Das aktuelle Wetter Winterberg 8°C
Feuerwehr

Zwei Feuerwehrmänner bei Hausbrand in Winterberg verletzt

29.06.2012 | 18:12 Uhr
Funktionen
Zwei Feuerwehrmänner bei Hausbrand in Winterberg verletzt
Beim Brand in einem Doppelhaus in Winterberg wurden zwei Feuerwehrmänner im Einsatz verletzt. Foto: WP

Winterberg. Gegen kurz nach 12 Uhr am Freitag, so Feuerwehr-Pressesprecher Jens Vogelsang, seien die Kameraden zu einem Zimmerbrand im ersten Obergschoss des Doppelhauses alarmiert worden. „Es hat sich im Obergeschoss des Hauses eine extreme Hitze entwickelt, was den Einsatz der Atemschutzträger sehr erschwerte“, erklärte der Pressesprecher vor Ort.

Durch die Holzbauweise im Bereich des Dachstuhls fanden die Flammen unterdessen reichlich Nahrung und fraßen sich schnell in die Dachhaut, die durch Schieferbedeckung auch von außen nur schwer zu öffnen war.

Von zwei Drehleitern aus Winterberg und Medebach, von der Vorder- und der Rückseite aus bekämpften die Kameraden das Feuer. Sie konnten so ein Übergreifen auf ein unmittelbar angebautes Wohnhaus verhindern und auch unter schwerem Atemschutz einen Wellensittich aus dem brennenden Haus retten.

Hausbewohnerin nicht vermisst

Erste Befürchtungen, nach denen eine Frau im Haus als vermisst galt, bestätigten sich zum Glück nicht. Im Einsatz waren rund 100 Einsatzkräfte der gesamten Winterberger Feuerwehr, des Rettungsdienstes und des Deutschen Roten Kreuzes sowie der Polizei, der Notfallseelsorge für die Hausbewohner und der RWE Zusätzlich erschwert wurden die Löscharbeiten durch sehr starke Rauchentwicklung, die die Einsatzkräfte ohne Atemschutz zum Rückzug zwang.

Brandursache ist noch unklar

Die Anwohner in der gesamten Günninghauser Straße wurden im Radio aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Zwei Atemschutzgeräteträger wurden beim Einsatz verletzt und erlitten Kreislaufprobleme. Sie mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden bis in den späten Abend hinein.

Zur Brandursache und zur genauen Schadenshöhe konnten gestern noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei wird die Ermittlungen aufnehmen.

(mb)

Kommentare
Aus dem Ressort
Flüchtlinge in Winterberg sollen Willkommenskultur erleben
Integration
Ein Runder Tisch diskutiert in Winterberg die Unterbringung von Flüchtlingen. Für die Asylbewerber soll eine Willkommenskultur geschaffen werden.
Flüchtlinge lassen Lebensmittel-Tafel an Grenzen stoßen
Tafel
Durch den Einwohnerzuwachs an Asylbewerbern hat die Nachfrage nach Lebensmitteln bei der Tafel in Hallenberg in den letzten Monaten stark zugenommen.
Ev. Gemeinde Medebach setzt auf Sprachkurse für Flüchtlinge
Integration
In Medebach ist die ev. Gemeinde der Motor für Sprachkurse für Flüchltinge. Künftig werden die Kurse im ev. Gemeindezentrum abgehalten.
Eickler setzt auf fünftes Konsolidierungspaket
Kommunalpolitik
Mit einem prognostizierten Defizit von rund 1,98 Mio. Euro geht die Stadt Winterberg ins Jahr 2015. Bürgermeister Werner Eickler erläutert im...
Caritasverband Brilon neuer Partner für Mutter-Kind-Klinik in Winterberg
Gesundheit
Die Mutter-Kind-Klinik St. Ursula in Winterberg hat ab dem kommenden Jahr einen neuen Partner an ihrer Seite. Zum 1. Januar 2015 übernimmt der...
Fotos und Videos
Leserfotos
Bildgalerie
Herbstimpressionen
Weihnachtsmarkt 2014 in Brilon
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Erster Schnee am Kahlen Asten
Bildgalerie
Winter
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport