Das aktuelle Wetter Unser Vest 10°C
Jubiläum

MGV Schlägel & Eisen feiert 60. Geburtstag

18.05.2011 | 15:36 Uhr
MGV Schlägel & Eisen feiert 60. Geburtstag
Foto: Thomas Goedde

Herten. Vor 61 Jahren wurde der Männergesangverein Schlägel & Eisen als Werkschor der gleichnamigen Zeche gegründet. Doch während das Bergwerk schon lange stillsteht, feiert der Chor am Samstag seinen runden Geburtstag nach.

Allerdings: Mit der Zeche wich auch die Liebe zur bergmännischen Tradition bei den Menschen. „Mit der Zeche starb der Nachwuchs aus“, bringt es der stellvertretende Vorsitzende Willi Kirch auf den Punkt. Seit Jahren kämpft der Chor um die eigene Zukunft. „Es ist schwierig, heute Leute für Männerchöre zu begeistern. Die jungen Männer gehen lieber in die Disco oder in die Muckibude.“

Immerhin: Der Männergesangverein Schlägel & Eisen fand im letzten Jahr die notwendige stimmliche Verstärkung. Seither nämlich probt der Chor gemeinsam mit dem Männerquartett, das nicht nur aus vier, sondern gleich aus dreißig Sängern besteht. Eine Verbindung, die der gemeinsame Chorleiter Michael Hartel vermittelte. Die Rettung für beide Chöre.

Gemeinsam üben sie seit mehr als einem halben Jahr Stücke für das große Jubiläumskonzert. Altbewährtes ist dabei wie das obligatorische „Lied des Bergmanns“ und „Griechischer Wein“ von Udo Jürgens. Doch damit nicht genug. Der singenden Männer lud sich musikalische Mitstreiter und Gratulanten hinzu. Einer davon ist der Männerchor „Choriosus“, ein kleinerer Chor, der am Samstag Hits aus den 20er und 30er Jahren beisteuert. Mit dabei ist auch der Frauenchor „bella musica“. Die Damen greifen tief in die Hit-Kiste und geben Titel wie „El Condor Pasa“ und „Kriminaltango“ zum Besten. Abgerundet wird das Programm durch Auftritte des Akkordeonorchesters aus Recklinghausen.

Eintritt: 8 Euro

Das Jubiläumskonzert des Männergesangvereins Schlägel & Eisen findet am Samstag, 21. Mai, um 16 Uhr in der Thomaskirche statt (Langenbochumer Str. 435). Der Eintritt kostet 8 Euro.

Kira Schmitt



Kommentare
Aus dem Ressort
Frau vor Polizisten erschossen - Verfahren eingestellt
Prozess.
Eine 47 Jahre alte Frau aus Recklinghausen starb im März 2013 im Beisein von zwei Polizisten, die sie beschützen sollten. Nun mussten sich die beiden Beamten vor Gericht verantworten. Am Montag wurde das Urteil verkündet.
Erdbeben der Stärke 3,4 erschüttert nördliches Ruhrgebiet
Erdbeben
Ein Erdbeben der Stärke 3,4 hat nach Angaben des Deutschen Geoforschungszentrums am Mittag das nördliche Ruhrgebiet erschüttert. Auf Twitter berichten Zeugen von Erschütterungen. Das Epizentrum soll demnach in Dorsten liegen.
Vermisster Mann aus Waltrop wieder da
Vermisstenmeldung
Der 21-jährige Mann aus Waltrop, der seit Montag vermisst wurde, ist wieder da. Polizeibeamte konnten ihn am Bahnhof in Göttingen in Obhut nehmen und zu seinen Eltern bringen.
Großbrand: Halle voller Tanklaster brannte in Castrop-Rauxel
Feuerwehr
Ein Feuer in einem Gewerbegebiet in Castrop-Rauxel hat am Donnerstagmorgen einen Großalarm der dortigen Feuerwehren ausgelöst. Eine Lagerhalle stand in Flammen. Das Feuer breitete sich rasch aus. Die Feuerwehr warnte Anwohner im Umkreis.
Langes Warten auf den Radweg
Radverkehr
Der Zeitplan ist aus den Fugen, und alles wird teurer als geplant. Das ist für Ulrich Carow, Bereichsleiter Umwelt beim Regionalverband Ruhr (RVR), ganz sicher. Er ist nicht amüsiert, wenn er an den Radweg denkt, der über die alte Zechenbahntrasse quer durch Herten führt.
Fotos und Videos
Das neue "Palais Vest"
Bildgalerie
Einzelhandel
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Sprengung des Förderturms Herten
Bildgalerie
Sprengung
Die Wildpferde sind los
Video
Naturspektakel