beschäftigt? Oder es hat jemand an die Schloßmauer des Ehrenmannes Zumwinkel gepinkelt? Oder . . . Leute - wo leben wir?

28.12.2012
22:15
Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von kuba4711 | #5

Diese Vorgehensweise der deutschen Bank ,wie von der LBBW geschildert ,dies ist offenbar eine traditionelle und langjährig geübte Vorgehensweise der deutschen Bank.
Schon bei der Schieflage der IKB wurde entsprechend vorgegangen.
Man hat der bis dato stink langweiligen und durchaus soliden IKB - seitens der deutschen Bank - Papiere verhökert ,die die deutsche Bank intern auch damals schon als desaströs bewertet hat.
Wie man als Zeitgenosse wissen kann ,hat dies die IKB nicht überlebt.
Ein Freund von Herrn Ackermann ,also der Europa - Chef eines texanischen Fonds (Lone Star),durfte sich an der IKB - Leiche gütlich tun.
Man sieht die Vorgehensweise dieser Bank unter Herrn Ackermann ,die folgte bestimmten Mustern.
Gefeiert wurden die daraus resultierenden Rendite - Ergebnisse möglicherweise auf diversen Geburtstagsfeiern im Kanzleramt.
Herr Lafontaine pflegte damals zu sagen ,dass man daran erkennen könne ,wer die eigentlichen Richtlinien der deutschen Politik bestimmt.

2 Antworten
Wissen - Halbwissen - Vermutungen
von teetrinker82 | #5-1

Genau diese Mischung ist gefährlich.

"möglicherweise auf diversen..." - Wissen Sie mehr?

Auf das populistische Geschwätz von Herrn Lafonataine darf man nichts geben. Für Geld .... - selbst für die B..-Zeitung - wenn nur der Betrag stimmt - gell?

Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von kuba4711 | #5-2

@teetrinker 82
Ihnen kann geholfen werden .
Schauen Sie bitte mal nach bei Nachdenkseiten.de
Geben Sie bitte als Suchbegriff IKB ein.
Und Oskar Lafontaine war damals im Aufsichtsrat der IKB
Er war dafür diese Bank über die Wupper gehen zu lassen.
Der Staat hat aber 10 Mrd. hinein gesteckt.
Profitiert hat aber nicht der Steuerzahler ,wie in dieser banana republika in Sachen Banken - Rettung üblich.

28.12.2012
20:33
Klasse! Neues Rating von Mood´s, Stanley&Poors etc.: GG = "generell grauenvoll"
von nachdenken | #4

Ansonsten verhalten sich die Dt. Bankster wie die internationalen:
Goldman Sachs wettet(e?) doch auch gegen selbst verkaufte Papiere.
Speziell bei Griechenland Anleihen oder so...

28.12.2012
19:58
Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von wkah | #3

bevor das wieder ein Steinbrück-Bashing wird
NEIN; ICH BIN KEIN STEINBRÜCK-FAN

Merkel ist in dieser "Beziehung" auch nicht besser.

3 Antworten
Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von Optio | #3-1

Hat sie auch privat Geld gescheffelt?

Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von wkah | #3-2

Nee Feten geschmissen.

Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von wkah | #3-3

übrigens will ich hoffen, Merkel hat privat in der Vergangenheit mal Geld gescheffelt

oder kann die nur Politik - und auch das noch schlecht

28.12.2012
18:35
Gleiches Recht für alle ?
von klabautermann77 | #2

SPD fordert bei Stichwort "Steuerbetrug": Lizenzentzug.

Oder :
SPD Peer votiert für Amnestie für "seine" Bankenfreunde. Allen Anderen verordnet er dann Amnesie.

7 Antworten
Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von wkah | #2-1

verstehen muss man ihren Beitrag nicht - oder ?

#2-1
von knueppeljunge | #2-2

Was verstehen Sie nicht?

SPD (Herr Weil) sagte: "Geldinstituten, die sich kriminell verhalten, müssen wir hierzulande die Geschäftsgrundlage nehmen"

Nun wirft die LBW der Deutschen Bank Betrug vor - damit wäre die Deutsche Bank Kriminell - ergo entziehen wir ihr die Lizenz. Ist doch logisch.
Dagegen spricht aus SPD-Sicht nur, dass der liebe Peer der beste Freund der deutschen Banken ist. ;-)

Verstanden? Also ich habe #2 so verstanden.

Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von wkah | #2-3

Also ich glaube ja, der beste Freund der Deutschen Bank ist Merkel

Oder wer hat die Geburtstagsparty geschmissen

Verstanden?

#2-3
von knueppeljunge | #2-4

Also Merkel hat für Ackermann bezahlt, Steinbrück lässt sich von der Bank bezahlen - und zu allem Überfluss hat sein Urgroßonkel die Bank auch noch gegründet.

Ich glaub ich habe verstanden.

Und der Herr Weil will krimminellen Bank die Lizenz entziehen. ;-)

Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von wkah | #2-5

ach so - nur für Ackermann gezahlt - na das erklärt doch alles

Merkel-Steinbrück-Ackermann
von klabautermann77 | #2-6

Zur Kritik am Abendessen im Bundeskanzleramt:

"Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) sprang Angela Merkel bei, nannte die Kritik „kleinkariert“."
SPD-Bildungsexperte Swen Schulz: „Das Land hat größere Probleme als ein Abendessen von Herrn Ackermann zu skandalisieren.“

Wann war das noch mal - 2009 !!!!


Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor
von wkah | #2-7

und wenn ein Herr Steinbrück und ein Herr Schulz das ok finden - muss ich das auch gut finden?

Aus dem Ressort
Wie das iPhone zur digitalen Geldbörse werden könnte
iPhone
Über das digitale Portemonnaie im Smartphone wird schon seit Jahren gesprochen. Kreditkarten-Firmen, Mobilfunk-Anbieter und der Internet-Riese Google schafften es bisher aber nicht, die Verbraucher zu begeistern. Die Hoffnungen liegen nun - wieder einmal - auf Apple.
Preissenkung: Butter wird schon wieder billiger
Lebensmittel
Discounter und Supermärkte senken die Preise für Butter. Bei Aldi sind es jetzt nur noch 85 statt 99 Cent pro 250-Gramm-Packung. Der Essener Discounter hat die Preissenkung am Montag ausgelöst. Mit seinen Rotstift-Aktionen setzt er andere Lebensmittelhändler immer stärker unter Druck.
Motorradhersteller Horex gibt auf und meldet Insolvenz an
Insolvenz
Im Wirtschaftswunder war Horex ein großer Name unter den deutschen Motorradherstellern. Nach der Schließung 1960 wagte Horex 2010 den Neuanfang. Jetzt gab der Hersteller die Versuche auf, die Marke wieder zu beleben und meldete Insolvenz an.
Wie das iPhone zur digitalen Geldbörse werden könnte
iPhone
Über das digitale Portemonnaie im Smartphone wird schon seit Jahren gesprochen. Kreditkarten-Firmen, Mobilfunk-Anbieter und der Internet-Riese Google schafften es bisher aber nicht, die Verbraucher zu begeistern. Die Hoffnungen liegen nun - wieder einmal - auf Apple.
Noch einmal 14 Cent: Butter wird schon wieder billiger
Lebensmittel
Discounter und Supermärkte senken die Preise für Butter. Bei Aldi sind es jetzt nur noch 85 statt 99 Cent pro 250-Gramm-Packung. Der Essener Discounter hat die Preissenkung am Montag ausgelöst. Mit seinen Rotstift-Aktionen setzt er andere Lebensmittelhändler immer stärker unter Druck.
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?