Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Unternehmen

Bundeskartellamt verhängt Millionenbußgeld gegen Mehlkartell

19.02.2013 | 11:11 Uhr
Bundeskartellamt verhängt Millionenbußgeld gegen Mehlkartell
Mehlkartell: Bereits seit 2001 sprachen sich die Firmen über Preise ab.

Bonn.  Auf die Mitglieder eines Mehlkartells auf dem deutschen Markt kommen hohe Bußgelder zu. Das Bundeskartellamt verhängte gegen die beteiligten Unternehmen eine Strafe von über 65 Millionen Euro. Allerdings können die Firmen gegen die Entscheidung noch Einspruch einlegen.

Das Bundeskartellamt hat gegen ein Mehlkartell in Deutschland Geldbußen in einer Gesamthöhe von mehr als 65 Millionen Euro verhängt. Kartellamtspräsident Andreas Mundt sagte am Dienstag in Bonn, Verantwortliche der beteiligten Mühlenunternehmen hätten sich seit 2001 in zahlreichen, regelmäßig abgehaltenen Gesprächsrunden über Preise, Kundenzuordnungen und Liefermengen abgestimmt.

Betroffen von den Preisabsprachen waren nach seinen Worten sowohl Lieferungen an Industriekunden und Handwerksbäckereien als auch die Produkte für den Lebensmitteleinzelhandel. Darüber hinaus betrieben die Unternehmen nach den Ermittlungen des Kartellamts eine koordinierte Kapazitätssteuerung, indem sie Mühlen stilllegten oder die erneute Inbetriebnahme bereits stillgelegter Mühlen verhinderten.

Firmen können noch Einspruch einlegen

Das Bundeskartellamt ermittelt seit 2008 gegen die Mehlbranche. Im Oktober 2011 verhängte die Wettbewerbsbehörde ein erstes Bußgeld in Höhe von rund 24 Millionen Euro gegen die VK Mühlen AG, einen der führenden Anbieter auf dem deutschen Markt.

Preisabsprachen
Bundeskartellamt verhängt Millionenstrafen

Das Bundeskartellamt dürfte zahlreiche Süßwarenhersteller jetzt richtig sauer gemacht haben: Wegen illegaler Preisabsprachen verhängte das Kartellamt Strafen in Höhe von 60 Millionen Euro gegen Haribo, Katjes und Co. Ritter Sport und Nestlé wollen Einspruch einlegen.

In einem zweiten Schritt verhängte das Bundeskartellamt nun gegen 22 weitere Unternehmen der Mühlenindustrie, den Verband Deutscher Mühlen sowie deren Verantwortliche weitere Geldbußen in Höhe von insgesamt rund 41 Millionen Euro. Damit sei das Verfahren abgeschlossen, erklärte die Behörde.

Soweit die Bußgeldbescheide noch nicht rechtskräftig sind, kann gegen sie Einspruch beim Oberlandesgericht Düsseldorf eingelegt werden.



Kommentare
Aus dem Ressort
Fahrervermittler Uber sagt der Taxibranche den Kampf an
Gerichtsentscheidung
Der umstrittene Fahrdienst Uber steuert in Deutschland auf eine offene Konfrontation mit dem Taxigewerbe und Behörden zu. Trotz eines gerichtlichen Verbots will das Start-up aus San Francisco seine Dienste weiter anbieten. Die einstweilige Verfügung ignoriert das Unternehmen.
Wer möchte, kann Flugzeug-Essen auch nach Hause bekommen
Ernährung
Konkurrenz für den Pizza-Service? Deutsche Post und Lufthansa wollen Online-Kunden künftig gemeinsam Bordverpflegung, wie man sie aus dem Flieger kennt, auch nach Hause liefern. Die Firmen wollen nun erstmals testen, ob das Kabinen-Menü am Boden gut ankommt.
Roland Berger fordert von Middelhoff 6,7 Millionen
Middelhoff-Prozess
Früher waren Thomas Middelhoff und Deutschlands bekanntester Unternehmensberater Roland Berger Geschäftspartner. Jetzt fordert Berger Millionen vom ehemaligen Arcandor-Chef. Sogar den Richter im Essener Untreue-Prozess interessiert, wie viel Erfolg er damit hat.
Roland Berger fordert von Middelhoff 6,7 Millionen Euro
Middelhoff-Prozess
Früher waren Thomas Middelhoff und Deutschlands bekanntester Unternehmensberater Roland Berger Geschäftspartner. Jetzt fordert Berger Millionen vom ehemaligen Arcandor-Chef. Sogar den Richter im Essener Untreue-Prozess interessiert, wie viel Erfolg er damit hat.
So ärgerten sich Bahn-Nutzer über den Lokführerstreik
Bahnstreik
Mit ihrem jüngsten Warnstreik hat sich die Gewerkschaft der Lokomotivführer am Montagabend kaum Freunde gemacht. Mit Wut kommentierten viele Bahnnutzer den Arbeitsausstand in der Tarifauseinandersetzung mit der Deutschen Bahn. Für die GDL war der Streik ein Erfolg - mit einer Ausnahme.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?