Das aktuelle Wetter Wesel 8°C
Bahn

Baum fiel bei Hamminkeln auf die Gleise - Regionalexpress beschädigt

19.07.2012 | 18:04 Uhr
Baum fiel bei Hamminkeln auf die Gleise - Regionalexpress beschädigt
Ein Baum fiel Donnerstagmittag bei Hamminkeln auf die Gleise, der RE5 fuhr gegen den Baum. Die Reisenden mussten den Zug verlassen und rund anderthalb Kilometer zum nächsten Bahnübergang laufen. Foto: Guido Schulmann

Hamminkeln.   Bei Hamminkeln ist am Donnerstagmittag ein Baum auf die Gleise der dortigen Bahnstrecke gefallen. Auch ein Regionalexpress wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Bahnreisenden mussten rund anderthalb Kilometer übers Schotterbett zum nächsten Bahnübergang laufen.

Ein Baum fiel am Donnerstag gegen 13.30 Uhr auf die Bahnstrecke zwischen Bergerfurther Straße und Grenzweg in Hamminkeln. Der Regionalexpress 5, der von Wesel kommend in Richtung Emmerich unterwegs war, fuhr gegen den Baum. Laut der Feuerwehr Hamminkeln waren vermutlich heftige Windböen dafür verantwortlich, dass der Baum umstürzte.

Die Feuerwehr begann mit ihrer Arbeit, nachdem der Notfallmanager der Bahn dafür gesorgt hatte, dass keine Gefahr mehr von den Stromleitungen ausging. Die rund 60 Bahnreisenden mussten den Zug verlassen und rund anderthalb Kilometer übers Schotterbett zum Bahnübergang Grenzweg laufen. Von dort brachten Kleinbusse und Taxen die Menschen zu den Bahnhöfen in Emmerich, Rees-Haldern und Hamminkeln-Mehrhoog.

Für einen Rollstuhlfahrer wurde laut der Feuerwehr Hamminkeln extra eine Draisine herangeschafft. Mit dieser wurden er und seine Frau ebenfalls zum Bahnübergang am Grenzweg gefahren. Ein Bus fuhr das Paar nicht zum nächstgelegenen Bahnhof sondern gleich nach Hause.

Fernverkehr laufe wieder planmäßig

Der RE5 prallte bei Hamminkeln gegen einen umgestürzten Baum. Foto: Guido Schulmann

Da der Regionalexpress 5 sowie ein Reparaturzug beide Fahrtrichtungen blockierten, kam es zur vollständigen Sperrung der Strecke. Die Gleise Richtung Wesel, auf denen der Reparaturzug stand, wurden kurz vor 17 Uhr wieder freigegeben. In Gegenrichtung muss der RE5 noch von einer Hilfslok abgeschleppt werden.

Laut Auskunft der Bahn am frühen Abend laufe der Fernverkehr nun wieder planmäßig.



Kommentare
19.07.2012
22:49
Baum fiel bei Hamminkeln auf die Gleise - Regionalexpress beschädigt
von voerder73 | #3

Wird je demnächst eh totalen Kahlschlag geben wenn die Bahn für das dritte Gleis riesige Scheisen ins Unterholz schlägt. Schade das es nicht einen Gefahrgut-Zug getroffen hat, weil dann würde vielleicht der DB mal klar das 1,5km bis zum nächsten "Notausgang" eindeutig zu weit ist.

19.07.2012
19:09
Baum fiel bei Hamminkeln auf die Gleise - Regionalexpress beschädigt
von wilbec | #2

Vom Grünzeug befreien? Sie haben wohl kein Herz für Juchtenkäfer und Frösche. Außerdem haben dort bestimmt seltene Vögel ihre Nester eingebaut.

1 Antwort
Baum fiel bei Hamminkeln auf die Gleise - Regionalexpress beschädigt
von kpnetworks | #2-1

Sie stellen also die Juchtenkäfer und Frösche über ein Menschenleben?

19.07.2012
18:58
Baum fiel bei Hamminkeln auf die Gleise - Regionalexpress beschädigt
von Din-Boy | #1

Hier solte die Bahn mal endlich ihre Arbeit machen und das Gleisbett von Grünschnitt befreien, sollte mal auf meiner Strecke nen Baum fallen und der Zug engleist und mir würde was passieren würde ich die Bahn so verklagen das sie nicht mehr weiß wo oben und unten ist.......

1 Antwort
Baum fiel bei Hamminkeln auf die Gleise - Regionalexpress beschädigt
von karlo58 | #1-1

Boh-da zittert die Bahn aber jetzt schon...aber vor lachen!

Aus dem Ressort
Schwerer Unfall mit fünf Verletzten
Massenkarambolage
Fünf Verletzte, zwei davon schwer - das ist die Bilanz eines schweren Unfalls am Freitagmorgen in Isselburg-Werth. Fünf Fahrzeuge, darunter ein Sattelschlepper, waren an der Karambolage an der Kreuzung B67 beteiligt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.
Massenunfall an der B67 fordert fünf teils schwer Verletzte
Massenkarambolage
Fünf Verletzte, zwei davon schwer - das ist die Bilanz eines schweren Unfalls am Freitagmorgen in Isselburg-Werth. Fünf Fahrzeuge, darunter ein Sattelschlepper, waren an der Karambolage an der Kreuzung B67 beteiligt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.
Eine Gast-Lehrerin aus Bulgarien
Schule
Rositsa Kukunova hospitierte drei Wochen lang an der Konrad-Duden-Realschule in Wesel. Am heutigen Freitag ist ihr letzter Schultag, dann geht es für sie zurück nach Plovdiv.
Kunst ist leichter als man denkt
Projekt
Auf Schloss Ringenberg schufen Schüler aus Dingden eigene Kunstwerke. Die Derik-Baegert-Gesellschaft hatte zu dem Workshop eingeladen.
MGV Eintracht lädt zum Mitsingen ein
Musik
Der Schermbecker Männergesangverein veranstaltet am vierten Adventssonntag ein Konzert in der evangelischen St. Georgskirche. Das Publikum soll dabei nicht nur zuhören, sondern mitmachen.
Fotos und Videos
Auf dem Wochenmarkt
Bildgalerie
Wunschbaum-Aktion
Weseler Winter
Bildgalerie
Freizeit
Kerzensonntag in Dingden
Bildgalerie
Volksfest
Kasernensturm
Bildgalerie
Karneval