Das aktuelle Wetter Schwerte 10°C
Schwerte

Vom Keltenkittel bis zum Rokokorock

09.11.2007 | 18:37 Uhr

Schwerte. Der Weg durch die Jahrhunderte ist schnell zurückgelegt: Ein paar Meter von Keltenkittel bis zum Rokokorock. Im Foyer des Ruhrtalmuseums präsentiert das "Historische Spiel" bis zum 28. ...

... November seine zehnjährige Erfolgsgeschichte in einem nachgestellten Hüttendorf. Anno 1997: Auf der Wiese des Bauern Niederschulte in Lichtendorf findet anläßlich der 600-Jahr-Feier der Stadt Schwerte das erste Historische Spiel statt. Schon dort wurden erste Hütten aufgebaut, in dem die jungen Teilnehmer eine Woche lang ganz dicht an der historischen Wahrheit lebten und arbeiteten - damals aber alles noch ein bißchen provisorisch.

Es folgen - nach einem Schlenker in die Steinzeit auf Gut Böckelühr - 16 weitere Spiele, die in einem Jahrzehnt die 1000 Jahre von den Franken bis zu den Preußen, von der Völkerwanderung bis zum Barock durchgespielt, erlebbar oder doch nachvollziehbar gemacht haben. Motor der Reihe ist von Anfang an Regina Loftus, Prähistorikerin und Ehefrau des Schwerter Museumsleiters John Loftus, der selbst voll eingespannt ist. Inzwischen geht's da auch in die zweite Generation: Tochter Kathleen Loftus (19) und Freundin Sara Wozigny (20), zwei angehende denkmaltechnische Assistentinnen, haben als Teilnehmerinnen angefangen, wurden - wie gut die Hälfte - Wiederholungstäterinnen, machten später auch selbst als Teamer bei der Betreuung der Kinder mit und hatten nun an Konzeption und Umsetzung der Ausstellung wesentlichen Anteil.

Das Spiel fand 2000 auf der früheren "Knutschwiese" des Elsebades einen festen Ort, zwei Jahre später entstanden dort die ersten festen Hütten, deren Nachbildungen - mit Feuerstelle und Altar - nun im Museum zu sehen sind.

Rund 1500 Kids haben bisher "Argeste" durchlaufen, an- fangs etwa 50, heute rund 120 pro Spiel zweimal im Jahr: Ostern und im Herbst. Die Themen reichen von der Drogensucht bis zum Bronzeguss. In der Regel werden die Kids vom fünfköpfigen Kernteam und 25 Teamern betreut. Letztere sind "herausgewachsene" Teilnehmer, andere Interessierte und Studenten der Dortmunder Fachhochschule. Die lernen hier auch: Geschichte zum Anfassen.

Von Bernd Kirchbrücher


Kommentare
Aus dem Ressort
Nach Brand: Kuhbar sucht mit Video nach Mann
7000 Euro Belohnung
Anfang März brannten die Produktionsräume der Kuhbar in Schwerte - Brandstiftung. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 350.000 Euro, der Täter konnte bisher nicht ermittelt werden. Nun beschreitet das Unternehmen eigene Wege, setzt eine Belohnung von 7000 Euro aus und veröffentlicht ein Video....
Statt Amphetamin: Dealer kauft Milchpulver
Dreineinhalb Kilo für...
Bei einem Drogengeschäft erlebte ein 49-jähriger Schwerter eine üble Überraschung: Statt dreieinhalb Kilogramm Amphetamin drehten ihm gerissene Dealer Milchpulver an. Am Dienstag hat der Mann vor dem Hagener Landgericht gestanden, den verpatzten Drogendeal gemacht und auch andere Drogen in seiner...
Kuhbar: Video von möglichem Brandstifter
Brand
Anfang März brannten die Produktionsräume der Kuhbar in Schwerte - Brandstiftung. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 350.000 Euro, der Täter konnte bisher nicht ermittelt werden. Nun beschreitet das Unternehmen eigene Wege, setzt eine Belohnung von 7000 Euro aus und veröffentlicht ein Video....
Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit 40-Tonner
Sattelschlepper in...
Szenen wie in einem Action-Film spielten sich in der Nacht zu Sonntag auf der A45 nahe Lüdenscheid ab. Zwei Männer hatten in Schwerte einen 40-Tonner gestohlen und lieferten sich wenig später mit der Polizei eine Verfolgungsjagd - Hubschraubereinsatz, Treibstoff auf der Fahrbahn und demolierte...
Kindergarten-Plätze: Wünsche der Schwerter Eltern erfüllt
Betreuungsjahr 2014/15
Das Jugendamt Schwerte konnte bei der Vergabe der Kindergarten-Plätze alle Wünsche der Eltern erfüllen. Nachdem die Mitarbeiter des Jugendamts die Doppel-Anmeldungen sondiert haben, konnten sie jedem Kind einen Platz in einer Einrichtung zuteilen. Damit nicht genug.
Fotos und Videos