Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Börsengang

Facebook-Aktie erholt sich leicht nach dreitägigem Sinkflug

01.06.2012 | 07:07 Uhr

New York.  Der Kurs der Aktie des Sozialen Netzwerks stieg um fünf Prozent, liegt aber immer noch unter den 38 Dollar, die beim Börsenstart als Wert angegeben worden waren. Ein Analyst einer Ratingagentur rät zum Verkauf der Facebook-Aktie.

Nach drei Tagen anhaltender Kursverluste hat sich die Aktie des Online-Netzwerks Facebook am Donnerstag wieder leicht erholt. Der Kurs stieg um fünf Prozent oder 1,41 Dollar und schloss bei einem Wert von 29,60 Dollar. Damit lag das Wertpapier jedoch immer noch 22 Prozent unter den 38 Dollar (rund 30 Euro), die beim Börsenstart vom 18. Mai als Wert angegeben worden waren.

Der Analyst des Ratingagentur Standard & Poor's, Scott Kessler, rät weiterhin zum Verkauf der Facebook-Aktie und senkte seinen Zielpreis am Donnerstag von 30 auf 27 Dollar. Zudem korrigierte er seine Gewinnprognose für 2012 von 40 auf 39 Cent.

Technische Pannen und Klagen von Investoren

Video
New York, 30.05.12: Der Kurs der Facebook-Aktie an der New Yorker Börse ist am Dienstag um fast zehn Prozent eingebrochen. Die Papiere des weltgrößten sozialen Netzwerks fielen auf 28,84 Dollar. Der Ausgabekurs hatte bei 38 Dollar gelegen.

Trotz des verhaltenen Aufschwungs am Donnerstag ist nach dem mit Spannung erwarteten Börsengang von Facebook inzwischen Ernüchterung eingekehrt. Technische Pannen überschatteten den Handelsstart an der Technologiebörse Nasdaq. Mehrere Investoren, die Facebook-Aktien kauften, reichten zudem Klage ein .

Die Banken, die den Börsengang organisierten, hätten nur einem ausgewählten Kundenkreis wichtige Informationen über die Geschäftsaussichten Facebooks zukommen lassen, hieß es. Das Online-Netzwerk wies die Vorwürfe als unbegründet zurück.

Kommentare
02.06.2012
09:48
Facebook-Aktie erholt sich leicht nach dreitägigem Sinkflug
von hutterp | #2

Hier wird deutlich, dass der Börsenzirkus ein Treffpunkt hirnloser Wahnsinniger ist.

01.06.2012
21:45
Facebook-Aktie erholt sich leicht nach dreitägigem Sinkflug
von Catman55 | #1

Insider sagen: abstossen!

Funktionen
Aus dem Ressort
Siemens-Zuschlag für RRX schafft 100 Jobs in Dortmund
Nahverkehr
Siemens baut den Rhein-Ruhr-Express RRX. Der Konzern liefert die 82 Züge und übernimmt deren Wartung. Das schafft in Dortmund rund 100 Arbeitsplätze.
Gips-Konzern Knauf investiert weiter in Russland
Investition
Gips-Konzern Knauf will weiter in Russland investieren und mit dem Unternehmen Sveza zusammenarbeiten-trotz finanzieller Einbußen.
Konsumfreude der Verbraucher treibt Konjunktur kräftig an
Konjunktur
Die Beschäftigten in Deutschland haben dank Mini-Inflation und kräftiger Lohnabschlüsse mehr im Geldbeutel. Das stärkt die Kauflaune der Verbraucher.
Zeitarbeitsfirma - Viele Flüchtlinge könnten früher arbeiten
Zeitarbeit
Politik und Wirtschaft wollen das Potenzial von Flüchtlingen für den deutschen Arbeitsmarkt besser nutzen. Die Firma Manpower gehört dazu.
Gefährliche Produkte frühzeitig erkennen 
Produktsicherheit
Spielzeug soll Spaß für Kinder und keine Gefahr sein. Auch Kleidung sollte keinen Ausschlag verursachen. Aber wie erkennt man gefährliche Stoffe?
article
6717755
Facebook-Aktie erholt sich leicht nach dreitägigem Sinkflug
Facebook-Aktie erholt sich leicht nach dreitägigem Sinkflug
$description$
http://www.derwesten.de/wr/wirtschaft/facebook-aktie-erholt-sich-leicht-nach-dreitaegigem-sinkflug-id6717755.html
2012-06-01 07:07
Facebook, Aktien, Börse, Online-Netzwerk, Soziales Netzwerk, Zuckerberg
Wirtschaft