Das aktuelle Wetter Schwerte 29°C
Kulturbüroleitung

Scharfe Kritik an Böckelührs Vorgehen

30.11.2010 | 17:56 Uhr
Scharfe Kritik an Böckelührs Vorgehen

Schwerte. Der Vorschlag von Heinrich Böckelühr beim CDU-Parteitag, wonach Heike Pohl die Nachfolge von Kulturbüroleiter Herbert Hermes antreten solle, „hat mich überrascht“, sagte sie der WR. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung habe sie eine Bewerbung eingereicht. Alles weitere werde sie aber nun denen überlassen, die in Zukunft die entsprechenden Entscheidungen zu treffen haben. Weiter wollte sich Heike Pohl aber in der jetzigen Situation nicht äußern.

Das Vorgehen des Bürgermeisters sei „Gutsherrenart“, schreibt Dr. Gernot Folkers, Mitglied im Verwaltungsrat des KuWeBe. Der frühere Sprecher der Grünen legt sich mit seiner Kritik kräftig ins Zeug: „Das Infame daran ist, dass er (gem. Böckelühr, Anm. d. Red), um sich selbst ins Licht zu setzen, eine Frau verheizt, die das wirklich nicht verdient hat. Heike Pohl hat als Mitarbeiterin von Herbert Hermes mit dem, was sie tut und kann, mit Recht einen guten Ruf in der Schwerter Kulturszene. Jetzt wird sie in einer offenen Streitsituation als CDU-Bewerberin ins Feld geführt (und erst dabei erinnert man sich daran, dass ihr Vater bis vor Kurzem CDU-Bürgermeister gewesen ist).“

Folkers wirft Böckelühr vor, ein halbes Jahr lang alles dafür getan zu haben, dass es keine Leitung für das Kulturbüro mehr gibt und „damit keinen Sachwalter der Schwerter Kultur“. Das Verwaltungsratmitglied hebt darauf ab, dass die Grünen viele Verhandlungen geführt haben, um die verhärteten Fronten aufzuweichen. „Vergeblich, wie man seit heute weiß.“ Indem Heike Pohl als einzige Kandidatin einer möglichen nichtöffentlichen Ausschreibung benannt werde, „ist sie in der Schwerter Szene aber verbrannt“. Denn nichts schade dort mehr als der Geruch, „man sei aus rein parteipolitischen Gründen ausgesucht worden“. Folkers weiter: „Im alltäglichen Leben hätte man Heike Pohl nicht einfach der CDU zugerechnet, aber der Bürgermeister stempelt sie so ab. Was geht mich die Schwerter Kultur an, wird sein Kalkül sein, wenn ich jetzt als einer dastehen kann, der die Stelle wieder besetzen will, während die anderen verhindern“. Der Streit werde noch einige Runden weitergehen müssen mit offenen Ausgang, meint der Politiker. Durch das Verhalten von Böckelühr habe die Schwerter Kultur, das Kulturbüro und die Person Heike Pohl schweren Schaden genommen, wettert Folkers.

Rückendeckung erhält der Bürgermeister allerdings von der FDP. Die Liberalen teilten gestern mit, dass sie die Nominierung von Heike Pohl unterstützen. Böckelühr habe nur das öffentlich ausgesprochen, was intern zwischen CDU, Grünen und FDP diskutiert worden sei. „Leider haben sich die Grünen in der letzten Woche einer gemeinsamen Erklärung verweigert“, so die Liberalen. Statt des Kw-Vermerks für die Stelle des Kulturbüroleiters könnten sowohl bei dieser Stelle als auch bei der dadurch frei werdenden Stelle der Stellvertreterin Personalkosten eingespart werden, ohne dass die Qualität der Kulturarbeit darunter leidet, erklärt die FDP.

Bei der gestrigen Vorstellung der neuen Kleinkunstreihe, wehrte sich Herbert Hermes gegen Aussagen beim CDU-Parteitag, nach denen die Schwerter Kultur sich Nischen suchen oder neu positionieren müsse.

Mit der Kleinkunst und dem Welttheater habe die Ruhrstadt Leuchtturmprojekte und mit der Kleinkunstreihe, die 1983 begonnen habe, das älteste Festival dieser Art.

Theo Körner

Kommentare
01.12.2010
23:00
Scharfe Kritik an Böckelührs Vorgehen
von Guido123 | #10

Welche sozialen brennPunkte zb.

Funktionen
Aus dem Ressort
Laubenbrand und Nazi-Schmierereien in Schwerte
In einer...
Hakenkreuze, SS-Runen und eine abgebrannte Laube - in der Nacht zu Dienstag sind Randalierer in der Kleingartenanlage am Grüntaler Teich in...
Salafisten verteilten kostenlose Korane in Schwerte
Cavaplatz
Die Aktion "Die Wahre Religion" hat am Samstag auf dem Cavaplatz in Schwerte kostenlose Exemplare des Korans verteilt. Die "Lies!-Kampagne" gilt als...
Vorwürfe gegen Caterer Vitesca nicht bestätigt
RTL-Enthüllung von Team...
Anfang Juni hatte RTL-Enthüllungsjournalist Günter Wallraff in einem Bericht schwere Vorwürfe gegen den Caterer Vitesca erhoben. Die Hygiene würde bei...
Ursache für Brand bei Hundhausen noch unklar
Feuer am Sonntagabend
Nachdem die Feuerwehr am Sonntagabend mit einem Großaufgebot bei der Firma Hundhausen am Holzener Weg anrücken musste, laufen die Ermittlungen zur...
Wie geht es weiter nach der Realschul-Schließung?
Debatte um zweite...
Eltern und der Schulausschuss des Rates haben eindeutig für eine zweite Gesamtschule gestimmt, und die Schließung der Realschule ist ohnehin längst...
Fotos und Videos
LKW-Unfall auf der A1 bei Schwerte
Bildgalerie
Fotostrecke
Bauernolympiade Hof Mikus 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
article
4005106
Scharfe Kritik an Böckelührs Vorgehen
Scharfe Kritik an Böckelührs Vorgehen
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/schwerte/scharfe-kritik-an-boeckeluehrs-vorgehen-id4005106.html
2010-11-30 17:56
Schwerte