Das aktuelle Wetter Wetter 7°C
Nachrichten aus Wetter und Herdecke

Wetter wird zur "geteilten" Stadt

04.05.2007 | 20:51 Uhr

Wetter. (kg) An zwei Tagen in der kommenden Woche ist die Ruhrbrücke dicht. Das bedeutet Umwege für Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer. Aber auch Feuerwehr und Rettungsdienst haben sich darauf eingestellt, dass der schnelle Weg über den Fluss versperrt i

Die Sperrung wird nötig, weil Mittwoch und Samstag eine eigene Brücke für Fahrradfahrer gleich neben der Overwegbrücke eingesetzt werden soll. Am Mittwoch bleibt ein Streifen für Fußgänger und Radfahrer auf dem Weg zwischen Oberwengern und Alt-Wetter offen. Samstag geht dann gar nichts mehr. Die Bauarbeiten am Steg belegen die gesamte Brückenfläche.

Die Autofahrer können sich schon jetzt auf den Umweg über Vorhalle einstellen. Und auch die Feuerwehr wird diese zusätzliche Zeit einrechnen müssen, kommt es wirklich zu einem größeren Einsatz, bei dem alle Kräfte gebraucht würden. Für kleinere Alarmierungen gibt es allerdings andere Ausweichpläne: Oberwengern wird Mittwoch und Samstag nicht wie sonst von der Wache im Schöntal aus bedient. Stattdessen würden die Einheiten in Grundschöttel und Volmarstein gerufen. Bei einem Einsatz in Alt-Wetter kommt die Feuerwehr in Herdecke als Verstärkung.

Im Rettungsdienst rollt ein Transportfahrzeug für die beiden Tage vorsorglich von der Wache im Schöntal auf die südliche Seite der Ruhr, wie Fachbereichsleiter Ignaz Schneider jetzt im Rat erklärte. Für Dirk Fröhning, den Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses, hatte die Verwaltung wenig Erfreuliches zu berichten. An der Sperrung am Samstag sei nicht zu rütteln. Am Samstag ist der Anmeldetag für den stark nachgefragten Abenteuerspielplatz zu Ferienbeginn. Die Eltern aus Volmarstein und Wengern werden sich wohl etwas früher aus dem Bett schälen müssen. Informationen zu den Sperrungen gibt es auch unter www.stadt-wetter.de. Bei weiteren Fragen: Fachdienst Umwelt und Verkehr, Tel: 840-210



Kommentare
Aus dem Ressort
Wegen unbezahlter Getränke vor Gericht
Gericht
Die Gaststätte in Wengern ist längst geschlossen, und doch bekam ein Gast jetzt noch die Rechnung präsentiert: 25 Euro schuldete der Wetteraner seiner Stammkneipe. Die Wirtin erstattete Anzeige.Nun war Verhandlung vor dem Richter in Wetter.
Nachtragshaushalt der Stadt fällt im Rat durch
Haushalt
Der Nachtragshaushalt 2014 für die Stadt Wetter wurde im Rat mit knapper Mehrheit abgelehnt. Einige Politiker waren verärgert, weil sie erst kurz vor Beginn der Sitzung von einem neuen Finanzloch erfuhren, das dem Kämmerer seit Montag bekannt war.
Ölspur führt von Herdecke bis nach Wetter
Feuerwehr-Einsatz
Die Feuerwehr in Herdecke und Wetter ist am Freitag zu einem Großeinsatz ausgerückt. Ein Kleinlaster hatte über Kilometer hinweg Kraftstoff verloren. Die Feuerwehr musste die betroffenen Straßenabschnitte mit einem Bindemittel abdecken. Der Verursacher haftet für die Kosten des Einsatzes.
Bischof diskutiert mit Grundschülern in Wetter
Visitation
Es gab natürlich ein buntes Programm für den hohen Gast. Bischof Hubert Berenbrinker wurde bei seiner Visitation im Dekanat in der St. Rafael Grundschule mit Musik und Gesang empfangen. Doch scheuten sich die Kinder auch nicht, Fragen zu stellen. Und der Bischof diskutierte munter mit.
Herdeckes Teekesselchen ist Ort des Fortschritts
Medizin
Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat die Tagesbetreuung „Teekesselchen“ am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke (GKH) als „Ort des Fortschritts“ ausgezeichnet. Das Angebot richtet sich an Patientinnen und Patienten mit einer Demenzerkrankung.
Fotos und Videos
Gospelkonzert
Bildgalerie
Fotostrecke
Hunde und Kinder
Bildgalerie
Fotostrecke
Kirchenkonzert
Bildgalerie
Kirchenkonzert
Theaterpremiere
Bildgalerie
Krimi in der Lichtburg