Das aktuelle Wetter NRW 16°C
IG Metall

IG Metall will fünf Prozent mehr Geld für Stahlarbeiter

19.02.2013 | 14:04 Uhr
IG Metall will fünf Prozent mehr Geld für Stahlarbeiter
Die IG Metall fordert fünf Prozent mehr Lohn für die 75.000 Beschäftigten in der Eisen- und Stahlindustrie.Foto: dpa

Sprockhövel.  Vor der ersten Verhandlungsrunde in der Eisen- und Stahlindustrie legt die Gewerkschaft IG Metall die Marschroute fest: Sie fordert fünf Prozent mehr Lohn für die 75.000 Beschäftigten. Für die Auszubildenden will die Gewerkschaft vermögenswirksame Leistungen zur Absicherung im Alter durchsetzen.

Mit der Forderung von fünf Prozent mehr Lohn geht die IG Metall in die Tarifverhandlungen für die nordwestdeutsche Stahlindustrie. Der Tarifvertrag für die 75. 000 Beschäftigten soll eine Laufzeit von zwölf Monaten haben, wie die Tarifkommission der Gewerkschaft am Dienstag in Sprockhövel beschloss. Außerdem sollen die auslaufenden Tarifverträge zu Altersteilzeit und Beschäftigungssicherung erneuert und der Übergang in Altersteilzeit erleichtert werden. Für die Auszubildenden will die Gewerkschaft vermögenswirksame Leistungen zur Absicherung im Alter durchsetzen.

Die erste Verhandlungsrunde für die Beschäftigten der Eisen- und Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen findet am Freitag in Düsseldorf statt. Die Laufzeit der bisher geltenden Tarifverträge endet laut IG Metall am 28. Februar, zeitgleich mit der Friedenspflicht. (afp)



Kommentare
20.02.2013
05:41
IG Metall will fünf Prozent mehr Geld für Stahlarbeiter
von DerRheinberger | #4

Komisch, dass Tarifverträge immer dann auslaufen, wenn die Grosskonzerne Massenentlassungen ankündigen!

1 Antwort
IG Metall will fünf Prozent mehr Geld für Stahlarbeiter
von zool | #4-1

Komisch, daß Großkonzerne immer Massenentlassungen ankündigen, kurz bevor neue Tarifverhandlungen stattfinden ;-)

19.02.2013
15:37
IG Metall will fünf Prozent mehr Geld für Stahlarbeiter
von nolkyimPott | #3

Man kann nur hoffen, daß Lohnerhöhungen überall durchgesetzt werden. Nur so können wir dem ständigen Außenhandelsüberschuss entgegen wirken und es bleibt mal etwas Wohlstand im Land (beim kleinen Mann). Bei zu niedrigen Löhnen im Land und einer totalen Exportabhängigkeit sägen wir an dem Ast auf dem wir sitzen, weil die Nachfrage im eigenen Land viel zu gering ist. Seit jahrzehnten erwirtschaften wir stolze Außenhandelsüberschüsse. Nur wo gehen die denn hin. Wo bleibt der Wohlstand dafür. Wo bleibt unser Lohn?
Als Gegenleistung wurden Tafeln und Hartz 4 eingeführt. Da stimmt doch was nicht?

19.02.2013
14:36
IG Metall will fünf Prozent mehr Geld für Stahlarbeiter
von TVtotal | #2

5%..na dann wird es wohl knappe 2% geben...jahrelange erfahrung mit Wunsch und Wirklichkeit!

19.02.2013
14:31
IG Metall will fünf Prozent mehr Geld für Stahlarbeiter
von fogfog | #1

5% nur. man sollte sich an den lohnsteigerungen der vorstände und evtl. ihrer boni orientieren. nur das bringt es!!!

Aus dem Ressort
iPhone6 lockt Hunderte Fans vor die Apple-Stores in NRW
iPhone
Verkaufsstart des neuen iPhone 6 ist erst an diesem Freitag, doch die Apple-Fans stehen schon Schlange: Bereits seit Mittwochabend tummeln sie sich vor dem Apple-Store im Centro Oberhausen und am Düsseldorfer Kö-Bogen. Aus den Niederlanden, Moskau und sogar aus China sind die Technik-Fans angereist.
Langenscheidt siegt im Markenstreit um die Farbe Gelb
Markenrecht
Erfolg für den Marktführer in letzter Instanz: Nur Langenscheidt-Wörterbücher dürfen gelb sein. Wegen "markenrechtlicher Verwechslungsgefahr" unterlag jetzt ein Konkurrent vor dem Bundesgerichtshof.
Mindestlohn gilt bei öffentlichen Aufträgen nur im Inland
EU-Gericht
Mindestlohn-Regeln bei öffentlichen Aufträge in Deutschland schützen nur Beschäftigte in der Bundesrepublik. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden – Arbeitnehmer in anderen Staaten können sich nicht darauf berufen.
Hiesinger kann bis 2020 Chef von Thyssen-Krupp bleiben
Thyssen-Krupp
Seit 2011 ist Heinrich Hiesinger Vorstandschef von Thyssen-Krupp. Eine Verlängerung seines Vertrages wird im November fällig. Das Unternehmen schweigt zu dem Thema, dabei ist ein neuerliches Bekenntnis zu dem Sanierer offenbar schon ausgemachte Sache - berichtet das Manager-Magazin.
Bayer spaltet Kunststoffsparte ab und plant Börsengang
Chemie
Nach jahrelangen Spekulationen und Forderungen ist es jetzt amtlich: Bayer spaltet seinen Bereich für hochwertige Kunststoffe ab. Der Konzern konzentriert sich auf Pharma, Gesundheit und Agrarchemie. Produkte der Sparte MaterialScience finden unter anderem Anwendung in der Bau- und Autoindustrie.
Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

 
Fotos und Videos