Das aktuelle Wetter Wetter 5°C
Nachrichten aus Wetter und Herdecke

"Naomi" hilft in eigenen vier Wänden

27.11.2008 | 17:42 Uhr
Funktionen

Wetter. (TiWa) Seit knapp zehn Jahren bietet das Frauenheim Wengern ambulante Dienste für Menschen mit Behinderungen an. Jetzt ist das Büro "Naomi" nach Wengern, Osterfeldstraße 1, umgezogen. Am Mittwoch wurde mit rund 50 Gästen die Eröffnung gefeiert.

Eröffnung des "Naomi"-Büros: Edelgard Spiegelberg (re), Leiterin des Frauenheims, mit Kirsten Schwarz-Konnegen ("Naomi"), Nicole Gördes, Inge Schnittker (Frauenhilfe) und Patientin Heike Golnik (n.li.). (WR-Foto: Ingrid Breker)

"Naomi" ist der Name einer Frau aus der Bibel, hier steht die Bezeichnung für "Ambulantes betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderungen". Das Büro betreut u.a. in den Bereichen Sicherung der Existenzgrundlage, Alltagsbewältigung im Wohnumfeld sowie Aufnahme und Gestaltung sozialer Beziehungen.

Menschen mit geistigen und psychischen Behinderungen beauftragen den ambulanten Dienst in der Regel mit 1,5 bis 2,5 Wochenstunden. In dieser Zeit werden Hilfen erbracht, um ein eigenverantwortliches Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Der ambulante Dienst bietet betreutes Wohnen, stationäres Einzelwohnen und Familienpflege an. "Naomi" ergänzt damit das differenzierte Wohn- und Betreuungsangebot des Frauenheims. Ein besonderes Angebot von "Naomi" ist der "Familienpflegedienst für das betreute Wohnen in Gastfamilien". Wenn Menschen mit Behinderungen Gesprächspartner in ihrer Wohnung vermissen und die Gefahr der Vereinsamung droht, können Gastfamilien empfohlen werden. Sie wohnen in einem eigenen Zimmer. Sie haben die Möglichkeit des engeren oder lockeren Familienanschlusses, werden auch von "Naomi" beraten.

"Für die zehn Mitarbeiter von ,Naomi' stehen im neuen Büro vier Räume mit rund 100 Quadratmetern zur Verfüghung", erläutert Edelgard Spiegelberg, Leiterin des Frauenheims. Betreut werden rund 50 Patienten. Ansprechpartner stehen montags, mittwochs und donnerstags, 9 bis 12 Uhr, zur Verfügung.

Kommentare
Aus dem Ressort
Tür Nummer 20 öffnet sich auf einem Rittergut
Adventskalender
Auf Haus Mallinckrodt genießen die Bewohner die Gegend ebenso wie die Geselligkeit. Das abgelegene Rittergut ist allerdings nichts für Menschen, die...
Heimische Sparkassen-Vorstände beklagen Gehalts-Debatte
Stadtsparkasse
Sowohl in Wetter als auch in Herdecke beklagen sich die beiden Vorstands-Duos der Stadtsparkassen über die Veröffentlichung ihrer Gehälter.
Grüne hoffen auf bessere Busanbindung zum Bahnhof
Verkehr
Die Fraktion der Herdecker Grünen sieht sich durch den Bericht über Anschlussprobleme am Bahnhof bestätigt und hofft auf ein Einlenken der Gegner.
Kulturprojekt der Oberlinschule verbindet
Bildung
Mit einem neuen Kulturprojekt öffnet die Oberlinschule wieder ihre Türen für nicht behinderte Kinder und Erwachsene. Beim Thema Dschungelbuch sind...
Der Streit um die Elbschehalle geht weiter
Gericht
Vor dem Amtsgericht Wetter trafen sich jetzt Anwohner des Elbschewegs und Vertreter des Trägervereins. Zu einer Lösung des Problems werde das...
Fotos und Videos
Advent in Volmarstein
Bildgalerie
Fotostrecke
Nächster schwerer Unfall
Bildgalerie
Ender Talstraße
Schulbus-Unfall in Herdecke
Bildgalerie
Unfall
Die Neue Mitte von Wetter
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt