Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Börsengang

Facebook-Aktie erholt sich leicht nach dreitägigem Sinkflug

01.06.2012 | 07:07 Uhr

New York.  Der Kurs der Aktie des Sozialen Netzwerks stieg um fünf Prozent, liegt aber immer noch unter den 38 Dollar, die beim Börsenstart als Wert angegeben worden waren. Ein Analyst einer Ratingagentur rät zum Verkauf der Facebook-Aktie.

Nach drei Tagen anhaltender Kursverluste hat sich die Aktie des Online-Netzwerks Facebook am Donnerstag wieder leicht erholt. Der Kurs stieg um fünf Prozent oder 1,41 Dollar und schloss bei einem Wert von 29,60 Dollar. Damit lag das Wertpapier jedoch immer noch 22 Prozent unter den 38 Dollar (rund 30 Euro), die beim Börsenstart vom 18. Mai als Wert angegeben worden waren.

Der Analyst des Ratingagentur Standard & Poor's, Scott Kessler, rät weiterhin zum Verkauf der Facebook-Aktie und senkte seinen Zielpreis am Donnerstag von 30 auf 27 Dollar. Zudem korrigierte er seine Gewinnprognose für 2012 von 40 auf 39 Cent.

Technische Pannen und Klagen von Investoren

Video
New York, 30.05.12: Der Kurs der Facebook-Aktie an der New Yorker Börse ist am Dienstag um fast zehn Prozent eingebrochen. Die Papiere des weltgrößten sozialen Netzwerks fielen auf 28,84 Dollar. Der Ausgabekurs hatte bei 38 Dollar gelegen.

Trotz des verhaltenen Aufschwungs am Donnerstag ist nach dem mit Spannung erwarteten Börsengang von Facebook inzwischen Ernüchterung eingekehrt. Technische Pannen überschatteten den Handelsstart an der Technologiebörse Nasdaq. Mehrere Investoren, die Facebook-Aktien kauften, reichten zudem Klage ein .

Die Banken, die den Börsengang organisierten, hätten nur einem ausgewählten Kundenkreis wichtige Informationen über die Geschäftsaussichten Facebooks zukommen lassen, hieß es. Das Online-Netzwerk wies die Vorwürfe als unbegründet zurück.



Kommentare
02.06.2012
09:48
Facebook-Aktie erholt sich leicht nach dreitägigem Sinkflug
von hutterp | #2

Hier wird deutlich, dass der Börsenzirkus ein Treffpunkt hirnloser Wahnsinniger ist.

01.06.2012
21:45
Facebook-Aktie erholt sich leicht nach dreitägigem Sinkflug
von Catman55 | #1

Insider sagen: abstossen!

Aus dem Ressort
Viele Lehrstellen sind noch unbesetzt
Ausbildung
Schleichend beginnt der Nachwuchsmangel die NRW-Wirtschaft zu bremsen. Vor dem drohenden Fachkräftemangel warnen Politiker und Verbände seit Jahren, in einigen Branchen ist er angekommen. Darin liegt die Tücke: Weil das Problem so langsam wächst, handeln viele erst, kurz bevor es zu spät ist.
SEPA-Umstellung verpasst? Ab Montag kommt es zu Problemen
SEPA-Frist
Mit diesem Freitag endet die Frist für Firmen und Vereine, ihre Bankgeschäfte auf das europaweit einheitliche SEPA-Verfahren mit "IBAN" und "BIC" umzustellen. Noch immer gibt es Firmen und Vereine, die das versäumt haben. Sie werden ab Montag bei Geldtransaktionen Schwierigkeiten bekommen.
18-Jähriger kämpft gegen Post-Werbeheft "Einkauf aktuell"
Petition
Der bayrische Teenager Fabian Lehner fordert die Deutsche Post AG heraus. Er protestiert gegen die Plastikverpackung des wöchentlichen Werbeheftes "Einkauf aktuell", das jeden Samstag an 20 Millionen Haushalte verteilt wird. Tausende Menschen unterstützen Lehners Petition.
Historische Turbinen-Technik im Wasserkraftwerk Wickede
Ruhr-Kraftwerk
Das Wasserkraftwerk Wickede-Warmen versorgt noch immer 1250 Haushalte mit Strom. Es ist schon lange ein Industriedenkmal, von denen es viele an der Ruhr gibt. Die Anlage arbeitet mit einer Original-Turbine und einem Original-Generator aus dem Baujahr 1911. Die Wassermenge steuert der Ruhrverband.
Pläne für ein Russland Werk zurückgestellt
Autoindustrie
Arndt G. Kirchhoff, geschäftsführender Gesellschafter von Kirchhoff Automotive und Präsident der Metallarbeitgeber NRW, unterstützt die Sanktionen gegen Russland: „Politik und Industrie sind einhellig dafür. Natürlich akzeptieren wir das Primat der Politik und die Tatsache, dass wir für eine gewisse...
Umfrage
Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?