Das aktuelle Wetter Wetter 2°C
Nachrichten aus Wetter und Herdecke

"Naomi" hilft in eigenen vier Wänden

27.11.2008 | 17:42 Uhr
Funktionen

Wetter. (TiWa) Seit knapp zehn Jahren bietet das Frauenheim Wengern ambulante Dienste für Menschen mit Behinderungen an. Jetzt ist das Büro "Naomi" nach Wengern, Osterfeldstraße 1, umgezogen. Am Mittwoch wurde mit rund 50 Gästen die Eröffnung gefeiert.

Eröffnung des "Naomi"-Büros: Edelgard Spiegelberg (re), Leiterin des Frauenheims, mit Kirsten Schwarz-Konnegen ("Naomi"), Nicole Gördes, Inge Schnittker (Frauenhilfe) und Patientin Heike Golnik (n.li.). (WR-Foto: Ingrid Breker)

"Naomi" ist der Name einer Frau aus der Bibel, hier steht die Bezeichnung für "Ambulantes betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderungen". Das Büro betreut u.a. in den Bereichen Sicherung der Existenzgrundlage, Alltagsbewältigung im Wohnumfeld sowie Aufnahme und Gestaltung sozialer Beziehungen.

Menschen mit geistigen und psychischen Behinderungen beauftragen den ambulanten Dienst in der Regel mit 1,5 bis 2,5 Wochenstunden. In dieser Zeit werden Hilfen erbracht, um ein eigenverantwortliches Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Der ambulante Dienst bietet betreutes Wohnen, stationäres Einzelwohnen und Familienpflege an. "Naomi" ergänzt damit das differenzierte Wohn- und Betreuungsangebot des Frauenheims. Ein besonderes Angebot von "Naomi" ist der "Familienpflegedienst für das betreute Wohnen in Gastfamilien". Wenn Menschen mit Behinderungen Gesprächspartner in ihrer Wohnung vermissen und die Gefahr der Vereinsamung droht, können Gastfamilien empfohlen werden. Sie wohnen in einem eigenen Zimmer. Sie haben die Möglichkeit des engeren oder lockeren Familienanschlusses, werden auch von "Naomi" beraten.

"Für die zehn Mitarbeiter von ,Naomi' stehen im neuen Büro vier Räume mit rund 100 Quadratmetern zur Verfüghung", erläutert Edelgard Spiegelberg, Leiterin des Frauenheims. Betreut werden rund 50 Patienten. Ansprechpartner stehen montags, mittwochs und donnerstags, 9 bis 12 Uhr, zur Verfügung.

Kommentare
Aus dem Ressort
Gedenkstunde gegen die Gleichgültigkeit
Holocaust
70 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz wird der Herdecker Opfer des Rassenwahns gedacht
Vandalismus belastet Stadt Wetter
ÖPNV
Es sieht nicht nur schlimm aus, es kostet auch noch richtig Geld: In den vergangenen Monaten wurden viele Wartehäuschen in Wetter zerstört. Die Stadt...
Erwachsenenbildung soll inklusiv werden
Inklusion
Die Evangelische Stiftung Volmarstein hat ein auf drei Jahre angelegtes Projekt zu Entwicklung eines inklusiven Bildungsangebotes für Erwachsene...
ZWAR-Projekt verbindet die Menschen in Herdecke
Soziales
Bald läuft die Anschubhilfe für ZWAR in Herdecke aus. Die Idee begeistert bei Basistreffen und vielen Einzelaktivitäten
Mindestlohn - für viele Firmen kein Thema
Wirtschaft
Hotels, Friseursalons, Pflegedienste - nach eigenen Angaben haben diese Betriebe im Ruhrtal kein Probleme mit dem Mindestlohn. Und zahlen ihn schon...
Fotos und Videos
Musicalprobe für "Jona"
Bildgalerie
Musical
Schmied formt Stahlriesen
Bildgalerie
Wirtschaft sucht...
JSG-Turnier in Oberwengern
Bildgalerie
Fussball
Ender Hallencup 2015
Bildgalerie
Hallenturnier
article
893537
"Naomi" hilft in eigenen vier Wänden
"Naomi" hilft in eigenen vier Wänden
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/nachrichten-aus-wetter-und-herdecke/naomi-hilft-in-eigenen-vier-waenden-id893537.html
2008-11-27 17:42
Nachrichten aus Wetter und Herdecke