Das aktuelle Wetter Oberhausen 15°C
Raubüberfall

Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein

04.06.2012 | 14:57 Uhr
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein

Oberhausen. Einen Überfall in eine Wohnung meldet die Polizei. Am Samstag schellte es gegen 00.50 Uhr an der Haustür einer Familie an der Weier­straße. Als die Frau die Tür öffnete, standen ihr zwei schwarz gekleidete und mit Sturmmasken maskierte Männer gegenüber.

Die Frau schrie laut um Hilfe und weckte dadurch ihren Lebensgefährten. Dieser konnte die Täter nach einem kurzen Handgemenge aus der Wohnung drängen. Bei ihrer Flucht Richtung Biefangstraße gab nach Mitteilung der Polizei einer der Täter zwei Schüsse ab. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang ergebnislos. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter  826-0.


Kommentare
27.06.2012
20:27
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein
von glabowski | #3

merkwürdige Geschichte...

12.06.2012
16:53
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein
von Spiessbuerger602 | #2

... wie in chicago ...

05.06.2012
10:26
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein
von ultron | #1

Mehr Glück als Verstand gehabt, kann ich da nur sagen. Wer macht denn nachts kurz vor eins noch die Haustüre auf, ohne sich vorher zu vergewissern, wer davor steht? Irgendeine Möglichkeit hat doch wohl jeder, erstmal zu gucken, sei es ein Fenster oder ein Türspion. Auch wenn vielleicht aus einer Schreckschusspistole geschossen wurde(was nicht klar zu sein scheint) die Waffe könnte auch scharf gewesen sein. Ist schon traurig, dass sich die Bürger wohl bald selbst bewaffnen müssen, um sich sich halbwegs sicher zu fühlen.

2 Antworten
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein
von karlo58 | #1-1

Um diese Zeit macht nur eine Frau die Türe auf..könnte ja der Zalando-Mann sein..(-:

@ #1-1
von ultron | #1-2

Ok, d i e Erklärung lasse ich gelten...! ;-)

Aus dem Ressort
Als Patin zurück in die Kirche
Wiedereintritt
Redakteurin Stephanie Weltmann beschreibt ihrenWiedereintritt in die evangelische Kirche. Pastor Stefan Züchner nahm in den letzten drei Jahren 150 Menschen wieder in Gemeinden auf. Für ihn zählt, „dass es jemandem wichtig ist, wieder dazu zu gehören.“
Oberhausen sorgt sich um die Menschen in Saporoshje
Partnerstadt
Die Repräsentanten der Oberhausener Kirchen und Stadtvertreter sehen die Lage in der ukrainischen Partnerstadt angespannt. Saporoshje, die sechstgrößte Stadt der Ukraine, liegt nur 300 Kilometer von der russischen Grenze entfernt. „Multi“-Organisator Wolfgang Heitzer steht in ständigem Kontakt.
Der Angriff kam ohne Vorwarnung
Bombennächte
Horst Seifert überlebte als Zehnjähriger jene Bombennacht, die Meiderich-Berg „egalisierte“. Der jüngste von sechs Brüdern fürchtete „das Ende“ im engen Keller. Zwei Söhne der Familie starben als Soldaten, „ein Bruder kam schrecklich versehrt zurück“, erzählt der heute 80-Jährige.
Rentner zieht zurück in die Stadt
Wohnen
Mit 86 Jahren wagt der Oberhausener Rentner Fritz Beierlein noch einmal einen Neuanfang: Er hat genug vom Leben im Grünen und zieht ins Pacelli-Quartier in Alt-Oberhausen. Den Ausschlag gab vor allem der lange Winter 2012, der immer wieder Schnee und Glatteis brachte und ihn von Außenwelt isolierte.
Frühe Oster-Überraschung für Christine Vogt
Kunst
Deutlich mehr Paten als erhofft haben sich bereit erklärt, die Restaurierung von Grafiken und Gemälden zu übernehmen. Rund 15 000 Euro kamen zusammen. Die Ausstellung der Werke aus der „Sammlung O.“ ist noch bis Ostermontag geöffnet. Danach werden die Kunstwerke zur Restaurierung abgeholt.
Fotos und Videos
Kreuzweg auf Halde Haniel
Bildgalerie
Karfreitag
Gewerbegebiet Erlengrund
Bildgalerie
Straßen in Oberhausen
Schmachtendorfer Straße
Bildgalerie
Straßen in Oberhausen
RWO - Bayer Leverkusen
Bildgalerie
Regionalliga West