Das aktuelle Wetter Oberhausen 17°C
Raubüberfall

Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein

04.06.2012 | 14:57 Uhr
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein

Oberhausen. Einen Überfall in eine Wohnung meldet die Polizei. Am Samstag schellte es gegen 00.50 Uhr an der Haustür einer Familie an der Weier­straße. Als die Frau die Tür öffnete, standen ihr zwei schwarz gekleidete und mit Sturmmasken maskierte Männer gegenüber.

Die Frau schrie laut um Hilfe und weckte dadurch ihren Lebensgefährten. Dieser konnte die Täter nach einem kurzen Handgemenge aus der Wohnung drängen. Bei ihrer Flucht Richtung Biefangstraße gab nach Mitteilung der Polizei einer der Täter zwei Schüsse ab. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang ergebnislos. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter  826-0.



Kommentare
27.06.2012
20:27
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein
von glabowski | #3

merkwürdige Geschichte...

12.06.2012
16:53
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein
von Spiessbuerger602 | #2

... wie in chicago ...

05.06.2012
10:26
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein
von ultron | #1

Mehr Glück als Verstand gehabt, kann ich da nur sagen. Wer macht denn nachts kurz vor eins noch die Haustüre auf, ohne sich vorher zu vergewissern, wer davor steht? Irgendeine Möglichkeit hat doch wohl jeder, erstmal zu gucken, sei es ein Fenster oder ein Türspion. Auch wenn vielleicht aus einer Schreckschusspistole geschossen wurde(was nicht klar zu sein scheint) die Waffe könnte auch scharf gewesen sein. Ist schon traurig, dass sich die Bürger wohl bald selbst bewaffnen müssen, um sich sich halbwegs sicher zu fühlen.

2 Antworten
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein
von karlo58 | #1-1

Um diese Zeit macht nur eine Frau die Türe auf..könnte ja der Zalando-Mann sein..(-:

@ #1-1
von ultron | #1-2

Ok, d i e Erklärung lasse ich gelten...! ;-)

Aus dem Ressort
Oberhausener in Essen mit 41 Gramm Drogen erwischt
Drogen
In der Bauchtasche eines 30-jährigen Mannes aus Oberhausen fanden Bundespolizisten am Mittwochnachmittag 37 Gramm Amphetamine, vier Gramm Ecstasy und 1025 Euro Bargeld. Der Mann war den Beamten am Bahnhof Essen-West aufgefallen, weil er sich verdächtig verhielt. Jetzt ermittelt die Polizei.
Neue Unterkünfte für 200 Flüchtlinge
Asylbewerber
Mit einem dringenden Appell von Sozialdezernentin Elke Münich an die Oberhausener, privaten Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen, endete die Sitzung des Sozialausschusses. Sozialamtsleiter Achim Kawicki hatte zuvor dargelegt, dass gut 200 zusätzliche Unterkunftsplätze gebraucht würden.
Duisburger Telefonseelsorge besteht seit 40 Jahren
Soziales
Die Telefonseelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen besteht seit 40 Jahren. In dieser Zeit wurden 720.000 Anrufe beantwortet, 20.000 allein im letzten Jahr. 120 Ehrenamtliche leisten den Dienst. Sie werden regelmäßig geschult. Jüngster Trend: Immer mehr Menschen bereiten Armut und Arbeitslosigkeit...
Kirchen-Aus beschäftigt Gemeinde
Kirche
Presbyterium muss entscheiden: Schließt es ein oder zwei Gotteshäuser? Alternative zum Königshardter Gebäude: ein neues Gemeindezentrum
Energieversorgung Oberhausen dreht 2249 mal Strom ab
Stromsperre
Ein Schicksalsschlag, Arbeitslosigkeit, Scheidung – es kann schnell passieren, dass man mit seinem Geld nicht mehr auskommt. Empfindlich trifft es denjenigen, der seine Stromrechnung nicht bezahlen kann. Denn im schlimmsten Fall, bei Zähler-Sperrungen, sind damit tiefe Einschnitte ins Leben...
Fotos und Videos
Rot frisst Blau mit 6:0
Bildgalerie
Niederrheinpokal
City als Partymeile
Bildgalerie
Musik-Sommer-Nacht