Das aktuelle Wetter Wetter 4°C
Herdecke

Eine Chance für junge Talente

07.05.2012 | 17:10 Uhr

Herdecke. „Kein Talent darf ungenutzt bleiben“, meinte Thomas Helm, Chef der Agentur für Arbeit, am Montag beim „Tag des Ausbildungsplatzes“. Im Hinblick auf die Ausbildung junger Menschen gilt die Ewald Dörken AG in Herdecke seit vielen Jahren als vorbildlich, setzt sich das Unternehmen doch in besonderem Maße für die Ausbildung junger Menschen ein.

Für die Nachwuchsförderung durfte Vorstandsmitglied Ute Herminghaus-Böcking aus Händen von Thomas Helm ein Ausbildungszertifikat in Empfang nehmen.

Lob gab es am Montag von vielen Seiten. „Der Preis ist angebracht. Das Unternehmen hat eine große soziale Verantwortung, und die wird hier hervorragend umsetzt“, meinte Landrat Arnim Brux, der ebenfalls an der Feierstunde im Werner Richard-Saal teilnahm. Ein besonderer Glückwunsch kam auch von Herdecker Bürgermeisterin Katja Strauss-Köster. Sie ist stolz darauf, das Unternehmen in Herdecke zu wissen.

Gegen den Fachkräftemangel

„Durch die Ausbildung eigener, qualifizierter Mitarbeiter in verschiedendsten Berufen wirkt die Ewald Dörken AG konsequent dem Fachkräftemangel entgegen“, so Thomas Helm von der Agentur für Arbeit. Außerdem engagiere sich das Unternehmen über die Werner Richard-Dr. Carl Dörken-Stiftung bei Schulen der Region und vergebe regelmäßig Preise an verdiente Schüler. Beispielhaft seien auch das Osterferien-Projekt „Hier rostet nichts“ und die Teilnahme am „Girls Day“.

„,Dörken schützt Werte’ heißt unser Leitspruch. Doch die wichtigsten Werte sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir fördern deshalb Ausbildung und Weiterqualifikation, Leistungsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein. Denn das ist es, was uns stark macht“, betont Ute Herminghaus-Böcking, die das Unternehmen zusammen mit Karl Dörken seit 1992 leitet.

Im vergangenen Jahr haben acht junge Leute in ebenso vielen unterschiedlichen Berufen ihre Ausbildung begonnen. In diesem Jahr werden es sogar 15 Nachwuchskräfte seien. Insgesamt zählt das Unternehmen 36 junge „Azubis“. „Bei und 750 Mitarbeitern entspricht das einer Quote von etwa 5 Prozent“, so Ute Herminghaus-Böcking nicht ohne Stolz.

Gute Aussichten auf Festübernahme

Und nach Abschluss ihrer Ausbildung gibt es für junge Menschen sehr gute Aussichten, in eine Festanstellung übernommen zu werden. Ute Herminghaus-Böcking: „Wir bilden sogar eher über Bedarf aus, weil wir auch unsere Verantwortung für das gesellschaftliche Umfeld sehen. Aufgrund unseres Wachstums haben wir in den letzten Jahren die meisten unserer Azubis doch gut im Unternehmen einsetzen können.“

Die Dörken AG ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit 120 Jahren Tradition.

Der Hersteller von Bauverbundfolien, Bautenfarben, Farbpasten und Beschichtungssystemen erwirtschaftet jährlich einen Gesamtumsatz in Höhe von rund 240 Mio. Euro.

Die Werner Richard - Dr. Carl Dörken-Stiftung fördert das Kulturleben.

Thilo Wagner



Kommentare
Aus dem Ressort
Ölspur führt von Herdecke bis nach Wetter
Feuerwehr-Einsatz
Die Feuerwehr in Herdecke und Wetter ist am Freitag zu einem Großeinsatz ausgerückt. Ein Kleinlaster hatte über Kilometer hinweg Kraftstoff verloren. Die Feuerwehr musste die betroffenen Straßenabschnitte mit einem Bindemittel abdecken. Der Verursacher haftet für die Kosten des Einsatzes.
Bischof diskutiert mit Grundschülern in Wetter
Visitation
Es gab natürlich ein buntes Programm für den hohen Gast. Bischof Hubert Berenbrinker wurde bei seiner Visitation im Dekanat in der St. Rafael Grundschule mit Musik und Gesang empfangen. Doch scheuten sich die Kinder auch nicht, Fragen zu stellen. Und der Bischof diskutierte munter mit.
Herdeckes Teekesselchen ist Ort des Fortschritts
Medizin
Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat die Tagesbetreuung „Teekesselchen“ am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke (GKH) als „Ort des Fortschritts“ ausgezeichnet. Das Angebot richtet sich an Patientinnen und Patienten mit einer Demenzerkrankung.
Flüchtlinge  -  25 000 Euro für soziale Hilfen
Soziales
Im neuen Haushalt soll sich städtisches Geld zur Flüchtlingsbetreuung in Herdecke finden. Das wünschen im Moment CDU und Grüne. Bisher gibt es soziale Hilfen für Flüchtlinge im kleinen Rahmen. Vielleicht macht der VCS aber auch noch mehr.
Gymnasiasten zeigen viele Facetten der Kunst
Schule
Lesungen, kleine Bühnensequenzen, Musik, Bilder und mehr präsentierten die Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums jetzt beim ersten „Kunstfoyer“. Hervorgegangen ist es aus der traditionellen Vorstellung des Kunstkalenders.
Fotos und Videos
Gospelkonzert
Bildgalerie
Fotostrecke
Hunde und Kinder
Bildgalerie
Fotostrecke
Kirchenkonzert
Bildgalerie
Kirchenkonzert
Theaterpremiere
Bildgalerie
Krimi in der Lichtburg