Das aktuelle Wetter Wetter 15°C
Nachrichten aus Wetter und Herdecke

Ein Hausmeister für die Innenstadt

09.10.2007 | 00:00 Uhr

Herdecke. Herdecke hat einen Hausmeister: Andreas Baumbach sorgt dafür, dass in der Innenstadt alles blitzeblank ist.

Auf allen Vieren robbt der 51-Jährige über den Boden am Frederuna-Brunnen und kratzt mit einem spitzen Hammer das Moos zwischen den Pflastersteinen weg. "Meine Aufgabe ist es, die Stadt sauber zu halten", sagt er. Aber das ist nicht alles: Baumbach rupft Unkraut, stellt Marktstände mit auf, weist Ortsunkundigen den Weg oder entfernt eben das Moos am Brunnen. "Wenn mich ein Einzelhändler um Hilfe bittet, helfe ich ihm", erklärt der Dorfmeister.

Empfehlung durch tatkräftigen Einsatz

30 Stunden in der Woche ist Andreas Baumbach im Einsatz - als Ein-Euro-Jobber, eingestellt von der WABEmbH Witten im Auftrag der Werbegemeinschaft Pro Herdecke für zunächst ein halbes Jahr. "So verdiene ich mir mein Taschengeld", sagt er. Okay für den Moment. Aber: "Ich habe keine Lust, eine billige Arbeitskraft zu sein, und nächstes Jahr kommt wieder jemand Neues." Mit seinem tatkräftigen Einsatz will sich Andreas Baumbach empfehlen. Denn: "Natürlich habe ich die Hoffnung, dass es weitergeht. Die Hoffnung stirbt schließlich zuletzt." Ein persönliches Ziel hat der Dorfmeister hingegen schon erreicht: "Ich habe wieder eine Aufgabe."

Keine Zigaretten auf der Straße

Wichtiger als die finanzielle Spritze sei ihm nämlich, dass er nicht nutzlos auf dem Sofa rumsäße, erzählt der Hartz-IV-Empfänger. "Ich bin jeden zweiten Tag zum Arbeitsamt gerannt", sagt der 51-Jährige. Die Arbeit als Dorfmeister gefällt Andreas Baumbach: "Die Leute reagieren positiv."

Wenn er mit dem Moos-Entfernen fertig ist, steht die nächste Aufgabe schon fest: "Ich will mich darum kümmern, dass Aschenbecher an die Abfalleimer montiert werden - und wenn es einfache Metalldosen sind. Vielleicht werfen die Leute die Kippen dann nicht auf die Straße." Und Herdecke wird sauberer - dem Dorfmeister sei Dank.

Von Karolina Kasprzyk



Kommentare
Aus dem Ressort
„Wetter on Ice“ feiert Premiere
Weihnachtsmarkt
Auf die schlechte Nachricht „kein Weihnachtsmarkt der Werbegemeinschaft“ folgt nun die frohe Botschaft: Unter Federführung der Eventagentur „Young4Mation“ findet ein viertägiger Hüttenzauber Anfang Dezember in Alt-Wetter statt.
Wetter will Feuerwehr-Ehrenamt belohnen
Feuerwehr
Mit einem Ehrenamtssparbuch soll in Wetter künftig die ehrenamtliche Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr belohnt werden. 15 000 Euro soll dafür in den Haushalt 2015 eingestellt werden, so die Empfehlung des zuständigen Ausschusses an den Rat. Bei jedem Einsatz können die Wehrleute Punkte sammeln.
Stunde Null im Zauleck-Altenheim in Wetter
Gesundheit
Nach dem massiven Ausbruch der Infektionskrankheit Krätze im Johannes-Zauleck-Haus wurden radikale medikamentöse und hygienische Maßnahmen ergriffen. Danach blieben die Türen 36 Stunden verschlossen. Jetzt sind sie wieder geöffnet.
Streit um Abstand zwischen Stellplätzen und Bistro „Sonne“
Bauarbeiten
Die Bauarbeiter sind in der unteren Hauptstraße in Herdecke zum Teil mit der Gehweg-Pflasterung beschäftigt. Vor dem Bistro „Sonne“ sind schon Parkplätze fertig, die wenig Platz zur Außenfläche der Gastronomie lassen. Die Technischen Betriebe sehen kein Problem.
Die Notfallseelsorge sucht noch ehrenamtliche Mitarbeiter
Ausbildung
Bei Unfällen oder Unglücken sind nicht immer nur Feuerwehr, THW oder Polizei gefordert. Notfallseelsorger müssen sich nach dem Ereignis um psychische Folgen kümmern. Das Team um Pfarrer Gengenbach sucht Ehrenamtler, die an der Ausbildung interessiert sind.
Fotos und Videos
TSG Herdecke ohne Chance
Bildgalerie
Fussball
Straßenbahn von Hagen nach Wetter
Bildgalerie
Historie
Viadukt Wengern wird 100
Bildgalerie
Radwegausbau
130 Jahre Harkort-Turm
Bildgalerie
Geschichte