Das aktuelle Wetter Warstein 8°C
Traumhochzeit

Warsteiner Brauerei-Chefin Catharina Cramer heiratet Duisburger Unternehmer

09.06.2012 | 18:10 Uhr
Hochzeit von Warsteiner Brauerei-Chefin Catharina Cramer und Frank Raddue aus Duisburg.Foto: Hartwig Sellmann

Warstein.  Sie ist die starke Frau bei der Warsteiner Brauerei, eine Managerin, die richtig zupacken kann – aber als sie aus dem Oldtimer stieg, der sie und ihren Vater Albert Cramer zur Warsteiner St. Pankratius-Kirche gebracht hatte, war sie ganz schwach: „Ich bin ganz schön aufgeregt“, sagte Brauerei-Inhaberin Catharina Cramer, die Frank Raddue am Samstagnachmittag das Ja-Wort gab. Eine Hochzeit, wie sie die Bierstadt in den nächsten Jahrzehnten nicht mehr erleben wird.

Dass die Familien des Brautpaares mit einem regen Interesse rechneten, davon zeugten schon die Zapfstellen, die an der Kirche aufgestellt worden waren. Absperrbänder sorgten dafür, dass der Brautvater seine strahlende Tochter, die in einem champagnerfarbenen Kleid der Designerin Vera Wang heiratete, sicher zur Kirche geleiten konnte.

Herzklopfen beim Bräutigam

In der hatten sich nicht nur heimische Hochzeitsgäste und Schaulustige versammelt. Internationale Gäste – unter ihnen der RTL-Boxexperte Andreas von Thien und Nationenpreisreiter Alois Pollmann-Schweckhorst – hatten in den Kirchenbänken Platz genommen und verfolgten gerührt, wie Albert Cramer seine Tochter zu den Klängen von Richard Wagners Hochzeitsmarsch zum Altar führte. Dort wartete schon Frank Raddue auf die strahlende Braut, der er bereits Mittwoch standesamtlich das Ja-Wort gegeben hat – allerdings nicht im Warsteiner Standesamt, sondern im historischen Rathaus in Köln.

Video
Hochzeit von Catharina Cramer, Chefin der Warsteiner Brauerei, und Frank Raddue, Unternehmer aus Duisburg, am Samstag, 9. Juni 2012, in der St.-Pankratius-Kirche in Warstein (Sauerland).

 

„Herzklopfen“ habe er, hatte der Bräutigam im Vorfeld verkündet. Wahrscheinlich noch mehr als zu dem Augenblick, als er „seine“ Catharina um ihre Hand gebeten hatte – und das, ganz romantisch, auf der Hohenzollern-Brücke in Köln, die als Treffpunkt für Verliebte gilt.

Catharina Cramer: "Ich bin überwältigt"

Wie sehr die Warsteiner „ihre“ Catharina mögen, zeigten sie nach der Trauung, die von Dechant Thomas Wulf gehalten wurde: Hunderte säumten den Platz vor der St. Pankratius-Kirche, ließen weiße und rote Luftballons steigen, die Freunde des Brautpaares zuvor verteilt hatten, als das Brautpaar aus dem Kirchenportal trat. Überwältigt war die Braut, als sie das Aufgebot an Menschen, an Abordnungen der Warsteiner Vereine sah – von der Spielleutevereinigung, die ein Ständchen brachte, über den MGV 1858, der das „Warsteiner Heimatlied“ sang, bis zu Karnevalisten und „Wöske Schnaodloipers“: „Ich bin überwältigt. ich hätte nicht gedacht, dass so viele kommen.“

Brauerei-Chefin Catharina Cramer...

Für das Brautpaar gab es erst einmal – standesgemäß – ein frisch gezapftes Bier, dann wartete die offene Kutsche, die von sechs Percherons, weißen Kaltblutpferden, gezogen wurde – und los ging es zum privaten Fototermin und zur anschließenden Feier im Besucherzentrum der Brauerei.

Tanja Frohne


Kommentare
10.06.2012
09:35
Warsteiner Brauerei-Chefin Catharina Cramer heiratet Duisburger Unternehmer
von An77 | #2

Der schönste Tag im Leben einer Braut und dann gibt es Warsteiner.

Da schmeckt ja Kölsch besser....;-)

10.06.2012
00:45
...zu den Klängen von Richard Wagners Hochzeitsmarsch...
von denkstewohl | #1

Entweder wars der Brautchor aus Wagners "Lohengrin" oder der Hochzeitsmarsch aus "Ein Sommernachtstraum" von Felix Mendelssohn Bartholdy. Naja, Haptsache es hält.

Aus dem Ressort
Hoffnung ist die Sehnsucht des Lebens nach sich selbst
Ostern
Hoffnung – acht Buchstaben, die gerade jetzt eine besondere Bedeutung bekommen. Wie kaum eine andere Zeit des Jahres ist die Osterzeit verbunden mit dem Hoffen auf gute Nachrichten, assoziiert mit der Gewissheit, dass wir alle auf etwas hoffen dürfen. Ein guter Zeitpunkt also, sich einmal näher mit...
Schrumpfen der Gemeinden bedeutet Chance für die Kirche
Talk am Turm
Bei einer lebendigen Kirche gehe es weniger darum, dass man einen Pastor vor Ort hat oder Immobilien behalten wolle, vielmehr müsse man den Blick für das Wesentliche schärfen. Auf dem Weg zum Lörmecke-Turm spricht der Theologe Daniel Gerte über seinen Glauben.
Jungpolitiker wollen Gehör im Warsteiner Rat finden
Kommunalwahl
Sascha Clasen und Frederick Krieger kandidieren für die WAL. Den beiden 23-jährigen Studenten liegt viel daran, Entscheidungsprozesse der politischen Arbeit für die Bürger transparent zu machen.
Heimat kann auch ganz modern klingen
So klingt die WP
Kai Kirchhoff nimmt mit zwei knapp 20-sekündige Musikstücken an dem Wettbewerb „So klingt die WP“ teil. An der Abstimmung können unsere Leser noch bis Montag teilnehmen. Der 25-Jährige Student und Hobbymusiker hofft auf eine Platzierung uner den Top 20.
Treckerreifen und jede Menge Plastik
Umwelt
Bei der Aktion „Saubere Landschaft“ haben Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler, Jugendliche sowie Erwachsene in ihrem Ort und in der Umgebung aufgeräumt. Sie leisteten einen Beitrag zum Umweltschutz geleistet und haben dafür gesorgt, dass weite Teile des Warsteiner Stadtgebietes wieder...
Umfrage
Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit

Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit "We love Warstein" rufen wir Sie dazu auf, Ihre Meinung abzugeben. Was ist Ihr Favorit?

 
Fotos und Videos
Die besten Kegler Warsteins
Bildgalerie
Kegelstadtmeisterschaft...
Zentimeterarbeit auf der Straße
Bildgalerie
Schwertransport
25 Jahre Mixed Voices
Bildgalerie
Jubiläum