Das aktuelle Wetter Wetter 7°C
Wetter

Ölspur auf Straße sorgt für Ärger

04.06.2012 | 15:38 Uhr
Ölspur auf Straße sorgt für Ärger
Drei mal in vier Wochen musste abgestreut werden, auf den Straßen blieb weißer Staub.

Wetter. Die Geschäftsleute der Bahnhofstraße in Alt-Wetter sind stinksauer: Bereits mehrfach haben Busse auf ihrer Fahrt über die Bahnhofstraße größere Mengen Öl verloren - zweimal im Mai und zuletzt am vergangenen Montag. Das Stadtbetrieb wurde informiert, die Ölspuren dann aus Sicherheitsgründen mit reichlich Bindemittel abgestreut.

Bei trockenem Wetter wird das Bindemittel jedoch vom Wind aufgewirbelt - und weht zum Teil bis in die Geschäfte. Auch bei Regen sind die Auswirkungen in den Ladenlokalen zu spüren: Das Bindemittel landet unter den Schuhen der Kunden und wird auf diesem Weg ebenfalls in die Geschäfte getragen.

Surinder Singh aus der Stadt-Pizzeria in der Bahnhofstraße klagt besonders über die Verschmutzung: „Teile von diesem ,Puderzucker’ landen dann auf meiner Pizza, die ich anbiete. Und das ist überhaupt nicht lustig - weder für mich, noch für meine Gäste.“

Angela Kube leitet den Friseursalon Kramer direkt gegenüber der Pizzeria. „Manchmal hat man den Eindruck, dass einige Busse ihren Ölwechsel direkt auf der Straße vor unseren Geschäften erledigen. Das ist eine Riesensauerei. Wir atmen das Zeug der abgestreuten Straße doch direkt ein.“ Heftige Kopfschmerzen sind bei ihr nicht selten die Folge.

Biba Novakov, die an der Bahnhofstraße einen Kiosk betreibt, hat oft den Schrubber in der Hand. Da auch bei ihr - ähnlich wie in der Pizzeria - Lebensmittel über die Theke gehen, leidet ihre Kundschaft besonders unter den Verschmutzungen.

Ölspuren im Bild festgehalten

Angela Kube hat die abgestreuten Ölspuren regelmäßig mit ihrer Kamera im Bild festgehalten. „Ölspuren landeten am 10. und 23. Mai sowie am letzten Montag auf der Straße. Also kann man hier nicht mehr von einem Einzelfall reden“, so die Geschäftsfrau. Jedes Mal wurde der Stadtbetrieb gerufen, der die Ölspuren beseitigte. Die Aktionen führten immer zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs an dieser engen Stelle.

Nicht nur in den Geschäften sind die Spuren der Bindemittel zu erkennen, auch die Bewohner der Wohnungen haben darunter zu leiden: Auch ihre Fenster und Türen müssen geschlossen bleiben, da der weiße Staub direkt in die Wohnungen an der Bahnhofstraße weht.

Angela Kube hat eine Vermutung, wer für die Verunreinigungen auf der Bahnhofstraße verantwortlich sein könnte: „Das waren wohl Busse der Firma Hoffmann aus Alt-Wetter“, denkt sie.

„Ein entsprechender Hinweis ist bei uns eingegangen“, so Doris Venohr von der Firma Hoffmann. „Wir überprüfen das, unsere Untersuchungen sind aber noch nicht abgeschlossen. Wenn unsere Busse tatsächlich für die Verunreinigungen verantwortlich sein sollten, werden wir das sofort abstellen. Und wir können uns dann nur bei allen Betroffenen entschuldigen.“

Stadtbetrieb streut ab

Für das Abstreuen der Ölspuren auf der Bahnhofstraße zeichnet der wettersche Stadtbetrieb aus der Wasserstraße verantwortlich. „Das Bindemittel wird aufgetragen, sollte dann für einige Tage auf der Straße liegen bleiben. Dann wird es wieder hochgenommen“, so Jens Holsteg als Pressesprecher der Stadt Wetter.

Von Thilo Wagner

Kommentare
05.06.2012
07:55
Ölspur auf Straße sorgt für Ärger
von Otto99 | #3

Zitat:
"Teile von diesem ,Puderzucker’ landen dann auf meiner Pizza, die ich anbiete. Und das ist überhaupt nicht lustig - weder für mich, noch für...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Herdecke sucht nach neuen Nutzungen für Gebäude
Stadtplanung
Folge der Umstrukturierungen in der Schullandschaft: Am Vinkenberg steht eine Schule leer, in Kirchende gibt es Platz zu vergeben. Die Verwaltung lädt...
Musik verbindet Sänger und Publikum
Musik
Der „Tag des Liedes“ in der Elbschehalle ist für Musikfreunde eine liebgewonnene Pflicht. Chöre aus Wetter und der Region stellen sich vor und laden...
Diamantener Meisterbrief für Wetteraner
Jubiläum
Werner Müller feiert das 60-jährige Bestehen seines Elektroinstallationsbetriebes. Ans Aufhören denkt der 85-jährige Wetteraner aber noch nicht.
Stott benennt Kultkneipe Tante Alma nach Shakespeare
Gastronomie
Aus der Tante Alma wird im September „The Shakespeare“: Bleichsteinterrassen-Wirt Nathaniel Stott will die Kneipe aber schon eher öffnen.
Aus für Freibad-Gaststätte Bleichsteinterrassen im Oktober
Sanierung
Wegen hoher Sanierungskosten in dem Gebäude kündigte die Stadt Herdecke den Pachtvertrag mit den Bleichsteinterrassen, es gibt keinen Nachfolger.
Fotos und Videos
Tag des Liedes
Bildgalerie
Fotostrecke
Titelkämpfe in Wengern
Bildgalerie
Para-Badminton
Frühlingskonzert
Bildgalerie
Fotostrecke
Redaktion vor Ort
Bildgalerie
Schmandbruch
article
6731344
Ölspur auf Straße sorgt für Ärger
Ölspur auf Straße sorgt für Ärger
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/nachrichten-aus-wetter-und-herdecke/oelspur-auf-strasse-sorgt-fuer-aerger-id6731344.html
2012-06-04 15:38
Nachrichten aus Wetter und Herdecke