Das aktuelle Wetter Wetter 25°C
Langlaufloipe, Schlepplifte und Skibar warten auf Besucher

Den Winter im Ruhrtal genießen

06.01.2010 | 15:05 Uhr

Wer in diesen Tagen das Winterwetter und die gute Schneelage nutzen möchte und sich dabei auch von kühlen Temperaturen nicht abschrecken lässt, hat im Ennepe-Ruhr-Kreis die Qual der Wahl.

 Spaziergänge in malerischer Winterlandschaft und zünftiger Rodelspaß sind bei der Schneelage natürlich an vielen Orten möglich.

Darüber hinaus heißt es in Hattingen sogar „Ski heil”, und im Ruhrtal warten Langlaufloipe und Schneebar auf Besucher.Treffpunkt der alpinen Skifreunde ist die Piste im Hattinger Wodantal. Direkt am Landhaus Siebe (Am Stuten, 0 23 24-5 98 00) läuft ein 220 Meter langer Schlepplift. Er ist montags bis freitags ab 13 Uhr und am Wochenende ab 11 Uhr geöffnet. Dank Flutlicht kann bei gutem Besuch bis 21 Uhr auf zwei Brettern oder Snowboard zu Tal gefahren werden. Halbtageskarten kosten für Erwachsene zwölf Euro, Kinder zahlen acht Euro. Zudem sind auch Einzelfahrten im Angebot.

2. Schleppenlift

ist aufgebaut

Aufgebaut, aber mangels ausreichender Schneeunterlage noch nicht in Betrieb ist der zweite Schlepplift im Kreis. In Breckerfeld stehen die ehrenamtlichen Kräfte des Turn- und Skiklubs bei weiteren Schneefällen aber bereit, um die rund 220 Meter lange Abfahrt kurzfristig freizugeben.

Ein Tipp für Langlauffreunde ist in diesem Jahr erstmals das Ruhrtal. Rund um das Schleusenwärterhäuschen (Witten, Insel 1) feiert eine 800 Meter lange Loipe Premiere. Gespurt wurde sie von der Wittener Gesellschaft für Arbeit und Beschäftigungsförderung, kurz „Wabe”. Und für den Einkehrschwung nach sportlicher Aktivität oder als Zwischenstopp beim Spaziergang an der verschneiten Ruhr empfehlen die Organisatoren einen Besuch der Schneebar. Am Feuer kann man sich mit Glühwein, Würstchen oder einem deftigen Eintopf wärmen und den Blick auf die Burgruine Hardenstein genießen.

So lange die Wetterverhältnisse es erlauben, wird die Wabe täglich von 11 bis 17 Uhr und nach Absprache auch länger für Gäste da sein. Wer in Ruhe mit Freunden die Atmosphäre am Holzfeuer im Haus genießen möchte, kann ein dreigängiges Menü ab acht und bis zwölf Personen unter 0 23 02/39 538 26 buchen. Und Schneeballschlachten sind in ausreichender Entfernung vom Haus erlaubt und auf den schönsten Schneemann wartet ein Preis.


Kommentare
Aus dem Ressort
Biergarten-Besuch am Zweibrücker Hof ist fast „wie Urlaub“
Gastronomie
Der Biergarten des Zweibrücker Hofs soll Besuchern ein bisschen bayrische Atmosphäre bieten, sagt Migeschäftsführerin Veronika Riepe. „Ruhrstrand 54“ heißt der beliebte Treffpunkt am Flussufer in Herdecke. Bei manchen kommen gar Urlaubs-Gefühle auf.
Wilde Kräuter zum Schmecken, Riechen, Fühlen
Sommertour
Mit Kräuterpädagogin Sabine Kemper machten sich 20 Leser auf den Weg durch Wiese und Wald am Hickenstein. Bei der Kräuterwanderung lernten sie, woran man die Pflanzen erkennt, wie sie schmecken und möglicherweise auch wirken.
Neue Perspektiven für Herdecke
Stadtplanung
Bis zum Jahr 2050 prognostiziert die Bertelsmann-Stiftung in Deutschland einen Rückgang der Bevölkerung um 16 Prozent. Umgerechnet auf Herdecke bedeutet dies 4.000 Einwohner weniger. Die Stadt muss also umdenken. Und das will sie gemeinsam mit den Bürgern tun.
Mitmachen beim historischen Quiz mit Herdecker Fotos
Stadtjubiläum
Zum 275-Jahr-Jubiläum der Stadt Herdecke will die Redaktion das Heimatwissen von Ihnen prüfen: Erkennen Sie die abgebildeten Orte, wenn nicht alle fünf, so doch einige davon? Machen Sie mit und gewinnen Sie eine DVD oder ein historisches Buch.
Glasfaserkabel beschädigt - Zehntausende ohne Netz
Netzausfall
Unitymedia-Kunden in Teilen des Sauerlandes und Südwestfalens haben derzeit keine Intenet-, Fernsehen- und Telefonverbindung. Grund ist ein bei Bauarbeiten beschädigtes Glasfaserkabel. Zehntausende Kunden des Netzanbieters sind von der Störung betroffen. Die Reparaturarbeiten dauern an.
Fotos und Videos
Sommertour
Bildgalerie
Kräuterwanderung
Bauspielplatz 2014
Bildgalerie
Bauspielplatz
Sommertour
Bildgalerie
Geschichte
Gas-Alarm in Kita in Wetter
Bildgalerie
Feuerwehr