Das aktuelle Wetter Oberhausen 10°C
Demenz

Den Blick nicht nur auf das Vergessen richten

16.04.2012 | 13:00 Uhr
Den Blick nicht nur auf das Vergessen richten
Foto: Dirk Bauer

Oberhausen. Zu einer gemeinsamen Veranstaltung rund um das Thema Demenz laden das Demenz-Servicezentrum Westliches Ruhrgebiet und das Netzwerk Demenz Oberhausen am Donnerstag, 26. April, ins Bürgerzentrum „Alte Heid“ im Knappenviertel ein. „Blickrichtungswechsel – Vom Leben und Umgang mit Menschen mit Demenz“ ist das Treffen überschrieben.

Der Titel des Buches von Brigitta Schröder stand Pate für das Motto der Veranstaltung. Die Autorin weist auf eine wichtige Säule im alltäglichen Umgang mit dementiell erkrankten Menschen hin: Betreuer und Angehörige sollten die Perspektive wechseln. Das heißt: Den Blick weniger auf die Diagnose „Demenz“ , also den medizinisch-wissenschaftlich-rationalen Aspekt zu richten, sondern mehr auf die sozial-einfühlsame und menschliche Sichtweise.

Fünf Workshops zum Thema

Eingeladen sind alle ehrenamtliche Bürger der Stadt Oberhausen, welche engagiert Menschen mit Demenz begleiten. Ganz herzlich eingeladen sind vor allem Angehörige von dementiell erkrankten Menschen .

In fünf Workshops wird dieser Sichtweise begegnet. Bearbeitet werden Themen wie: Achtsamer und wertschätzender Umgang, Aktivierung von vorhandenen Fähigkeiten sowie Biografie- und Erinnerungsarbeit. Aber auch schwierige Themen wie herausforderndes Verhalten und „Verhaltensauffälligkeiten“ kommen nicht zu kurz.

Die Workshops werden von erfahrenen Referenten aus dem Bereich Demenz begleitet und moderiert. Frau Brigitta Schröder wird selbst einen der Workshops leiten. In den Workshops wird es ausreichend Zeit zum Erfahrungsaustausch und der Erarbeitung von Lösungsansätzen geben.

Weitere Veranstaltungen geplant

Selbstverständlich gibt es auch Spaß und Freude im Leben von und mit Menschen mit Demenz und ihren Wegbegleitern, welchen die Demenz-Clownin Ina Preiß, vielen besser bekannt als „Kiki“, mit Emotion zum Besten geben wird.

Das Grußwort wird von Elia Albrecht-Mainz, Bürgermeisterin der Stadt Oberhausen, sowie von Hilde Hartmann-Preis vom Demenz-Servicezentrum und Holger Eichstaedt (Netzwerk Demenz Oberhausen) gehalten.

Die Teilnehmerzahl ist aus Platzgründen auf 80 Personen begrenzt. Anmeldungen nimmt das Demenz-Servicezentrum Westliches Ruhrgebiet unter der Rufnummer  0203 29820-16 entgegen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Weitere Veranstaltungen zur Wertschätzung und zur Fortbildung sind vorgesehen. „Blickrichtungswechsel“ ist der Auftakt für eine Reihe.



Kommentare
Aus dem Ressort
Glockenwechsel im Styrumer Kirchturm
Kirche
Maria und Joseph trennen sich. Joseph, die schwerste Glocke in der Stadt, bleibt. Auch Barbara und Schutzengel weichen. St. Joseph bekommt drei neue Glocken. Am Dritten Advent soll das neue Glocken-Geviert dann erstmals erklingen.
"Precobs"-Software aus Oberhausen soll Einbrüche vorhersagen
Kriminalität
Das Oberhausener "Institut für musterbasierte Prognosetechnik" hat eine Software entwickelt, die schon in der Schweiz und Bayern von der Polizei eingesetzt wird. Aus den gesammelten Daten zurückliegender Einbrüche kann auf wahrscheinliche zukünftige Tatortgebiete geschlossen werden.
Hängepartie um Neuwahl in Oberhausen
Politik
Der Rückzug von Hans-Bernd Lösken löst viele Fragen aus. Der Termin für die Wahlwiederholung in Sterkrader Heide ist nicht zu halten. Müssen alle Parteien Kandidaten neu wählen? Die Stadtverwaltung wartet auf Antworten der zuständigen Bezirksregierung.
Hoffnung für P&C-Haus in der City Oberhausen
Einzelhandel
Zum 15. November schließt der Duisburger Outlet-Store des Modefilialsten Peek & Cloppenburg. Das schürt Hoffnungen in Oberhausen. Wagt die Düsseldorfer Firma nun doch an der Marktstraße in der Oberhausener City den Neustart?
U2 in Oberhausen - Superstars beim Kurzbesuch im Treppenhaus
Konzert
Die irische Rock-Band „U2“ kam für wenige Stunden zum Mini-Konzert an die Essener Straße. Selbst aus Spanien reisten Fans an. Geschenke gab es am Absperrgitter. Zuvor speisten Bono & Co. bei einem geheimen und abgeschirmten Mittagessen im Restaurant „Hackbarth’s“.
Fotos und Videos
Entwarnung nach Ebola-Verdacht
Bildgalerie
Ebola-Verdacht
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise