Das aktuelle Wetter Wetter 10°C
Nachrichten aus Wetter und Herdecke

Vorliebe für Waffen endete vor Gericht

09.06.2008 | 17:48 Uhr

Herdecke. (sam) Seine Sammelleidenschaft wurde einem 24-jährigen Herdecker gestern vor dem Hagener Amtsgericht zum Verhängnis. Ohne erforderliche Genehmigung hatte er zuhause Waffen gehortet. Dafür gab es neun Monate Haft auf Bewährung.

Die Polizeibeamten, die seine Wohnung am 21. August eigentlich nach Drogen durchsuchen wollen, hatten sicherlich nicht schlecht gestaunt. Gleich neben der Wohnungstür hatte das erste Gewehr gelehnt, im weiteren Verlauf hatten sie dann noch mehr Waffen und Munition gefunden, allerdings auch die erwarteten Betäubungsmittel inklusive einer Wasserpfeife und einer Feinwaage.

Gestern vor Gericht ging es nur um die Waffen. Waffen, die bearbeitet worden waren und von denen zwei funktionstauglich gewesen waren. Insgesamt ein mehr als deutlicher Verstoß gegen das Waffengesetz - und das unter laufender Bewährung.

Seinen Fehltritt wollte der 24-Jährige gar nicht in Abrede stellen. Auch gab er zu, dass er gewusst habe, dass das Ganze nicht rechtens war. Er habe die brisanten Funde aus reinem Interesse besessen. Ein Interesse, das jetzt deutlich gedämpft sei. Er gucke sich Waffen jetzt nur noch im Fernsehen an. Wer ihm die Waffen verkauft hatte und für welchen Preis, das wollte er nicht preisgeben.

Zudem bestritt er vehement, die Waffen selbst bearbeitet zu haben. Verdächtig allerdings, dass sich auf seinem Balkon eine genau passende Werkzeugbank befunden hatte. Nicht äußern wollte er sich ferner zu seinem früheren Drogenproblem. Sein Verteidiger jedoch betonte, dass sein Mandant seit einem Jahr "clean" sei. Der Herdecker hatte Glück. Sein Bestreben, einen Schulabschluss nachzuholen und vielleicht auch die Worte des Anwalts stimmten das Gericht milde. Es endete noch einmal mit Bewährung. Der Richter kommentierte: "Wir konnten nicht feststellen, dass hier mehr im Spiel war, als die Neugierde und Liebe zu Waffen zu befriedigen."



Kommentare
Aus dem Ressort
Wetter sucht Helfer für den Advent
Weihnachtsmarkt
Die Werbegemeinschaft Wetter fürchtet um die Existenz des Weihnachtsmarktes auf dem Bahnhofsvorplatz. Denn das Organisatorenteam ist arg geschrumpft. Nun werden neue Mitstreiter gesucht, um am zweiten Advent doch noch in die Budenstadt einladen zu können.
Herdecker Bewegungsbad liegt still
Gesundheit
Im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke bleiben die Türen zum Bewegungsbad geschlossen. Seit Mai können Patienten und Reha-Sportgruppen das Warmwasserbecken nicht mehr nutzen, weil die Technik saniert werden muss. Ob das Bewegungsbad wieder öffnet, hängt von den Kosten ab.
Bei Regen gelten klare Regeln unter Nachbarn
Sicherheit
Am Unteren Ahlenbergweg war im gleichen Haus zwei Mal innerhalb von wenigen Wochen der Keller mit Wasser voll gelaufen. Nun hat die Verwaltung im Rat auf Fragen der SPD nach den Überschwemmungen geantwortet, obwohl die den „Störfall“ als Sache unter Nachbarn sieht.
Rotes Kreuz zieht aus Bunker in Kampstraßen-Hinterhof um
Ehrenamt
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge zog das Deutsche Rote Kreuz innerhalb Herdeckes um. Nachdem die Stadt der Ortsgruppe wegen Eigenbedarfs am Bachplatz gekündigt hatte, fand das DRK in der Kampstraße neue Räume.
Zwei Tage tobt das Leben am See
Freizeit
Von Akkordeonspiel bis Zirkustheater – das Programm beim 19. Seefest am Harkortsee in Wetter ist umfangreich. Hier zur Zeiteinteilung und Planung ein Überblick für Samstag, 23., und Sonntag, 24. August.
Fotos und Videos
Schulbeginn für I-Dötze
Bildgalerie
Einschulung
Zu Gast bei Dörken
Bildgalerie
Sommertour
Schwerer Unfall
Bildgalerie
Frontalzusammenstoß
Grundschule Kirchende
Bildgalerie
Baustelle