Das aktuelle Wetter Sundern 14°C
Sundern

Französische Gäste aus Torfu fühlten sich in Hachen richtig wohl

21.05.2007 | 05:55 Uhr

Hachen. (R.S.) Als man sich am Samstagabend in der Hachener Schützenhalle zum Abschied noch einmal zum gemütlichen Beisammensein versammelte, waren sich alle Beteiligten einig: Die Partnerschaft und Freundschaft zwischen Hachen und Torfu ist so lebendig w

57 Franzosen waren wieder einmal von Donnerstagmorgen bis Sonntagfrüh zu Gast in den Hachener Familien. Darunter erneut auch viele Jugendliche - 15 Mädchen und Jungen zwischen 14 und 25 waren es genau. Obwohl die französischen Gäste nun schon zum neunten Mal das Röhrtal besuchten, gibt es doch immer noch viel Neues zu sehen und zu erleben. Vor allem für die Jugendlichen hatten die Hachener ein abwechslungsreiches Programm ausgearbeitet.

Am ersten Tag stand das Kennenlernen im Vordergrund, eine große Wiese in Dreihausen gefüllt mit vielen Hundert feiernden Mensch war sicherlich ein nahezu perfekter Ort dafür. Während sich sowohl die Gäste als auch die Einheimischen im Hochseilgarten am Sorpesee sportlich betätigen konnten, wurde ihnen im Dortmunder Signal Iduna Park vorgeführt, wie die Fußballprofis rund um ein Spiel die Zeit verbringen. Auch die Katakomben und Umkleiden des ehemaligen Westfalenstadions, zu denen Besucher sonst keinen Zutritt haben, blieben nicht verschlossen. Allen Teilnehmern haben die Tage wieder so viel Spaß bereitet, dass sie die gute und lange gepflegte Tradition auf jeden Fall fortführen wollen.

Als nächstes werden wieder die Hachener eine Reise ins schöne Frankreich antreten.


Kommentare
Aus dem Ressort
Picknick in diesem Jahr dezentral
Soziale Bindung
Das Familien-Picknick am Solepark im Spätsommer 2013 war ein Ereignis und ein Erlebnis für alle teilnehmenden Familien. Da waren sich alle Kooperationspartner in der Rückbetrachtung einig, berichtete gestern Doris Weber. Dennoch will man das Familienpicknick nun auf andere Beine stellen.
Ein kleines Schild sorgt in Stockum für Wirbel
Wirtschaft
Ein kleines Schild sorgt in Stockum für Wirbel: „Hier soll ein Lebensmittel-Einkaufsmarkt entstehen“ heißt es als Überschrift auf dem am frühen Samstag errichteten Schild an der Bushaltestelle an der Esperantostraße. Direkt dahinter liegt die Wiese, auf der ein solcher Markt entstehen könnte.
Königstitel für den Opa
Schützenfest
Im vorigen Jahr Hitze, in diesem Jahr Nieselregen. Doch Brudermeister Gerd Salewski fand: „Es hätte schlimmer kommen können!“ Denn trotz des Regens standen beim Vogelschießen im Sportpark viele Schützenbrüder Schlange vor den Gewehren.
Lins will Rat am 20. August informieren
Gastwelten/Regionale
Das Brett, das Siegfried Huff (Linke) in der Vorwoche angebohrt hat, ist nun durch: Am Montag hat auch die Fraktion der „WISU“ eine Sondersitzung des Sunderner Rates beantragt. Diese soll nun am 20. August stattfinden.
Michael Wengenroth im vierten Ablauf
Schützenfest
Schon drei Mal hatte Michael Wengenroth aus Seidfeld versucht die Königswürde in Stockum erringen. Gestern Morgen - beim Versuch Nr. 4 - war ihm das Glück endlich hold. Mit dem 130. Schuss holte er den Vogel namens „Race Tiger“ von der Stange und der Jubel war groß.
Fotos und Videos
Schützenfest Bachum
Bildgalerie
Schützenfest
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Schützenkönig in Müschede
Bildgalerie
Schützenfest
700 WM-Fans feiern in Neheim
Bildgalerie
WM-Finale