Das aktuelle Wetter Oberhausen 18°C
Raubüberfall

Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein

04.06.2012 | 14:57 Uhr
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein

Oberhausen. Einen Überfall in eine Wohnung meldet die Polizei. Am Samstag schellte es gegen 00.50 Uhr an der Haustür einer Familie an der Weier­straße. Als die Frau die Tür öffnete, standen ihr zwei schwarz gekleidete und mit Sturmmasken maskierte Männer gegenüber.

Die Frau schrie laut um Hilfe und weckte dadurch ihren Lebensgefährten. Dieser konnte die Täter nach einem kurzen Handgemenge aus der Wohnung drängen. Bei ihrer Flucht Richtung Biefangstraße gab nach Mitteilung der Polizei einer der Täter zwei Schüsse ab. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang ergebnislos. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter  826-0.



Kommentare
27.06.2012
20:27
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein
von glabowski | #3

merkwürdige Geschichte...

12.06.2012
16:53
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein
von Spiessbuerger602 | #2

... wie in chicago ...

05.06.2012
10:26
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein
von ultron | #1

Mehr Glück als Verstand gehabt, kann ich da nur sagen. Wer macht denn nachts kurz vor eins noch die Haustüre auf, ohne sich vorher zu vergewissern, wer davor steht? Irgendeine Möglichkeit hat doch wohl jeder, erstmal zu gucken, sei es ein Fenster oder ein Türspion. Auch wenn vielleicht aus einer Schreckschusspistole geschossen wurde(was nicht klar zu sein scheint) die Waffe könnte auch scharf gewesen sein. Ist schon traurig, dass sich die Bürger wohl bald selbst bewaffnen müssen, um sich sich halbwegs sicher zu fühlen.

2 Antworten
Maskierte Räuber klingelten und drangen in Wohnung ein
von karlo58 | #1-1

Um diese Zeit macht nur eine Frau die Türe auf..könnte ja der Zalando-Mann sein..(-:

@ #1-1
von ultron | #1-2

Ok, d i e Erklärung lasse ich gelten...! ;-)

Aus dem Ressort
Oberhausener Polizei wird wegen "Haschplantage" verspottet
Drogenanbau
Ein peinlicher Fauxpas im Internet? In einer Osterfelder Wohnung stellten Beamte zehn Hanfpflanzen sicher und nahmen drei 22-Jährige fest. Die Polizei spricht auf ihrer Facebook-Seite von "Haschplantage" und "Drogenhandel". Dafür ernten die Ordnungshüter hämische Kommentare.
Urnengräber verändern das Bild der Oberhausener Friedhöfe
Gesellschaft
Feuerbestattungen machen mittlerweile drei Viertel der Beisetzungen auf kommunalen Friedhöfen aus. Dadurch werden deutlich weniger Friedhofsflächen benötigt als früher. Die Bestattungskultur ist im Wandel begriffen.
Gastro-Azubis brechen oft ihre Lehre ab
Arbeitsmarkt
Im vergangenen Jahr beendeten 18 Oberhausener Jugendliche ihre Ausbildung in der Gastronomiebranche vorzeitig. Gewerkschaft NGG sieht einige Problemfelder – und die Schuld an der MIsere in vielen Fällen auch bei den Arbeitgebern.
Tiefe Gräben zwischen Gemeinden in Oberhausen
Kirche
Seit dem Zusammenschluss kommt die Großpfarrei St. Pankratius nicht zur Ruhe. Der harte bischöfliche Eingriff in Osterfeld – Propst Hans-Ulrich Neikes wurde abberufen – ist umstritten. Viele Anrufe und Leserbriefe erreichten die Redaktion in den vergangenen Tagen.
Zuschuss für neue Straßenbahn 105 deutlich höher
Nahverkehr
Die Oberhausener Nahverkehrstochter Stoag muss für die 80 Millionen Euro teure Verbindungsstecke zwischen Essen-Frintrop und dem Centro deutlich weniger selbst zahlen als zunächst gedacht – weil Bund und Land sich stärker engagieren.
Fotos und Videos