Das aktuelle Wetter Schwerte 12°C
Schwerte

Vom Keltenkittel bis zum Rokokorock

09.11.2007 | 18:37 Uhr

Schwerte. Der Weg durch die Jahrhunderte ist schnell zurückgelegt: Ein paar Meter von Keltenkittel bis zum Rokokorock. Im Foyer des Ruhrtalmuseums präsentiert das "Historische Spiel" bis zum 28. ...

... November seine zehnjährige Erfolgsgeschichte in einem nachgestellten Hüttendorf. Anno 1997: Auf der Wiese des Bauern Niederschulte in Lichtendorf findet anläßlich der 600-Jahr-Feier der Stadt Schwerte das erste Historische Spiel statt. Schon dort wurden erste Hütten aufgebaut, in dem die jungen Teilnehmer eine Woche lang ganz dicht an der historischen Wahrheit lebten und arbeiteten - damals aber alles noch ein bißchen provisorisch.

Es folgen - nach einem Schlenker in die Steinzeit auf Gut Böckelühr - 16 weitere Spiele, die in einem Jahrzehnt die 1000 Jahre von den Franken bis zu den Preußen, von der Völkerwanderung bis zum Barock durchgespielt, erlebbar oder doch nachvollziehbar gemacht haben. Motor der Reihe ist von Anfang an Regina Loftus, Prähistorikerin und Ehefrau des Schwerter Museumsleiters John Loftus, der selbst voll eingespannt ist. Inzwischen geht's da auch in die zweite Generation: Tochter Kathleen Loftus (19) und Freundin Sara Wozigny (20), zwei angehende denkmaltechnische Assistentinnen, haben als Teilnehmerinnen angefangen, wurden - wie gut die Hälfte - Wiederholungstäterinnen, machten später auch selbst als Teamer bei der Betreuung der Kinder mit und hatten nun an Konzeption und Umsetzung der Ausstellung wesentlichen Anteil.

Das Spiel fand 2000 auf der früheren "Knutschwiese" des Elsebades einen festen Ort, zwei Jahre später entstanden dort die ersten festen Hütten, deren Nachbildungen - mit Feuerstelle und Altar - nun im Museum zu sehen sind.

Rund 1500 Kids haben bisher "Argeste" durchlaufen, an- fangs etwa 50, heute rund 120 pro Spiel zweimal im Jahr: Ostern und im Herbst. Die Themen reichen von der Drogensucht bis zum Bronzeguss. In der Regel werden die Kids vom fünfköpfigen Kernteam und 25 Teamern betreut. Letztere sind "herausgewachsene" Teilnehmer, andere Interessierte und Studenten der Dortmunder Fachhochschule. Die lernen hier auch: Geschichte zum Anfassen.

Von Bernd Kirchbrücher

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Das letzte Pflanzfest am Wandhofener Bruch
Am Sonntag
Am Sonntag, 19. April, um 11 Uhr findet das vorerst letzte Pflanzfest im Schwerter Babywald am Wandhofener Bruch statt. Wir erklären warum das so ist...
Flüchtlingsunterkünfte: Stadt mietet Wohnungen an
Westhofen und Geisecke
Wohnungen in Westhofen und ein neues Flüchtlingsheim in Geisecke - der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab, doch die Stadt hat im Moment ausreichend Platz...
Quintett gewinnt den 25. Schwerter Kleinkunstpreis
Kleinkunst-Mixed-Truppe
In der vergangenen Woche sind die 59. Schwerter Kleinkunstwochen unter dem Motto "Falten, Flirts & Fantasien" zu Ende gegangen. Zum 25. Mal wurde...
So viele Autofahrer wurden in Selm geblitzt
Bilanz des...
Wo waren besonders viele Autofahrer zu schnell? Wie häufig hat die Polizei in verschiedenen Orten und Kreisen in der Region kontrolliert? Zur Bilanz...
Termin für das Schwerter Kirschblütenfest steht fest
24. bis 26. April
Die Natur bestimmt den Termin: Vom 24. bis 26. April wird in der Graf-Diederich-Straße in Schwerte zum 14. Mal das berühmt berüchtigte...
Fotos und Videos
Die Kleiderfabrik Irringer
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Kampf gegen Riesen-Bärenklau
Bildgalerie
Fotostrecke
article
2051947
Vom Keltenkittel bis zum Rokokorock
Vom Keltenkittel bis zum Rokokorock
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/schwerte/vom-keltenkittel-bis-zum-rokokorock-id2051947.html
2007-11-09 18:37
Schwerte