Das aktuelle Wetter Unna 15°C
Großer Ball

Schützen feiern ihr Königspaar

29.10.2012 | 16:21 Uhr
Schützen feiern ihr Königspaar
Königsball des Schützenvereins Methler im Bürherhaus am 27.10.2012Foto: Christoph Volkmer

Methler. „Der Schützenball ist das Highlight unserer Regentschaft“, erzählt der amtierende König Klaus Slomiany mit einem Strahlen im Gesicht kurz vorm Einmarsch in den Festsaal im Bürgerhaus am Samstagabend.

Ein Jahr sind Klaus und Anke Slomiany nun schon im Amt des Königspaares. Seither haben sie selbstverständlich viele Veranstaltungen mit Königskette und Königinnenkrone besucht. Nie aber standen sie derart im Mittelpunkt, wie am Samstag auf dem Ball, der ihnen zu Ehren ausgerichtet wurde. Der 2. Vorsitzende des Schützenvereins Methler., Hans Siegel, nutzte die Gelegenheit daher früh dem Königspaar für seine bisherige Regentschaft zu danken und wählte umschmeichelnde Worte. „Durch euren natürlichen Charme und den Glanz der Königin wurde unser Schützenverein gebührend repräsentiert“, so Siegel.

Lob und Anerkennung

Auch Bürgermeister Hermann Hupe richtete sich mit Lob an die Vereinsleute: „Schützenvereine stiften Gemeinschaft, Geselligkeit und Tradition.“ Deswegen seien sie von großer Wichtigkeit für die Vereinslandschaft der Stadt.

Das Königspaar nahm die anerkennenden Worte nur zu gern stellvertretend für den gesamten Verein entgegen. In ihrem nachtblauen Ballkleid überstrahlte Königin Anke dabei alle anderen anwesenden Damen.

„Es ist einfach toll“, erzählt die Königin glücklich. Seit Beginn ihrer Amtszeit habe sie viele tolle Augenblicke erlebt. Vor allem aber haben sie tolle neue Freunde gefunden. „Die Gemeinschaft ist hier unvergleichbar“, muss auch König Klaus beipflichten. Besonders der hinter ihm stehende Hofstaat begleite ihn stets zuverlässig. „Deswegen haben wir immer so viel Spaß“, weiß der König.

Edelweiß-Schützen zu Gast

Unter den geladenen Gastvereinen waren nicht nur Schützenbrüder- und -schwestern aus Kamen und Umgebung, sondern auch die Edelweiß-Schützen Bathorn, die mit den Methleranern mittlerweile eine über 30jährige Freundschaft pflegen.

Den Thekendienst übernahm traditionsgemäß die Freiwillige Feuerwehr Wasserkurl. Im Gegenzug dazu helfen die Schützen der Löschgruppe alljährlich bei ihrem Scheunenfest aus. „Wir helfen uns immer gegenseitig“, berichtet Pressewart Andreas Eder über den großen Zusammenhalt.

Später baten die Schützen zum Tanz vor der Bühne, auf der die Show- und Tanzband „Fernandos“ einheizte. In ihren edlen Roben schwangen die Damen über die Tanzfläche. Allesamt waren dankbar für die geschenkte Stunde durch die Zeitverschiebung.

Kinga Golomb


Kommentare
Aus dem Ressort
Kabelklau bei Kamen - Bahnverkehr im Ruhrgebiet gestört
Bahn
Eine Oberleitungsstörung sorgte am Freitagabend für Störungen im Bahnverkehr im Ruhrgebiet. Im Regional- und Fernverkehr kam es zu deutlichen Verspätungen. Bei der Bahn nannte man Kabelklau als Grund. Die Störung sollte bis zum Samstagmorgen behoben werden.
Ein Sturz vom Elternbett tötete den Säugling wohl nicht
Prozess
Die Anklage geht davon aus, dass die 32-jährige Mutter des vor knapp vier Jahren verstorbenen Babys das Kind zu Tode geschüttelt hat. Die Frau hatte dagegen erklären lassen, ihr Sohn sei aus dem Bett gefallen und habe sich so den Schädelbruch zugezogen. Gutachter bestreiten ihre Version.
Unbekannte zünden Polizeiauto in Holzwickede an
Feuer
Ein brennendes Polizeiauto hat am späten Freitagabend die Feuerwehr in Holzwickede bei Dortmund alarmiert. Der Wagen brannt völlig aus. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden war. Wer dahinter steckt ist laut Polizei nicht klar.
A2 bei Kamen für Bombenentschärfung komplett gesperrt
Sperrung
Wegen einer Bombenentschärfung war die A2 zwischen Kamen und Bergkamen am Montagnachmittag etwa 20 Minuten lang komplett gesperrt. Grund ist die Entschärfung einer Fliegerbombe, die im Kamener Norden gefunden worden war.
Süßigkeiten-Lkw kippt auf der A1 bei Dortmund um
Unfall
Nach einem schweren Unfall auf der A1 war die Autobahn zwischen Kamen und dem Kreuz Dortmund-Unna am Donnerstag lange gesperrt. Ein Lkw war in Fahrtrichtung Dortmund umgekippt — zwei Männer wurden bei dem Unfall verletzt. Der Stau war mehr als zehn Kilometer lang.
Fotos und Videos
EU-Projekte in NRW
Bildgalerie
Förderung
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Verseuchte Kläranlage in Warstein
Bildgalerie
Legionellen
Hansetag in Rüthen - die Gäste
Bildgalerie
Hansetag