Das aktuelle Wetter Oberhausen 11°C
Demenz

Den Blick nicht nur auf das Vergessen richten

16.04.2012 | 13:00 Uhr
Funktionen
Den Blick nicht nur auf das Vergessen richten
Foto: Dirk Bauer

Oberhausen. Zu einer gemeinsamen Veranstaltung rund um das Thema Demenz laden das Demenz-Servicezentrum Westliches Ruhrgebiet und das Netzwerk Demenz Oberhausen am Donnerstag, 26. April, ins Bürgerzentrum „Alte Heid“ im Knappenviertel ein. „Blickrichtungswechsel – Vom Leben und Umgang mit Menschen mit Demenz“ ist das Treffen überschrieben.

Der Titel des Buches von Brigitta Schröder stand Pate für das Motto der Veranstaltung. Die Autorin weist auf eine wichtige Säule im alltäglichen Umgang mit dementiell erkrankten Menschen hin: Betreuer und Angehörige sollten die Perspektive wechseln. Das heißt: Den Blick weniger auf die Diagnose „Demenz“ , also den medizinisch-wissenschaftlich-rationalen Aspekt zu richten, sondern mehr auf die sozial-einfühlsame und menschliche Sichtweise.

Fünf Workshops zum Thema

Eingeladen sind alle ehrenamtliche Bürger der Stadt Oberhausen, welche engagiert Menschen mit Demenz begleiten. Ganz herzlich eingeladen sind vor allem Angehörige von dementiell erkrankten Menschen .

In fünf Workshops wird dieser Sichtweise begegnet. Bearbeitet werden Themen wie: Achtsamer und wertschätzender Umgang, Aktivierung von vorhandenen Fähigkeiten sowie Biografie- und Erinnerungsarbeit. Aber auch schwierige Themen wie herausforderndes Verhalten und „Verhaltensauffälligkeiten“ kommen nicht zu kurz.

Die Workshops werden von erfahrenen Referenten aus dem Bereich Demenz begleitet und moderiert. Frau Brigitta Schröder wird selbst einen der Workshops leiten. In den Workshops wird es ausreichend Zeit zum Erfahrungsaustausch und der Erarbeitung von Lösungsansätzen geben.

Weitere Veranstaltungen geplant

Selbstverständlich gibt es auch Spaß und Freude im Leben von und mit Menschen mit Demenz und ihren Wegbegleitern, welchen die Demenz-Clownin Ina Preiß, vielen besser bekannt als „Kiki“, mit Emotion zum Besten geben wird.

Das Grußwort wird von Elia Albrecht-Mainz, Bürgermeisterin der Stadt Oberhausen, sowie von Hilde Hartmann-Preis vom Demenz-Servicezentrum und Holger Eichstaedt (Netzwerk Demenz Oberhausen) gehalten.

Die Teilnehmerzahl ist aus Platzgründen auf 80 Personen begrenzt. Anmeldungen nimmt das Demenz-Servicezentrum Westliches Ruhrgebiet unter der Rufnummer  0203 29820-16 entgegen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Weitere Veranstaltungen zur Wertschätzung und zur Fortbildung sind vorgesehen. „Blickrichtungswechsel“ ist der Auftakt für eine Reihe.

Kommentare
Aus dem Ressort
Glückliche Kulturvermittlerin
Menschen
Birgit Stimm-Armingeon arbeitet seit 25 Jahren im Evangelischen Familienbildungswerk Oberhausen. Besonders mag sie die Verschiedenheit der Menschen im...
Oberhausener soll geistig Behinderten vergewaltigt haben
Verhandlung
Ein 46-jähriger Mann steht seit Donnerstag vor dem Landgericht in Duisburg. Die Staatsanwaltschaft geht bislang von einem perfiden Racheakt aus.
Diebe stehlen in Oberhausen zwei Airbags und eine Motorhaube
Polizei
Bislang unbekannte Täter haben in Oberhausen-Sterkrade einen weißen Twingo komplett ausgeschlachtet. Die Polizei sagt: Hier waren Profis am Werk.
Klinik in Oberhausen macht Eingriffe am Herzen – ohne OP
Medizin
Das St.-Clemens-Hospital investiert eine siebenstelligen Betrag in eine neue Klinik. Untersuchungen mittels Katheter sind für Patienten schonender.
Hier kann man in Oberhausen Silvester feiern
Silvester
Der Jahreswechsel naht. In weniger als zwei Wochen ist Silvester. Doch oft heißt es nur noch: ausverkauft. Wo in der Stadt zum neuen Jahr was los ist.
Fotos und Videos
Oberhausener Weihnachtsmärkte von oben
Bildgalerie
Stadtansichten
Achtelfinale
Bildgalerie
Basketball
Umzug vom Stadtarchiv
Bildgalerie
UMZUG
Nikolauslauf
Bildgalerie
Breitensport