Das aktuelle Wetter Wetter 5°C
Nachrichten aus Wetter und Herdecke

"Naomi" hilft in eigenen vier Wänden

27.11.2008 | 17:42 Uhr

Wetter. (TiWa) Seit knapp zehn Jahren bietet das Frauenheim Wengern ambulante Dienste für Menschen mit Behinderungen an. Jetzt ist das Büro "Naomi" nach Wengern, Osterfeldstraße 1, umgezogen. Am Mittwoch wurde mit rund 50 Gästen die Eröffnung gefeiert.

Eröffnung des "Naomi"-Büros: Edelgard Spiegelberg (re), Leiterin des Frauenheims, mit Kirsten Schwarz-Konnegen ("Naomi"), Nicole Gördes, Inge Schnittker (Frauenhilfe) und Patientin Heike Golnik (n.li.). (WR-Foto: Ingrid Breker)

"Naomi" ist der Name einer Frau aus der Bibel, hier steht die Bezeichnung für "Ambulantes betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderungen". Das Büro betreut u.a. in den Bereichen Sicherung der Existenzgrundlage, Alltagsbewältigung im Wohnumfeld sowie Aufnahme und Gestaltung sozialer Beziehungen.

Menschen mit geistigen und psychischen Behinderungen beauftragen den ambulanten Dienst in der Regel mit 1,5 bis 2,5 Wochenstunden. In dieser Zeit werden Hilfen erbracht, um ein eigenverantwortliches Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Der ambulante Dienst bietet betreutes Wohnen, stationäres Einzelwohnen und Familienpflege an. "Naomi" ergänzt damit das differenzierte Wohn- und Betreuungsangebot des Frauenheims. Ein besonderes Angebot von "Naomi" ist der "Familienpflegedienst für das betreute Wohnen in Gastfamilien". Wenn Menschen mit Behinderungen Gesprächspartner in ihrer Wohnung vermissen und die Gefahr der Vereinsamung droht, können Gastfamilien empfohlen werden. Sie wohnen in einem eigenen Zimmer. Sie haben die Möglichkeit des engeren oder lockeren Familienanschlusses, werden auch von "Naomi" beraten.

"Für die zehn Mitarbeiter von ,Naomi' stehen im neuen Büro vier Räume mit rund 100 Quadratmetern zur Verfüghung", erläutert Edelgard Spiegelberg, Leiterin des Frauenheims. Betreut werden rund 50 Patienten. Ansprechpartner stehen montags, mittwochs und donnerstags, 9 bis 12 Uhr, zur Verfügung.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Friedrich am See öffnet im Mai - Bootshaus geschlossen
Gastronomie
Wetters Seeufer soll aufgewertet werden. Doch während die neue Gastronomie Friedrich am See im Mai öffnet, schließt einige Meter weiter das Bootshaus.
Kreisarchivarin sichtet, sortiert und gewichtet
Geschichte
Die Bibliothekarin und Historikerin Dr. Dagmar Hemmie leitet das erste Kreisarchiv des Ennepe-Ruhr-Kreises. Eine komplexe Aufgabe.
Friedrich-Harkort-Schule im Wandel braucht neue Räume
Bildung
Das Gymnasium in Herdecke will zu einem echten Lebensmittelpunkt für Schüler und Lehrer werden. Der Geist dafür ist da, noch fehlen die richtigen...
Auswärtige tappen am Nacken in Herdecke in Namensfalle
Straßenverwirrung
Herbert Weller findet es widersinnig, dass in Herdecke die Häuser 1-7 vom Millöcker Weg eigentlich am Leharweg liegen.Das lässt sich kartografisch...
Radweg von Wengern nach Silschede erst 2016 befahrbar
Von Ruhr zu Ruhr
Straßen-NRW zweifelt an einer Teileröffnung des Abschnitts von Wengern nach Silschede in diesem Jahr, etwa wegen aufwändiger Felssicherungsarbeiten.
Fotos und Videos
Hallenbad wieder eröffnet
Bildgalerie
Freizeit
Jona-Musical in Ende
Bildgalerie
Fotostrecke
Brand in der Bergstraße
Bildgalerie
Feuerwehr
Richtfest Schule am See
Bildgalerie
Anbau
article
893537
"Naomi" hilft in eigenen vier Wänden
"Naomi" hilft in eigenen vier Wänden
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/nachrichten-aus-wetter-und-herdecke/naomi-hilft-in-eigenen-vier-waenden-id893537.html
2008-11-27 17:42
Nachrichten aus Wetter und Herdecke