Das aktuelle Wetter Wetter 13°C
Nachrichten aus Wetter und Herdecke

Vorliebe für Waffen endete vor Gericht

09.06.2008 | 17:48 Uhr

Herdecke. (sam) Seine Sammelleidenschaft wurde einem 24-jährigen Herdecker gestern vor dem Hagener Amtsgericht zum Verhängnis. Ohne erforderliche Genehmigung hatte er zuhause Waffen gehortet. Dafür gab es neun Monate Haft auf Bewährung.

Die Polizeibeamten, die seine Wohnung am 21. August eigentlich nach Drogen durchsuchen wollen, hatten sicherlich nicht schlecht gestaunt. Gleich neben der Wohnungstür hatte das erste Gewehr gelehnt, im weiteren Verlauf hatten sie dann noch mehr Waffen und Munition gefunden, allerdings auch die erwarteten Betäubungsmittel inklusive einer Wasserpfeife und einer Feinwaage.

Gestern vor Gericht ging es nur um die Waffen. Waffen, die bearbeitet worden waren und von denen zwei funktionstauglich gewesen waren. Insgesamt ein mehr als deutlicher Verstoß gegen das Waffengesetz - und das unter laufender Bewährung.

Seinen Fehltritt wollte der 24-Jährige gar nicht in Abrede stellen. Auch gab er zu, dass er gewusst habe, dass das Ganze nicht rechtens war. Er habe die brisanten Funde aus reinem Interesse besessen. Ein Interesse, das jetzt deutlich gedämpft sei. Er gucke sich Waffen jetzt nur noch im Fernsehen an. Wer ihm die Waffen verkauft hatte und für welchen Preis, das wollte er nicht preisgeben.

Zudem bestritt er vehement, die Waffen selbst bearbeitet zu haben. Verdächtig allerdings, dass sich auf seinem Balkon eine genau passende Werkzeugbank befunden hatte. Nicht äußern wollte er sich ferner zu seinem früheren Drogenproblem. Sein Verteidiger jedoch betonte, dass sein Mandant seit einem Jahr "clean" sei. Der Herdecker hatte Glück. Sein Bestreben, einen Schulabschluss nachzuholen und vielleicht auch die Worte des Anwalts stimmten das Gericht milde. Es endete noch einmal mit Bewährung. Der Richter kommentierte: "Wir konnten nicht feststellen, dass hier mehr im Spiel war, als die Neugierde und Liebe zu Waffen zu befriedigen."


Kommentare
Aus dem Ressort
Im Tierheim Gedern warten viele Kaninchen auf neue Heimat
Tiere
Im Tierheim Gedern warten viele Kaninchen auf eine neue Heimat, etwa in Wetter oder Herdecke. Denn: Diese Tiere brauchen Gesellschaft. Wer sich für einen „Mümmelmann“ zum Preis zwischen 15 und 25 Euro entscheidet, sollte einiges bedenken.
Vorbei ist die harte Fastenzeit für Wetteraner
Fastenzeit
Fast vier Monate ohne Alkohol, Fleisch und Süßes: Für Helmut Schuchardt gehört diese immer wiederkehrende Zeit des Verzichts nun schon seit zwölf Jahren zu seinem Leben. Und er weiß noch genau, wie damals alles anfing.
Räuber auf Samtpfoten wildern auch in Gärten
Tierschutz
Besonders im Frühjahr werden Kaninchen, Hasen und Vögel Opfer streunender Katzen. Naturschützer und der Landesjagdverband machen deswegen mobil. Sie appellieren an alle Tierhalter, Hunde und Katzen nicht unbeaufsichtigt streunen und wildern zu lassen.
Chemie bei Dörken als angenehmes Fach in den Osterferien
Schultechnikum
Chemie auch in den Osterferien: Beim Schultechnikum bietet die Firma Dörken in Herdecke Neugierigen ab der Klasse 9 Einblicke in die Welt der Lacke, Farben und Folien. Neben der Theorie wartet viel praktische Arbeit auf die Gruppe - und ein lockerer „Lehrer“.
FDP in Wetter verschreibt sich der Familienfreundlichkeit
Kommunalwahl
Die Liberalen haben klare Ziele für die Kommunalpolitik der nächsten Ratsperiode. Diese dauert immerhin sechs Jahre und damit länger als sonst. Die große Hoffnung der FDP in Wetter: Sie wird wieder so stark wie bei der letzten Ratswahl.
Fotos und Videos
Kaninchen
Bildgalerie
Fotostrecke
Schätze der Heimat
Bildgalerie
Fotostrecke
Herdecke feiert Frühling
Bildgalerie
Fotostrecke
Frühlingssingen
Bildgalerie
Schule