Das aktuelle Wetter Wetter 11°C
Nachrichten aus Wetter und Herdecke

Sizilianer mit Beil attackiert

25.02.2008 | 17:48 Uhr

Herdecke. (Ul) Salvatore ist Sizilianer, wohnt in Herdecke und betreibt in Gevelsberg einen Friseursalon. Der 41-Jährige kann drei Kreuze machen, dass er noch lebt. Denn er ist dem Tod bereits begegnet: Am 15. ...

... September letzten Jahres schlug ihm ein Landsmann gleich mehrfach ein scharfes Küchenbeil wuchtig über den Kopf.

Seit gestern sitzt der mutmaßliche Täter (38) wegen versuchten Totschlags vor dem Hagener Schwurgericht. Es geht um die Frage, was ihn angetrieben hat, den Herdecker völlig überraschend anzugreifen und ihn so schwer zu verletzten. "Der ist einfach krank im Kopf", sagt das Opfer, das einen offenen Schädelbruch und sieben klaffende Schnittwunden erlitt.

Eigentlich wollte Friseurmeister Salvatore an diesem Samstagnachmittag in einem Gevelsberger Wettbüro nur in Ruhe Bundesligaspiele gucken. Da trat der Angeklagte an ihn heran, zückte plötzlich das Beil und schlug drauflos. "Ich dachte, die Zimmerdecke stürzt ein", erinnert sich der Herdecker im Zeugenstand an den bisher schlimmsten Augenblick in seinem Leben. "Da war ein schwarzer Tunnel mit einem hellen Licht, das mich magisch anzog." Und: "Ich bin tot, schoss es mir durch den Kopf, aber ich wollte doch noch nicht sterben."

Der Angreifer konnte schließlich von Besuchern zurückgehalten werden. Er riss sich los, rannte aus dem Wettbüro und lief mit dem blutigen Beil zur Gevelsberger Wache: "Ich will der Polizei helfen." Und er erzählte den Beamten, die angeblichen Gründe, warum er dem Herdecker den Schädel gespalten hatte: "Er gehört der Mafia an, handelt mit Waffen und Drogen." "Er hat meiner Schwester Rauschgift gegeben." "Vielleicht kriegt sie ein Kind von ihm."

Alles Vorwürfe, die das seinerzeit lebensgefährlich verletzte Opfer bestreitet: "Der Typ tickt doch nicht richtig." Und: "Wenn ich damals gestorben wäre, hätte ich noch nicht einmal gewusst, warum."

Der Prozess wird fortgesetzt.

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Zuversicht siegt bei "Tour der Hoffnung"
Verschnaufpause vor dem...
TSG-Fußballer holten Meistertitel im Kreis
Alte Herren verteidigten...
Herdeckes Feuerwehrjugend siegt
Nachrichten aus Wetter...
Aus dem Ressort
Stott benennt Kultkneipe Tante Alma nach Shakespeare
Gastronomie
Aus der Tante Alma wird im September „The Shakespeare“: Bleichsteinterrassen-Wirt Nathaniel Stott will die Kneipe aber schon eher öffnen.
Aus für Freibad-Gaststätte Bleichsteinterrassen im Oktober
Sanierung
Wegen hoher Sanierungskosten in dem Gebäude kündigte die Stadt Herdecke den Pachtvertrag mit den Bleichsteinterrassen, es gibt keinen Nachfolger.
Grüne kritisieren „Gewerbegebiet-Hinterzimmergespräche“
Politik
Karen Haltaufderheide (Grüne) mutmaßt, dass sich der Bürgermeister und die „neue Koalition der Willigen“ Argumentationshilfe beim RVR hätten holen...
Spielplätze und Raser in der Kritik
Leserdialog
Lebhafte Gespräche führten die Redakteurinnen mit den Bürgern von Schmandbruch am Redaktionsmobil. Es gab Lob, aber auch Kritisches über den Ortsteil.
Investoren sollen sich in Wetter für Kita-Bau bewerben
Stadtplanung
Die alte Brandruine steht noch immer und der Neubau einer Kindertagesstätte lässt auf sich warten. Der Rat der Stadt Wetter hat nun beschlossen, dass...
Fotos und Videos
Titelkämpfe in Wengern
Bildgalerie
Para-Badminton
Frühlingskonzert
Bildgalerie
Fotostrecke
Redaktion vor Ort
Bildgalerie
Schmandbruch
Puffins sind wieder da
Bildgalerie
Bleichstein
article
1812584
Sizilianer mit Beil attackiert
Sizilianer mit Beil attackiert
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/nachrichten-aus-wetter-und-herdecke/sizilianer-mit-beil-attackiert-id1812584.html
2008-02-25 17:48
Nachrichten aus Wetter und Herdecke