Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Börsengang

Facebook-Aktie erholt sich leicht nach dreitägigem Sinkflug

01.06.2012 | 07:07 Uhr

New York.  Der Kurs der Aktie des Sozialen Netzwerks stieg um fünf Prozent, liegt aber immer noch unter den 38 Dollar, die beim Börsenstart als Wert angegeben worden waren. Ein Analyst einer Ratingagentur rät zum Verkauf der Facebook-Aktie.

Nach drei Tagen anhaltender Kursverluste hat sich die Aktie des Online-Netzwerks Facebook am Donnerstag wieder leicht erholt. Der Kurs stieg um fünf Prozent oder 1,41 Dollar und schloss bei einem Wert von 29,60 Dollar. Damit lag das Wertpapier jedoch immer noch 22 Prozent unter den 38 Dollar (rund 30 Euro), die beim Börsenstart vom 18. Mai als Wert angegeben worden waren.

Der Analyst des Ratingagentur Standard & Poor's, Scott Kessler, rät weiterhin zum Verkauf der Facebook-Aktie und senkte seinen Zielpreis am Donnerstag von 30 auf 27 Dollar. Zudem korrigierte er seine Gewinnprognose für 2012 von 40 auf 39 Cent.

Technische Pannen und Klagen von Investoren

Video
New York, 30.05.12: Der Kurs der Facebook-Aktie an der New Yorker Börse ist am Dienstag um fast zehn Prozent eingebrochen. Die Papiere des weltgrößten sozialen Netzwerks fielen auf 28,84 Dollar. Der Ausgabekurs hatte bei 38 Dollar gelegen.

Trotz des verhaltenen Aufschwungs am Donnerstag ist nach dem mit Spannung erwarteten Börsengang von Facebook inzwischen Ernüchterung eingekehrt. Technische Pannen überschatteten den Handelsstart an der Technologiebörse Nasdaq. Mehrere Investoren, die Facebook-Aktien kauften, reichten zudem Klage ein .

Die Banken, die den Börsengang organisierten, hätten nur einem ausgewählten Kundenkreis wichtige Informationen über die Geschäftsaussichten Facebooks zukommen lassen, hieß es. Das Online-Netzwerk wies die Vorwürfe als unbegründet zurück.



Kommentare
02.06.2012
09:48
Facebook-Aktie erholt sich leicht nach dreitägigem Sinkflug
von hutterp | #2

Hier wird deutlich, dass der Börsenzirkus ein Treffpunkt hirnloser Wahnsinniger ist.

01.06.2012
21:45
Facebook-Aktie erholt sich leicht nach dreitägigem Sinkflug
von Catman55 | #1

Insider sagen: abstossen!

Aus dem Ressort
Die Witterung! Bahn rechtfertigt sich für Verspätungs-Rekord
Fernverkehr
Seit der Bahnreform nimmt das Ausmaß der Verspätungen im Fernverkehr stetig zu. Unwetter und überlastete Strecken vermiesen die Pünktlichkeitsbilanz der Deutschen Bahn AG. 2013 kam die Bahn 7,2 Jahre zu spät. Ein Trost: Im Regionalverkehr hielten sich Verspätungen in Grenzen.
GDL verzichtet auf Streiks an den Weihnachtstagen
Bahn
Zu Weihnachten sollen Bahnreisende von Lokführerstreiks verschont bleiben - zumindest, wenn es nach der Gewerkschaft GDL geht. Deren Chef Claus Weselsky spricht von einer "friedvollen Zeit". Für Reisende ist das eine erste gute Nachricht, aber noch keine Entwarnung.
Thomas Middelhoff wehrt sich gegen seine Untersuchungshaft
Manager
Seit eineinhalb Wochen sitzt der frühere Karstadt-Manager Thomas Middelhoff in Essen in Untersuchungshaft. Jetzt haben seine Anwälte Haftbeschwerde eingelegt. Damit dürfte der Haftbefehl gegen Middelhoff schon bald das Oberlandesgericht Hamm beschäftigen. Es sei denn, die Essener Richter überdenken...
Kartellverdacht – Volvo legt 400 Millionen Euro zurück
EU
Der Lastwagenbauer Volvo wappnet sich nach den Kartellvorwürfen durch die EU-Kommission für eine hohe Strafe und legt umgerechnet 400 Millionen Euro zurück.
Uber startet umstrittenes Taxi-Angebot in Düsseldorf
Uber
Nach wie vor liegt das Fahrdienst-Vermittlungsunternehmen im Clinch mit den deutschen Taxiunternehmen. Der Einstieg des amerikanischen Unternehmens in die Düsseldorfer Fahrdienstbranche dürfte den Streit weiter anfachen. Jetzt können Fahrgäste auch in der Landeshauptstadt private Fahrer bestellen.
Umfrage
Ernährungsberater sagen, im Schulessen sei zu viel Fleisch. Stimmt das?
 
Fotos und Videos