Das aktuelle Wetter Schwerte 19°C
Segensweg

Steine als Symbol für Wünsche

30.05.2010 | 17:42 Uhr
Steine als Symbol für Wünsche

Ergste. Mit Segensweg-Symbolen bemalte Steine wurden gestern in der Evangelischen Kirche an die Gottesdienstbesucher verteilt. Steine, als Symbol für Wünsche und Sehnsüchte, die auf dem Pilgerweg an acht Stationen von den Pilgerinnen und Pilgern abgelegt wurden.

 Kunstwerke mit biblischem Segenswort

Die Ergster Johannis-Stiftung hatte zu diesem Segenswegtag eingeladen. Nach dem Gottesdienst stand ein zwölf Kilometer langer geistlicher Weg mit acht Stationen, an denen Künstlerinnen und Künstler Kunstwerke mit einem biblischen Segenswort erschaffen haben, auf dem Programm.

Trotz des durchwachsenen Wetters mit immer wieder heftigen Regenschauern, machte sich eine große Gruppe von Pilgerinnen und Pilgern gut beschirmt auf den Weg. Sie wurden an der ersten Station, am Kindergarten Auf dem Hilf, mit in allen Farben schillernden Seifenblasen empfangen, die die Kinder unermüdlich in den Himmel bliesen. Eine stattliche Anzahl von selbstbemalten Wunschsteinen hatten die Kleinen des Kindergartens am von Burkhard Vielhauer erschaffenen, Segensbaum abgelegt. Nach andächtigen Worten von Pfarrer Thomas Gössling sang die Pilgergruppe gemeinsam ein Segenslied und folgte dann dem Ruf der Glocken von der St.-Monika Kirche, um an der dort stehenden Lebensspirale innezuhalten.

An allen Kunstwerken, die den Segensweg säumen, wurden jeweils 70 bis 80 Steine zu Pyramiden aufgeschichtet. Steine, die von Ergster Konfirmanden an der Ruhr bei Haus Villigst gesammelt und mit dem Segensweg-Symbol bemalt wurden.

Zum Abschluss der Pilgerwanderung, knüpfte die Pilgerschar ein langes Segensband, das in der Ev. Kirche aufbewahrt wird.

Christel R. Radix



Kommentare
Aus dem Ressort
Ein lauer Abend mit Prinzessinnen und Trinkern
Welttheater der Straße
Wenn aus einem erfolglosen Zauberer plötzlich ein beeindruckender Artist wird oder aus Strandzelten Prinzessinnen wachsen, dann ist wahrscheinlich Festivalzeit. Am Freitagabend startete das 22. Welttheater der Straße in Schwerte.
LKW-Verbot für die Hörder Straße steht bevor
Luftreinhalteplan
Eine Sperrung der Hörder Straße für LKW. Was viele Autofahrer und Verkehrsplaner seit Jahren fordern, steht jetzt unmittelbar bevor. Der Luftreinhalteplan macht es möglich. Ab Montag wird der Entwurf der Bezirksregierung der Öffentlichkeit vorgestellt.
Zwei Autos am Schwerter Bahnhof aufgebrochen
Navis gestohlen
Gleich zwei Autos sind am Donnerstag in der Nähe des Schwerter Bahnhofs aufgebrochen worden. Die Beute, die die Täter zwischen 6.45 und 16.20 Uhr machten: zwei Navigationsgeräte. Ähnliche Fälle gibt es immer wieder. Auf unserer Karte sehen Sie, welche Straßenzüge betroffen sind.
Schwerter CDU spricht sich für Tourismus-Tafeln aus
Hinweise auf...
Reisende auf der Autobahn kennen die braunen Tafeln, die auf Sehenswürdigkeiten hinweisen. Wenn es nach dem Willen der CDU geht, soll es solche Schilder auch bald für Schwerte geben. Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema - und bitten Sie um Ihre Meinung.
Platz für 300 Urnen: Neues Feld in Schwerte
Am evangelischen Friedhof
Die evangelische Kirchengemeinde zollt dem Trend zu mehr Urnenbestattungen Tribut: Auf dem evangelischen Friedhof an der Hörder Straße ist ein neues Urnengemeinschaftsfeld eröffnet worden - am Mittwoch wurde die erste Urne in die Erde gelassen. Das Feld hat die Form eines Fisches.
Fotos und Videos
Das sind Schwertes i-Männchen 2014/15
Bildgalerie
Fotostrecke
Welttheater der Straße - Freitag
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuerwehr-Einsatz im City-Centrum
Bildgalerie
Fotostrecke
Tanzschule Thiele feiert 95. Geburtstag
Bildgalerie
Fotostrecke