Das aktuelle Wetter Oberhausen 13°C
Polizei

Sechs Zirkus-Kamele in Oberhausen ausgebüxt

31.12.2012 | 10:19 Uhr
Sechs Zirkus-Kamele in Oberhausen ausgebüxt
Eine Gruppe Kamele - hier ein Archivbild - spazierte am Sonntagabend durch Oberhausen.Foto: Archiv

Oberhausen.  Die Karawane zieht weiter... Sechs Kamele gingen am Sonntag von einem Zirkus-Zeltplatz aus auf Wanderschaft durch Oberhausen. Polizei, Zirkusmitarbeiter und Feuerwehr mussten ausrücken, um die Tiere zurückzubringen.

Da staunten sie nicht schlecht, die zwei Oberhausener Polizisten: Auf der Fahrt zu einer Unfallstelle liefen ihnen am Sonntagabend plötzlich sechs Kamele über den Weg. Auf der Mülheimer Straße trotteten die Tiere in Richtung Sterkrade - mitten im Verkehr. Die Beamten hielten an und brachten die Tiere in Sicherheit, so gut es eben ging. Und es ging recht gut, im Nachhinein betrachtet: Die Kamele entdeckten nach kurzer Wanderung die Wiese vorm dortigen Baumarkt. Und ließen sich das Gras schmecken.

Inzwischen hatten die Beamten ergründet, dass die Wüstentiere offenbar vom Zeltplatz eines Zirkus' ausgebüxt waren, der momentan an der Tannenbergstraße gastiert. Die Mitarbeiter wurden benachrichtigt, ebenso die Feuerwehr. Gemeinsam trieb man die Kamele zurück nach Hause. Ein Fahrstreifen der Mülheimer Straße musste dafür 15 Minuten lang gesperrt werden. Dann war der ungewöhnliche Einsatz beendet.

Silvesternacht
Tausende Einsätze für Polizei und Feuerwehr

Körperverletzung, Sachbeschädigung, Ruhestörung, Einbrüche, Feuer und Verkehrsunfälle: Der Jahreswechsel hat Polizei und Feuerwehr im Land auf Trab gehalten. Das Landesamt für zentrale polizeiliche Dienste (LZPD) zählte Tausende Einsätze. In Köln starb ein Mann an den Folgen eines Messerangriffs.

Bei Facebook fanden die zweihöckerigen Ausreißer ab Sonntagabend etliche Fans: Ein Bild der kleinen Karawane, das in der Gruppe Biltzer Oberhausen erschien, wurde bis Montagmorgen mehr als 800 Mal für sehenswert befunden. Und rund 200 Mal geteilt. (we)



Kommentare
01.01.2013
13:56
Sechs Zirkus-Kamele in Oberhausen ausgebüxt
von KeineSauRuftMichAn | #5

@Stukka

„Dinge wahrzunehmen, ist der Keim der Intelligenz.“

01.01.2013
13:46
Sechs Zirkus-Kamele in Oberhausen ausgebüxt
von derNordler | #4

Ein frohes neues Jahr wünsche ich allen.
Doch warum soviel Aufhebens um diese Kamele? Täglich befinden sich auf der Mülheimer Str., ganz besonders an diesem Punkt, soviele Kamele auf der Straße und keinem interessiert es. Von den Eseln garnicht zu sprechen.Also nichts neues oder doch?

1 Antwort
Sechs Zirkus-Kamele in Oberhausen ausgebüxt
von kadiya26 | #4-1

Das gleiche dachte ich auch, als ich von Kamelen auf der Mülheimer hörte...

01.01.2013
08:59
Sechs Zirkus-Kamele in Oberhausen ausgebüxt
von AusOberhausen | #3

Wenn ich ein Tier in einem Zirksu wäre, würde ich auch die Flucht ergreifen, sobald sich die Möglichkeit ergibt. Für mich ist das Tierquälerei und alles andere als "normal".

31.12.2012
14:04
Sechs Zirkus-Kamele in Oberhausen ausgebüxt
von Highlanders | #2

was besseres als den Tod gibts ueberall...

31.12.2012
11:17
Sechs Zirkus-Kamele in Oberhausen ausgebüxt
von Stukkadierta | #1

verwunderlich- ansonsten kommen doch in Oberhausen stets Herren mit dem Jagdgewehr und schießen alles Getier, was größer ist, als eine Katze und nicht angeleint ist, ab.

Aus dem Ressort
Der Maler Ludger Mels hat in Oberhausen eine Galerie im eigenen Haus
Künstler öffnen ihre...
Der Oberhausener Ludger Mels hat sich schon früh der Kunst zugewandt. Bereits als Sechsjähriger liebte er Museumsbesuche. Später entschied er sich für die gegenständliche Malerei, weil die nach seiner Meinung mehr Möglichkeiten bietet als die abstrakte.
Anwohner ärgern sich über Müllberge vor Zuwanderer-Heimen
Müllproblem
Der Müll stapelt sich, Zimmer sind überfüllt, Möbel werden auf die Straße geworfen, nächtliche Ruhestörungen gibt es regelmäßig. Zuwanderer aus Rumänien sind jüngst in 16 Mini-Wohnungen an der Ruprechtstraße 51-53 gezogen. Die Anwohner kritisieren das Vorgehen der Stadtverwaltung.
Oberhausener Polizei nimmt User mit auf "Facebook-Streife"
Polizei
Ausgerüstet mit Tablets und Handys ging die Oberhausener Polizei auf interaktive "Facebook-Streife" und ließ die Bürger an einer Schicht teilhaben. Dabei konnten die Beamten auch eine Menge Fragen von Usern beantworten. Die Polizei ist zufrieden mit der Aktion und möchte sie deshalb wiederholen.
Auma Obama besucht den Frauengarten in Oberhausen
Dreharbeiten
Auma Obama, Halbschwester von US-Präsident Barack Obama, besuchte am Donnerstag Oberhausen. Im Frauengarten am Kaisergarten ließe sie sich Pflanzen erklären und informierte sich über die Arbeit vor Ort. Obendrein gab’s ein ganz besonderes Geschmackserlebnis.
Kinder verlieren Scheu vor dem Tod in Oberhausener Hospiz
Jubiläum
500 Schüler aus Oberhausen und Bottrop beschäftigen sich in einem Projekt anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Oberhausener Hospizes St. Vinzenz Pallotti mit dem Lebensende. Jetzt liegen die Ergebnisse in Buchform vor.
Fotos und Videos
Entwarnung nach Ebola-Verdacht
Bildgalerie
Ebola-Verdacht
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik