Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Sicherheitslücke

Erneutes Datenleck bei der Online-Unternehmensgruppe Unister

04.01.2013 | 12:13 Uhr
Erneutes Datenleck bei der Online-Unternehmensgruppe Unister
Beim Reiseanbieter urlaubstours.de waren Tausende Passagiernamen und Flugrouten von Ryanair für andere Kunden einsehbar. Es ist die zweite Unister-Panne binnen weniger Wochen. Foto: dapd

Leipzig.   Ein neues Datenleck bei der Online-Unternehmensgruppe Unister sorgte dafür, dass die Daten von 4700 Ryanair-Passagieren von jedermann einsehbar waren. Erst vor einigen Wochen kam an die Öffentlichkeit, dass Unister Kreditkartendaten von Kunden nicht richtig gesichert hatte.

Bei der Online-Unternehmensgruppe Unister ist es erneut zu einem Datenleck gekommen. Beim Reiseanbieter Urlaubstours waren die Daten von Flugreisenden der Gesellschaft Ryanair für alle einsehbar. Dabei handelte es sich nach einem Bericht der Zeitschrift "Computerbild" um die Namen und Flugrouten von 4700 Passagieren.

 Die Daten konnten sogar geändert werden. Unister-Sprecher Konstantin Korosides bestätigte den Vorfall und sagte: "Das Datenleck ist geschlossen und wird in Zukunft auch nicht wieder auftreten."

Meldung vom 03.01.2013
Gründer von Unister tritt zurück

Der bisherige Chef des Internet-Unternehmens Unister (geld.de, fluege.de) hat nach Ermittlungen wegen illegaler Geschäfte und Steuerhinterziehung den...

Lücke wird derzeit behoben

Es handle sich um eine sehr geringe Anzahl von Vorgängen, sagte er am Freitag, ohne die von der Zeitschrift genannte Zahl zu bestätigen. Die Sicherheitslücke werde zurzeit behoben. Ryanair-Sprecherin Henrike Schmidt sagte, die Vermittlung von Ryanair-Flügen über Urlaubstours erfolge ohne Einwilligung der Airline.

Erst vor wenigen Wochen war bekanntgeworden, dass Unister Kreditkartendaten von Kunden nicht richtig gesichert hatte. Gegen das Unternehmen ermittelt die Staatsanwaltschaft. (dpa)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
SMS bringt Apples iPhone zum Absturz - was dagegen hilft
Apple
Eine SMS mit einer bestimmten Zeichenabfolge bringt Apples iPhone zum Absturz. Wen es erwischt hat, kann das Problem mit Hilfe von "Siri" beheben.
Google kündigt auf der I/O neues Bezahlsystem für Android an
Google
Google hat auf der Entwicklerkonferenz I/O die neueste Generation seines Smartphone-Betriebssystems Android vorgestellt - inklusive neuem...
Widerstand in der SPD gegen Vorratsdatenspeicherung
Datenschutz
Klar, dass die Opposition gegen die Vorratsdatenspeicherung wettert. Aber auch die SPD grummelt – und das wird Justizminister Maas zu spüren bekommen.
Funke Mediengruppe holt Digitalexperten in Zentralredaktion
In eigener Sache
Marc Hippler und Lars Wienand werden die Berliner Zentralredaktion der Funke Mediengruppe verstärken. Die Digitalexperten bringen viel Erfahrung mit.
Apple holt sich Spitzenplatz in Marken-Rangliste zurück
Ranking
Apple hat sich den Titel als wertvollste Marke der Welt zurückgeholt. Laut Marktforschern verdrängte Apple Google auf Rang zwei.
Fotos und Videos
Mehr Auswahl bei Emojis
Bildgalerie
Kommunikation
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
article
7446102
Erneutes Datenleck bei der Online-Unternehmensgruppe Unister
Erneutes Datenleck bei der Online-Unternehmensgruppe Unister
$description$
http://www.derwesten.de/wr/wirtschaft/digital/erneutes-datenleck-bei-der-online-unternehmensgruppe-unister-id7446102.html
2013-01-04 12:13
Daten,Sicherheitslücke,Internet,Ryanair,Flugreisen,Online,Unister
Digital